Frage zum Scrog

Einen wunderschönen guten Morgen! :slightly_smiling_face:

Ich probiere mich gerade an einem Scrog aus. Soweit läuft alles sehr gut. Ich habe hier im Forum folgendes gelesen, was ich leider nicht ganz verstehe:
Hat die Pflanze die Höhe des Netzes erreicht, beginnt der eigentliche ScroG. Damit die Triebe horizontal weiter wachsen, verbindet man diese durch Einflechten mit dem Netz. Hierzu wird der Trieb durch eine Masche unter das Netz geführt und dort, wenn nötig, mit Pflanzenbindern o.ä. fixiert. Diesen Vorgang wiederholt man so lange, bis das Netz in gewünschtem Masse gefüllt ist.

Ich verstehe nicht, wie das gemeint ist mit, die Triebe durch das Netz einflechten. Hierzu wird der Trieb durch eine Masche unter das Netz geführt.

Wahrscheinlich ist das super einfach und ich mache mir einfach einen viel zu großen Kopf.
Kann mir jemand in Kindersprache erklären, wie das gemeint ist? :rofl:

Besten Dank & Grüß
Euer Frank

1 „Gefällt mir“

„Einflechten“ ist hier vielleicht das Wort welches dich zum grübeln bringt.

Die Triebe sind doch alle unterschiedlich lang.
Und du sollst im Grunde dafür sorgen, dass die Triebe die schon höher sind, unter das Netz „zu drücken“, damit zum späteren Zeitpunkt alle Triebe auf der selben Höhe sind.

So interpretiere ich die Handhabung.
Ist ganz lustig, weil ich ebenfalls das erste mal mit einem Netz arbeite, und ich finde es eigentlich ganz cool!

Sollte ich mit meiner Interpretation verkehrt liegen, so bitte ich meine Aussage zu ignorieren :wink:

5 „Gefällt mir“

Ich mach das auch zum ersten Mal.
Ich glaube irgendwo ist es learning my doing…

2 „Gefällt mir“

Moin,

klink mich mal ein.

Wienist das eigentlich… Sollte man toppen bei einem Scrog?

Bg

Ob man das machen soll, kann ich so nicht beantworten. edit: ist aber denke ich angebracht, da man durch das toppen, die einzelnen Maschen füllen kann.

Ich jedenfalls habe getoppt.
Den Haupttrieb und eine Woche später die beiden darunter liegenden Triebe.

2 „Gefällt mir“

Ok,

wollte meinen aktuellen grow auch als scrog machen… Aber ich habe da irgendwie zu viel Respekt.

Bg

Hab noch nie gehört das man dass ohne Fimmen oder Toppen macht.
Ich kann noch nix über das Ergebnis sagen aber du musst dir definitiv keine Sorgen machen dass du das nicht schaffst.
Von der Licht Nutzung ist es auf jedenfall eine super Methode

1 „Gefällt mir“

:slight_smile: dann schreib ich es dir jetzt,damit du es mal gelesen hast Black.
Beim scrogen kann man ohne fimmen/toppen komplett bis zum Schluss auskommen.
Es sei denn man will seine Pflanze begrenzen über lange Zeit in der Höhe dann wird es ohne dem nicht gehen,man muss ise ja zurückschneiden ab einen gewissen Moment.
Ansonsten aber nutzt man ja das Spitzenwachstum egal von welchen Trieb aus um das Netz zu füllen.
Das hängt aber auch von einigen Faktoren ab wie Raumbreite,Anzahl Pflanzen und Genetik.
Alles über ein Kamm scheren sollte man dabei nicht aber in deiner Hauptaussage geb ich dir Recht:

seh ich auch so,probieren geht über studieren

Eine früh getoppte Pflanze produziert dann später viel mehr Seitentriebe und kann je nach Bedarf so das Netz viel schneller füllen.
Wenn man sie nicht toppt gibt der Indernotenabstand des Hauptstammes die Anzahl der Seitentriebe vor je nach dem ob sie wechselseitig wachsen oder beidseitig.Das sieht man später in der Anzahl der am Ende entstehenden Triebe nach oben wieder.Sie ist viel geringer und die Buds werden auch dicker.
Es ist auch nicht die Frage ob das eine oder das andere,man kennt beides und nutzt es der Situation entsprechend und bei Bedarf wird auch ausgedünnt.

man sollte aber bedenken das einige Sorten dann zuviele extra Seitentriebe anmachen und man noch extra wieder lollipoppen muss und eigentlich sollte ja eine scrog das vermeiden.

2 „Gefällt mir“

Also für meine Situation würde es ohne toppen oder Fimmen nicht funktionieren…
Und bin absolut zufrieden wie es grade ist…
Also aus meiner Sicht macht es nur Sinn mit HST
Andere Umstände können das natürlich verändern.

Bei mir ist der begrenzenste Faktor die Höhe.

Kannst mir ja mal ein Report zeigen wo es ohne toppen oder Fimmen gemacht wurde, würde mich sehr interessieren.

1 „Gefällt mir“

Aber auch die Höhe trainiert man doch mit einem ScroG.
Nun sind die Gegebenheiten bei jedem anders, aber selbst bei niedrigen Boxen, kann man schlne Ergebnisse erzielen.

1 „Gefällt mir“

??? Verstehe nicht wie du das meinst.

Ich meinte das wegen meiner begrenzten Höhe ich das scrogen mit Fimmen kombiniert habe und das bei meiner Box Höhe es absoluter Unsinn wäre die Pflanzen ohne Fimmen oder toppen zu scrogen, ich hätte nicht genug Platz dem Haupt Stamm genug runter zu binden.

Verstehe, deshalb bedarf es mir keiner weiteren Erläuterung :slight_smile:

1 „Gefällt mir“

Ich scrogen ja weil ich so wenig Höhe habe, da mach ich es mir doch net extra kompliziert und Fimme die Pflanze nicht davor.
Auch wenn mir genpool wiederspricht, halte ich es für Zweck fremd zu scrogen ohne HST da du das HST dann letztendlich du LST ersetzen musst.

Rechts mittig siehst du das selbst mit Fimmen der Hauptstamm grade noch am längsten ist.
(BILD ist 2-3 Tage Alt, hat sich schon etwas mehr angepasst jetzt)

Wollt dir nicht widersprechen,nur sagen das beides möglich ist und man es der Situation entsprechend anwendet.
Eine G13/Hashplant zu toppen wird man bereuen beim scrogen mal als Beispiel.
Solche Genetiken sind sehr ungeeignet dafür ausser vielleicht man verändert das Spektrum etwas zeitweise.

Glaub in so einer kleinen Box wie bei dir würde ich in der Tat entweder pur den Hauptbud züchten mit 12/12 von Anfang an,oder aber sie über der 2ten Internode in der Tat toppen,die folgenden Seiten-seitentriebe komplett entfernen bis auf die Blätter und maximal nur 4 Buds entstehen lassen die man dann in dem Netz von dir einfädelt so das sie den Raum gleichmässig abdecken. gr.

1 „Gefällt mir“

Ja das mit 4 Haupt buds ist eine gute Idee, so werde ich es über nächsten grow machen allerdings dann mit einer Pflanze statt 2.
Im nächsten grow verballer ich erstmal meine Autos.
Naja aber wer weiß wenn meine Pflanzen sich beschweren habe ich auch kein Problem ihnen mal eine komplett neue Frisur zu machen.
Ich konnte es diesesmal nicht übers Herz bringen eine von den beiden weg zu machen da Biscotti mintz eine meiner Lieblings Sorten ist aber die ww die macht halt ein einmaliges Stoned.

Mit dem wiedersprechen meinte ich nicht das wir beide sagen so geht es richtig oder so ist es falsch, vielmehr wäre es aus meiner Sicht mehr Aufwand als mit Fimmen oder toppen.
Bei mir wäre es so gut wie unmöglich bzw. Zweck fern, wenn man mehr Platz hat kann man das natürlich versuchen.

High,

habe da auch noch eine Frage…

Growe gerade organisch auf 80x80 mit 1x El Patron + 1x Critical.
Sollte ich eher 4 oder 6 Haupttriebe pro Plant machen bei 250W?
Und welche Endtöpfe ? 6 oder 11Liter?

BG
Corey

Definitiv die 11L Töpfe habe 6L bei einem Viertel von deinem Platz.
Würde definitiv auch mehr als 4 Triebe machen pro Pflanze um den Platz auch richtig auszunutzen.
Bzw was meinst du eig mit Haupttrieb ?

Der Haupttrieb ist ganz klar der Trieb der zum Licht wächst. Normal hast du logischerweise einen, wenn du einmal Topst hast du zwei, topst du zweimal 4 usw.
Ich hoffe du weisst nun was ein Haupttrieb ist.

1 „Gefällt mir“

Also ich bin kein Experte in Sachen Scrog, aber nach meinem Wissensstand geht es dabei vor allem um eine effiziente Ausleuchtung und Platz-Management…Wenn man die Triebe möglichst seitlich durch die Maschen zieht, kommt das Licht gut an alle Triebe, was sich am Ende auch im Ertrag zeigen sollte…Korrigiert mich wenn ich falsch liege!

5 „Gefällt mir“