Den Beaumont seine Konsumgedanken

Melon Haze, zum ersten Mal aus den Niederlanden. Überraschend im Effekt. Seit 1 Stunde löffel ich das Rübenkraut.

Drogenmissbrauch findet in allen Schichten der Gesellschaft statt.
Ich für mich habe im letzten Jahr aufgehört zu rauchen und muss jetzt zum Konsum meiner Drogen auf eine Purpfeife setzen.
Die habe ich als Yuppie-Variante der klassischen Kifferprfeife im Jamaica oder Hanfblattllook letztes Jahr im Ruhrgebiet käuflich erworben.

Was das für ein Post :clown_face: :sweat_smile:

Nobody‘s Place :joy: 420 mal Venlo

1 „Gefällt mir“

Mein lieber Kokoschinski. Das Melon Haze hat aber wirklich geballert. Fast so wie in den wilden 20ern. 05.30 Uhr heute morgen war ich schon wach. Und ohne Ballerkopf.

Sowas, solche Erlebnisse und Gefühle, motivieren natürlich auch noch einmal zusätzlich jetzt auch wieder was an den Start zu bringen, ein Projekt einzuschienen und anzustossen.

:muscle:t3:

image
:sunglasses:

2 „Gefällt mir“

Beim Beaumont ballert es wieder. Und die Münchener Runde läuft zum Thema Legalisierung.

Sowas sollte eigentlich gar nicht Thema der Ballerung sein. Aber jetzt bin ich in der thematischen Abwärtsspirale gefangen.

Ich wollte eigentlich über die Customer Experience eines Cannabisfachgeschäftes oder eines Cannabis Social Club nachdenken, philosophieren und einfach mal disruptiv transformativ unterwegs sein.

Im letzten Jahr war ich 2 mal in Amsterdam und konnte verschiedene Verkaufsstellen für Cannabisprodukte in Augenschein nehmen.

Alles total digital. Digitale Karten, Produktpräsentation mit Bild und Sorteninformation, digitaler online Wiege- und Verkaufsprozess. Abrechnung. Alles hoch professionell.

Die Bayern marschieren wieder ganz vorne mit.

Ob es in 5 Jahren auf der Wiesn wohl Hanfzelte geben würde.
Kann man sich fragen.

Jetzt muss ich mich mal um ein anderes Hintergrundberauschungsprogramm kümmern.

Jetzt bin ich bei Aktenzeichen XY. Hatte natürlich auf grosse Drogenfälle gehoft. Aber ist besser gekommen.
Der Finanzierungsbetrug bei der Windkraft durch die Araber ist mega geil.

Certificate of Joint Activity - Wie geil sind die denn ? Das ist ja ganz grosse Abzocke.

DIe Pur Pfeife darf man echt nur für 1-2 Züge konfigurieren. Ich glaube das ist auch wesentlich entspannter. Für die Fühlis, für die Lungen, für den Verlauf des Abends.

Geile Aktenzeichen Folge. Thema Betrüger, Investoren aus dem Orient, Chinesinnen in der Dating App, wer weiss was noch kommt. Mega. Must see.

1 „Gefällt mir“

Das Wort des Tages ist : Prävention. Erst in der Münchener Runde und jetzt bei Aktenzeichen XY.

Bestimmt heute 50 mal gehört. Krass Bro, Wallah, Prävention Bro, Prävention Bro.

Das hier ist die Kritik der Aktenzeichen Sendung aus dem Spiegel.

Jetzt kann man gut verstehen wie es wohl war sich die Sendung im Drogenrausch anzusehen.

So geil : Richter der Talk, Atomschlag auf Herne, Was nun ?

Atomkrieg – Der Talk - ZDFmediathek

Den Beaumont ist wieder mit harzhaltigen Produkten unterwegs. Fly time mit

All time high !

Wieder die niederländische Melone.

Mal sehen, welche Visionen noch kommen.

1 „Gefällt mir“

Was macht der Tod von Conny Kramer mit Euch ?

Das war so ein Anti-Drogen-Lied der spritzfreudigen 70er Jahre.

Für mic steht das Lied für die Aufklärungpolitik dieses Landes, gefolgt von dem Buch der jungen Frau am Bahnhof ZOO. Immer wenn es aufgelegt wurrde, gab es Geheule, über die die es schon erwischt hatte. Und als Mahnung an die welche sich auf dem Weg befinden.
Für mich war das dann immer der Punkt mir den nächsten zu rollen und Conny mit weissen Rauch zu Ehren wie es einem Urahnen würdig.

Und wenn ich zurück kam, liess ich " [

The Night They Drove Old Dixie Down

](The Night They Drove Old Dixie Down – Wikipedia)" spielen und fing an zu diskutieren, denn nur so funktioniert Aufklärung.