Florganics vs. Greenhouse Feeding Organic vs.? deine Meinung?

Ich benutz ja zurzeit in einem Grow das Greenhouse Feeding Organic Zeuch, ne. Findisch ne gude Sasche mitm Blumat und so, ne.

Wenn man das jetzt mit der Komplexität und Power von Florganics vergleicht, wo ist GF anzusiedeln nach eurer Meinung?

Welche interessanten Alternativen empfiehlt ihr dazu?

Danke im voraus für eure Meinung

Hey @Alpi und @TrashMaster95 , eure Meinung dazu interessiert mich brennend

fire burn GIF by Burger Records

1 „Gefällt mir“

Die machen auch nichts anderes als wir. Das wird sicher auch funktionieren warum auch nicht. Hast du eine Zutatenliste für das Greenhouse Gedöns?

Lg Alpi

Ja klingt interessant bei Greenhouse, aber denke ein gutes Living Soil wie FLO kommt da locker gegen an. Man bedenke, dass Topfgröße und Bewässerung passen…

Nur selber mit allen Zutaten rumzupanschen ist viel lustiger, auch kannst mit Living Soil ja mehrere Grows machen ohne extra nachdüngen. Bei greenhouse muss man ja Blüte Dünger erst noch Topdressen und für längere Blüte muss man ja auch deutlich mehr geben. Hab da wenig Erfahrung aber Aristo zeigt ja das es prima klappt. Ich würde annehmen, dass der Pre Mix von BB eine ähnliche Komponente wie GF ist? Einige hier haben mit FLO angefangen und dann die Zutaten hinterfragt und einfach alles selber besorgt oder etwas umgeändert.

Das Erde selber mischen aus verschiedenen Zutaten find ich echt prima und hab spaß daran.

Jegliche „alte“ Erde und organische Abfälle in der Wurmkiste vermischen :grin:

Mit einer schon lebenden Erde nen Grow starten geht bestimmt etwas schneller von dannen.
Früher hab ich die Blätter und Stängel immer „entsorgt“ jetzt werden sie Futter für die Würmer und die Stängel im Häcksler zu Mulch. Immer auf der Suche nach etwas neuem :wink:

Lg
TM :v:

7 „Gefällt mir“
3 „Gefällt mir“

2kg kosten 40€… mein Schwabenherz lacht :money_mouth_face:

1 „Gefällt mir“

25,5€ :grin:

Ich benutze das in Verbindung mit bionova microbes seit 7 grows. Das Zeug ist super.
Günstig, total entspannt und super Ergebnisse.
Bei Bedarf gebe ich 2/3 Mal biotabs pk5-8 mit dazu

4 „Gefällt mir“

Haben die auch Pildse und Baktärien drin?

Ist auf jeden Fall der Plan in einem Zelt, evtl sogar im Riesenpott. Geplanter Start ist Ende Jan. Das andere Zelt läuft weiter wie bisher, bis sich alles etabliert hat. Ziel wäre alle umzustellen… (Kommt bald noch ein 3. Zelt dazu…)

Bei Bionova handelt es sich doch ebenfalls um eine eher einmalige Komponente, wenn ich 100gr-150gr mit 15-20ltr Substrat vermische und das soll dann nur 10-12 Wochen halten :thinking:

10% FLO hält 3 mal 10-12 Wochen aus, in meinem Fall. Also grob gesagt könnte man den Preis bei FLO durch 2-3 Teilen.

Diese Kombination klingt schon sehr interessant. Mischt du nach jedem Grow neu oder verwendet du sie so wieder und steckst Feststofftabletten rein?

Für alle die sich nicht mit vielen Einzelkomponenten/Langzeitdünger auseinander setzen wollen ist das eine gute alternative zum teuren FLO und/oder aufwändigeren Living Soil.

Explizit steht da nichts drinnen, aber grundsätzlich sorgt alles was Pilze und Mikroben ernährt auch dafür dass diese wachsen. So einzeln verpackt gibts die nicht :joy: bzw. ist das finde ich unnötig.

Aber die Antwort kann Jeremy von Build a Soil geben :wink:

wieder ein klasse video finde ich, die ersten 10min beantworten deine Frage. In einer guten organischen Erde ist schon ne menge drinnen was du brauchst, wenn du dann noch 15-25% Wurmhumus mit dazu tust nimmt das Leben in deiner Erde ordentlich fahrt auf. Er sagt ja das beim umsetzen von organischem Material zu Humus ne menge nützliche Pilze und Bakterien entstehen, daher misch das gleich mit rein und du brauchst weniger extra Pilze und Bakterien.

Ich hab schon einige organische Grows ohne Wurmhumus gesehen die nicht so performant haben, wie welche mit Humus. Hab ich am eigenen Leib erfahren müssen. Wenn die Vielen Pilze und Bakterien dann noch einen ordentlichen Vorrat an zu zersetzenden Nährstoffen haben alles was NPK + Spurenelemente angeht, steht üppigem Wachstum nichts mehr im Wege :wink:

Es gibt echt ne menge Möglichkeiten organisch zu Düngen und wenn du deine Kombination aus gutem Substrat/Zusätzen und Tee oder Melasse gefunden hast ist das ein Selbstläufer.

wenn du ein erprobtes Rezept dafür hast, oder eine zuverlässige Mischung verwendest sehr zu empfehlen. Falls noch nicht alles passt könnte es schwer werden :see_no_evil:
Ich sammle erstmal noch etwas Erfahrung in Puncto Zusätze und werde dann irgendwann auf ein Beet umsteigen.

5 „Gefällt mir“

Man kann ja immer nachträglich dran „rumschrauben“ mit Tees, Florganics und all den Pülverchen und Humus… Ist ja ne langfristige Sache und wenn der Anspruch an Erfolg reduziert wird kommt das sicher was gescheites bei raus. Oder vergess ich was wichtiges?

Die Bodenpflege im Garten ist ja auch ein langfristigs Projekt. Bin eher so der Ausprobier Typ :wink:

Ich hatte bisher die Erde einmal wieder verwendet. Dazu habe ich nochmals den Profimix, Microlife, Wurmhumus und lightmix vermischt und das dann als topdressing verwendet. Das hat ganz gut funktioniert.

Früher habe ich das allerdings auch wie alpi und du betrieben. Heißt Erde immer wieder aufbereiten, eigenen bokashi und Wurmhumus produziert. Mittlerweile habe ich den Platz nicht mehr und kaufe gerne so Produkte wie den Profimix.

2 „Gefällt mir“

Hätte ich nicht noch 8 Tütchen (:face_with_hand_over_mouth:) Monster Bud Mix, würde ich sofort zuschlagen.
Ungefähr 1,8€ pro 15-20L Substrat ist echt günstig :+1:t2:

1 „Gefällt mir“

Monster Bud Mix und Profimix ist das gleiche :face_with_hand_over_mouth:.

Zamnesia lässt sich das nur vergolden :grin:

1 „Gefällt mir“

Ja das weiß ich. Hab sie damals im Angebot bestellt. 2,5€ für n Tütchen :v:t2:

1 „Gefällt mir“

Kann jemand genau sagen was dadrin ist ? Die Angaben die ich bei Zamnesia gefunden habe sind schon sehr Allgemein gefasst.

Die folgenden Inhaltsstoffe sind in der Rezeptur enthalten:

Bentonit
Vinasse
Kakaopellets
Enzyme
Aminosäuren
Vitamine
Humate
Natürliche chelatisierte Spurenelemente
Mikroorganismen

NPK 547+2MgO
mehr infos scheinen sie nicht geben zu wollen.
mMn. nicht das richtige NPK-Verhältnis. Allerdings habe ich das Zeug nicht probiert, von daher keine Ahnung.

Wenn ich daran denke, fotografiere ich später das innenlabel. Da stehen glaube ich mehr Details

Gibt es Neuigkeiten? Würde ganz gerne auch für mein Outdoor Projekt auf der Basis mit bionova profimix + microbes arbeiten. Ganze geschieht im Wald. Dazu würde ich ganz gerne alten Pferdemist mitverarbeiten der mindestens 5 Jahre alt ist und vollkommen mit würmern und leben voll ist. Dazu den Wurmhumus und das ganze sollte doch ein selbst läufer sein oder ?
Danke im vorraus für eure Empfehlungen