Cannabis-Öl Erfahrungen

Ich bin selbstständiger Physiotherapeut, lese gerade viel über Cannabis-Öl (aktuell ein Buch mit vielen Einzelfällen) und habe auf Youtube auch schon Rick Simpson kennengelernt. Um mein Wissen zu erweitern würden mich eure Erfahrungen mit dem Öl interessieren. Laut meiner aktuellen Suche hier benutzt nur @Grandler Öl. Ist das so? Wäre schön, wenn ihr auch die „Diagnose“ dazuschreibt, natürlich nur kurz und knapp und nur, wenn ihr wirklich wollt. Sage schonmal vielen Dank und mit Sicherheit interessiert das auch andere.

Ja, so wie es aussieht bin ich der einzige mit Öl-Erfahrung (aber erst seit ein paar Wochen und nur
bei Bedarf), zumindest hat sich noch kein weiterer Öler gemeldet.
Bei mir läuft bezüglich einer Diagnose mehr ab, die Vorgeschichte dürfte zu meinen jetzigen Beschwerden geführt haben.

  • Okt. 2013 Beckenringfraktur Grad 3
  • Juli 2016 Zunahme meiner Gelenkschmerzen
  • Dez./ Jan. 2016/17 aufgrund der Schwächung noch eine Yersinieninfektion in den Kniegelenken
  • nach Auskurieren ist eine Arthritis mit den Hauptschmerzstellen bei beiden Kniegelenken, den kompletten Schultergürtel und beiden Daumengelenken hängengeblieben
  • lt. Facharzt wurde(n) folgende Diagnose(n) erstellt

wobei die arthritischen Beschwerden den Hauptfaktor meiner Beschwerden darstellen.
Ich habe zwischenzeitlich alle Medikamente abgesetzt, wollte wissen wo die Schmerzherde liegen. Ein endgültige Klärung, was immer wieder die Entzündungen an den Sehnen-, Bänder- und Muskelansetzen an den Gelenken, in den Gelenkkapsel hervorruft, liegt nicht vor.
Nach meinen Recherchen tentiere ich dazu, dass sich noch Erreger von einer längeren Harnröhreninfektion durch Enrterokoken (Beckenringfraktur bis Febr. 2014) und den Yersinien (Jahreswechsel 2016/17) im Weichteilgewebe befinden, mein Immunsystem darauf reagiert.
Ich habe das Canna-Öl jetzt einige male vor dem Schlafengehen eingenommen, ca. 25 ml.
Die Wirkung setzt nach 1 - 1 1/2 Stunden ein und hält so gute 4 Stunden an. Man spürt wie eine „Schwere“ sich über den Körper breit macht und die anstehenden Schmerzen sind so gut wie nicht mehr zu spüren. Einher geht bei mir aber, dass mir der Gaumen vollkommen austrocknet, muss da immer eine Flasche Wasser am Bett stehen haben. Nach dem Aufstehen bin ich manchmal auch noch etwas schwindelig, aber die Morgensteifigkeit ist geringer und ich fühle mich auch tagsüber noch um einiges besser. Das liegt sicher daran, dass der Schlaf mit der Canna-Öl- Einnahme besser ist.
Es war für mich ein erster Probelauf mit doch gutem Ergebnis. Am Wochenende ziehe ich meinen Alkoholextrakt ab. Wie ich darauf reagiere mache ich dann noch bekannt. Ein Problem stellt halt die Dosierung dar. Aber da habe ich mich an diverse Aussagen von Betroffenen gehalten, man muss sich da langsam herantasten.
Ich möchte hier nur anmerken, in allen Foren tummeln sich Anscheißer-Zecken, vielleicht gibt’s für die ja Kopfgeld oder es sind auch Staatsknechte eingetragen, dieser Abschaum wartet nur auf verwertbare Indizien für einen „Fahndungsaufruf“.
Da hat man doch einen Altersvorteil, man kann ja in diesem Land nichts mehr verlieren da einem 'eh alles nicht gehört oder jederzeit genommen werden kann. Wir müssen uns nur von unseren anerzogenen Ängsten lösen und Widerstand zeigen, damit rechnen die Büttel nicht.
Und was sehr wichtig ist, der Zusammenhalt der Betroffenen muss wachsen.

6 Like

Hey, vielen Dank, das war ja sehr ausführlich. :slight_smile: Aber du schreibst von 25ml? das ist ja ein Kurzer… wieso so viel? verdünnst du es so sehr?

Das steht alles in einer anderen Rubrik.
Nur kurz, in den 750 ml Olivenöl sind von 3 MediX- Pflanzen alle Buds aufgegangen, d.h. ich hatte die Blüten nicht getrocknet, so wie abgeschnitten in dem Olivenöl bei ca. 90°C „ausgekocht“.
Man hat halt keine Anhaltspunkte wie hoch der Anteil von THC und CBD ist, immer schön ran tasten. Es ergibt sich nur eine ungefähre Richtlinie, diese besteht aus dem Gewicht der Buds (getrocknet oder frisch) und der verwendeten Ölmenge.
Bei meinem zweiten Grow werde ich genauer arbeiten und alles dokumentieren. Dazu gehe ich auch wieder auf die MediX zurück, mir hilft diese Sorte bei meinen Beschwerden doch recht gut.
Aber da werde ich die Extraktion, d.h. einen Ansatz mit reinem Alkohol machen. Da kann ich auch was in Pipettenflaschen für Unterwegs abfüllen und auf damit lässt es sich auch besser dosieren.

Du solltest die USA Foren lesen, da gibt es mehr Infos als Du haben moechtest.

Aber auf andere Länder sind recht weit mit dem Diagnose des pflanze (Wirkung und Einnahme Möglichkeiten ) da sind wir deutschen noch hinterweltler dank das Drogen Politik. Wir könnten so viel mehr wenn uns die Möglichkeit gegeben während ohne dir ständige angst ( Adrenalin )

1 Like

Hallo, ich wollte mal fragen ob Sie ob mir einer von euch einen Tip geben kann wie ich mein Ölglas sauber bekomme.Das klebt völlig nach der Ölherstellung. Wie bekomme ich das wieder schön sauber. Bitte helft mir :pray::pray::pray::joy::rofl::wink:

schon Iso-Propanol versucht?

2 Like