Cannabis und der Sport

Seid gegrüßt Freunde des grünen Daumens.

In diesem Thread möchte ich mal in Erfahrung bringen, wer seinen Konsum mit Sport vereinen kann (darunter zählt allerdings nicht der stündliche Gang zum Kühlschrank)

Zudem, möchte ich ein paar Einblicke geben, wie die Sportwelt den Umgang mit Cannabis handhabt.

Ein klassisches Dopingmittel ist Cannabis nicht, allerdings besagt eine Studie aus den USA; Cannabis kann positive Auswirkungen auf die Motivation haben.

Ein weiterer Vorteil von Cannabis im Sport, ist das der CBD Anteil für eine Schmerzlinderungen bei einer Verletzung sorgt, sowie Entzündungen vorbeugen kann.
Muskelkater sollte somit angenehmer, bei Konsum einer CBD- reichen Sorte, sein.

Auch die Regeneration des Körpers verläuft schneller, geschuldet, durch einen tieferen und entspannteren Schlaf.

Achtung: bei angedachtem Ausdauersport, sollte vor der Einheit kein Cannabis konsumiert werden. Bei der Einnahme vor dem Training, wird der Puls zusätzlich in die Höhe getrieben, wenn man daraufhin auch die Einheit startet, kann es sehr schnell zu einer körperlichen Überanstrengung kommen… ergo: gleich danach wieder konsumieren, um schneller zu regenerierenNein! das ist natürlich Sarkasmus :stuck_out_tongue_closed_eyes:

Bis 2018 waren die Cannabinoide CBD und THC in sämtlichen Sportarten und Wettkämpfen verboten.
Bis der Kanadier Mark Ware, Forschungen angestellt hat, und nachweislich Cannabis, als nicht leistungssteigernde Substanz einordnen konnte. Dies betrifft allerdings nur Cannabidiol (CBD); THC ist weiterhin verboten.
…ein Meilenstein in der Sportwelt.

Sportarten und deren Sportler wie zb. Football, Basketball, Eishockey oder Mixed Martial Arts setzen auf die Vielfalt von CBD Sorten.

Ebenso sind es zahlreiche Athleten, so zb.
Michael Phelps, der größte Olympionik aller Zeiten, wurde in der Vergangenheit abgelichtet, wie er an einer Bong zieht. Phelps ist der stolze Gewinner von beispiellosen 28 olympischen Medaillen, von denen 23 Goldmedaillen sind.
…die sich für einen offeren Umgang dieser natürlichen Heilpflanze einsetzen.
Allein der Tatsache geschuldet, dass viele (US amerikanische) Sportärzte, zu schnell zu Opiaten greifen, wo der Suchtfaktor wesentlich höher ausfällt und auch viele Einzelschicksale ruiniert wurden.

Ein weiterer Grund für diese Offtopic ist…
je mehr Menschen des öffentlichen Lebens (Prominente bspw.) positiv über Cannabis äußern, desto mehr Einfluss wird dies langfristig auf eine Legalisierung haben.

1264

Und nun dürft ihr gerne eure Erfahrungen kund tun.
Vielleicht, weiß ja auch jemand, um ‚spezielle‘ Sorten für dieses Thema

:v:t3:

4 „Gefällt mir“

Ehm… also ich mach schon Sport wenn ich geraucht hab… allerdings viel langsamer. :joy: