Hiiiiiiilfeeeeeeee…….Wurzelfäule …

Problembeschreibung :

pflanze gehts richtig beshissen……
durch falsches analysieren des Mangels ……weil ich an nahm das einige trauermücken umher flogen wäre das mein einzigstes Problem…. :fearful:
und somit begann das trauerspiel……

/* Kurze Beschreibung der Problems hier */

also mittlerweile bin ich der meinung das ich mir durch die neemölbehandlung die wurzelfäule beschert habe …… und das auch vorher schon dsas problem nich die mücken waren sonder zu Feuchtes SUBSTRAT QUALITÄT hat mir garnicht gefallen …aus Baumarkt MARKENPRODUCKT

NAJA MITLLERWEILLE ALLES VERDREHT VERHÄRTET DUNKEL DUNKEL GRÜN ……
Also das wird auvh der letzte versuch …hatte dannvor eine Grow-Reset durchzuführen ….
neue Räume / steril Gesäubert /alle erdreste entsorgt /alle nicht dazu gehörenden Grow utensilien weggeschafft…/ Sterile reinigung von Arbeitswerkzeug als auch Materialien WSäsvche kleidung schränke etc….

/* Unter der Beschreibung Fotos einfügen */
/

Grow-Angaben:

1 pfl. 8.Wo Veg. bmen vom Pa<r
Stadium: Vegi1 pfl. 8.Wo Veg. blume vom Grow_Kompanion erhalten…. zuvor waren bei mir schon mein Bestand soo angeschlagen und hatten selbe ähnelnde Symtome…… :rage:
Diese 1ten AnZeichen deute ich falsch….so wie man es ständig erlesen hatte……und als jetz ja meine eigentliche rettung sein sollt……is es vlt dann besser schon zu Reseten…?
Location: Indoor oder Outdoor? Growbox Dimensionen?
Indoor zimmer kommplett verwendet… wollte zum beginn den Wuchs im Schrank starten lassen auf grund von Temperaturen ….
wnn sich die lichter abschalten ……und es Dunkler wird …. ja dann fängts an das die Temperaturen sich auf der minimalste Wertestufe finde, Whg. : ein Denkmalgeschützes Haus aus dem …. Ratet :wink:

und…im/um/ 1800 jahundert wurde das Haus vollendet….= Wärme_Dämmung oder einer Temperatur konstant halten ist mit andauerndem mitheizen nicht zu schaffen…

und wer den Grow_Report von mir gelesen hat weis bischen worauf es vlt läuft ….
bei meiner Unterkunft … habe ich leider nicht das privileg die ganzen Paramter einhalten zu können …aufgrund von besser wissenden Maßnahmen die mir auferlegt werden …

Mittlerweile denk/weis ich das es wurzelFäule war und ist…. und die Trauermücken eig nur zeigen sollten zu Nasses Substrat !?

Growmedium: Erde? Coco? Hydro? Name der Erde? Irgendwas beigemischt? Vorgedüngt? pH-Wert gemessen? EC-Wert gemessen?

also diesmal war es Baumarkt erde Namenhafter hersteller + vermischung eines nich so gutenErd substrat…was wohl auch einen sehr grossen Anteil an mitschuld trägt…?!ph/ec wurden nciht be-achtet oder berücksichtigt beim giesen da entsprchemnde messmittel nich zur Hand waren …und auch die äuseren Einflüsse die wohl sehr anstrengend sind für mich … daurch ich mich mit weniger freude hinge und konzentration ran gehe… :confounded:

Dünger: Art, Name, NPK Verhältnis, Dosis, Frequenz

-von Bio Bizz… starter Pack von Grow .NO1
-Greenhous Powderfeeding ist auch im Besitz und wird im Wechsel benutz …oder zusammen in schwacher Dosis

Bewässerung: Wasserquelle, Menge, Frequenz, EC-Wert, pH-Wert

  • von hand bewässern aus dem Wasserhahn…mit 20 grad ca0.5-1.5 L + Neemöl…. je nach gefühl und verdacht auf befall von trauer mücken ….

Strain: Name, Breeder, Sativa/Indica/Ruderalis Anteil? Männlich oder fem.? Autoflower oder Regulär?

-also Strain _Sorte … grow/ertrag/meng/blühzeit all diese Tollen sachen weis ichn nicht da es Buds aus eingekauften Baggy’s waren …
also diese eine letzte soll ein aus der purple gattung sein … :wink:

Falls Indoor, auch das hier ausfüllen:

Beleuchtung: Lampenart & Leistung, Abstand zur Pflanze

-Also keimlinge werden mit Led 6500 k mini Gewächshaus
-umtopfen bei entsprechender grösse in 7-11L 400W mhd Wuchs.wechsel auf
-weiteres Umtopfen in 20-30L kunststoff Topf Ekig 600W mhd Wuchsleuchtmittel

-Umstellung Vegi_phase 18/6 auf

  •               BLÜTEN      12/12 Licht-Zyklus+ möglichkeit SL(super-Lumen =10% effecktiver Leuchtkraft)
    

abstand: zu biginn waren es zwischen 60-80 cm und der sich dann verrringerte bis hin zum kompletten wachstums-stopp……

Lufter und Akf laufen grade nicght da Anzucht/Wuchs ohne gemacht werden und mit eintetten der ersten Düfte wird zu gestaltet …!Luftdurchsatz 1stufie 350L ca 2.Stufe 550L ca

Belüftung: Lüfter und AKF Luftdurchsatz? (Wie) Runtergeregelt? Umluft-Ventilator

Schwenkventilator Läuft mit Durchgehend 24h… ur i. Position oder Windstärke geändert.
zusätzlich hin und wieder auch komplettruhe ….
mit Fenster und Türe auf werden temperaturen noch gesteuert……
Blätter-dach mit zerstäuber benetzt…bis Nass gemacht ….

jetz muss ich nur noch die Bilder uploaden ……

FRAGE: WÜRDE MYCROVITAL (NEUDORFF) EVTL DAS WURZEL SYSTEM REGENERIEREN ?
ODER LIEBER GLEICH WASSSERSTOFFPEROXIDLÖSUNG BEGINNEN….???

Das wichtigste, den pH des Wasser erwähnst Du gar nicht. Da würde ich erstmal gucken.

Und Trauermücken sind immer ein Zeichen von Überwässerung wie ich glaube Du schon erkannt hast. Also WENIGER wässern (aber wenn, dann GUT) und Erde dazwischen immer austrocknen lassen.

Das würde Trauermücken und Würzelfäule vermeiden…

Wenn es wirklich WF ist (was von deinem Kommentar nicht so klar ist, mir scheint’s dass Du eher denkst dass es WF sein könnte)…was ich probieren würde um die Pflanze EVENTUELL zu retten, gib 3ml Peroxid (H2O2) per Liter zum Wasser beim Giessen. (Kannst Du machen ohne Schaden). Das KÖNNTE evtl. helfen, aber keine Garantie. Wenn die Pflanze im Veg ist und kein Auto, würde ich die auch umtopfen, weg von der versifften Erde. (Neem hab ich selbst noch nie ins Giesswasser gegebe, nur Spray).

1 Like

Ich sehe Du erwähnst selbst Peroxid. Guter Mann…wie gesagt das ich würde ich tun. Und dann halt hoffen :slight_smile:

Edit: Nö, ich persönlich würde keine „Mittelchen“ verwenden, aber das heisst nicht dass Wurzelstimulator in so einem Fall schlecht wäre. (Sage ich aber auch nur weil ich den noch übrig habe). Aber extra holen würde ich mir nix. halt H2o2 and die Wurzeln sich selbst re-generieren lassen. Ich glaube neue/gute Erde und die Pflanze raus aus dem Sch*** und dann richtiges Wässern ist wichtiger als irgendwelche Mittelchen.

1 Like

…… puuuh ja bin völlig falsch an die sache ran :disappointed_relieved:
-aber wie immer is die Lösung nich fern …

*h2o2 keine erfahrungen….in anwendung wirkung etc…

  • merci für die menge+Wegweisung :blush:

  • Pfl.ist noch VEG….und denke auch kein Auto… :wink:

*umtopfen seeehr gerne … hatte dran gedachgte aber da se grade ers rein… und wegen nicht noch grösseren schaden anrichten dachte ich ohne……

-die können halt jetz alle nicht mit biobizz mithalten …find ich :unamused:
*einige produckte von Compo find ich interresant.…

=hab auch an ein wenig gedüngtes substrat gedacht …da bin ich noch unschlüssig ….

danköööööö dann werd ich wohl direckt mal starten ……

reicht da d die 1x malige behandlung ….?

des hätt ich versuchen wollen…

Behandlung gleichzeitig mit beiden …wäre überlegenswert …oder defenitiv abzuraten ???

Puuuuh jetz hab ich mir glaub alles von der Seeele geschrieben … :innocent:

@Lonnemoh @calliandra @mani @anon8157545 @anon15010864 @keinkrimineller….

welch behandlung würdet ihr als die BESSERE EMPFINDEN ….

Bauchgefühl…. beide :sweat_smile:

Ich kann dir sagen was ich bei meinem kleinen, todgeweihten, Bastard getan habe.

Ich hatte das Problem der Staunässe und einer Wurzelfäule im Anfangsstadium. Ich hab die ganze Pflanze mitsamt Wurzelballen aus der Erde geholt und hab die ganze Erde neu durchgemischt, damit diese auflockert und die Feuchte ein wenig entweichen kann, oftmals ist diese ja nur punktuell.

Dir würde ich allerdings raten, nen neuen Sack Erde zu kaufen (Nimm nen Sack BioBizz All-Mix) und pack die Pflanze da rein. Mit etwas glück erholt Sie sich. Im Endeffekt, müssen die Wurzeln erst mal wieder trocknen. Das von dir beschriebene Produkt hilft lediglich beim Durchwurzeln bzw. verbessert die Menge an Wurzeln etc. Hilft aber nicht gegen Wurzelfäule im speziellen.

Das Problem ist, gegen Wurzelfäule direkt gibt es kein Mittel. Schau einfach, das du die Erde trocken bekommst.

1 Like

ahaaa also hattes mir sooos chongedacht…

-was denkst wegen H2o2 nutzung…. :disappointed_relieved:

als ich die Bilder machte, war es am Hauptrieb nicht mehr komplett kopf hängend …

eher…Glaub an Mich!!!! Versuch mich zu Rette…..
:sunny:

Dazu kann ich dir nichts sagen, hab damit keine Erfahrung.

Aber mal ne andere Frage. Ist dir nicht vorher aufgefallen das die Erde zu feucht/nass ist?
Wurzelfäule tritt nicht von heute auf morgen auf, da muss die Erde schon ne Woche konstant nass sein.

1 Like

wenn du sicher sein willst, dass du wurzelfäule hast, hol die pflanze aus dem topf, haste braune wurzeln ist der fall klar

so wie die aussieht, würd ich die entsorgen

2 Like

Ich denke auch, dass da nicht mehr viel zu retten ist.

3 Like

wenn du h2o2 benutzt, helfen dir die biodünger nicht mehr. dann musst du auf mineralische umsteigen. das h2o2 zerstört die Mikroorganismen im medium, also auch die biodünger.

1 Like

ähm da ist nichts mehr zu behandeln :frowning:

Auf den Bildern schauts so aus, als ob zusätzlich ein weisser Belag auf den welken Blättern ist? Aber von dem her, wie sie herhängt, ist in den Wurzeln was schrecklich schief gelaufen, yep.

Eine Erde, in der sowas passiert ist, würde ich persönlich auf jeden Fall von meinen Würmern durcharbeiten lassen, oder gar in einem Thermalkompost sanieren.
Wie das chemisch gehen könnte, sagen dir aber sicher die Chemiker unter uns :grin:

5 Like

Ja genau, H202 UND Bio (Wurzelstimulator bzw. Mycorrhizza…) zusammen geht nicht. (Die Myc. sind ja auch Pilze…)

Wenn H2o2, ich habe dies mal mit jedem Wässern zugegeben (3ml 10%iger Lösung per Liter), das geht vollkommen. Also kannste ruhig einige male zugeben.

Oh Cheezus…die Bilder…;(

1 Like

Ich würde spontan sagen…Die Pflanze kannste aufn Kompost werfen…

3 Like

Ernten und als Blattspinat verkaufen. neee …echt schade um die Mädels. :cry:

1 Like

doch klar ist mir das nicht entgangen …
nur hat ich die behandlungen mit neewmöl gmacht ……

naja egal ….ich werde dann michd der mehrheit bhingeben …,. und ein

RESET- STARTEN

oooh man shit …… :cry:

naja Männer …… hiermit vielen dank … und sobald sich neu Abgrüjdw auftun in den neuen tiefen

1 Like

Evtl. hast Du eine falsche Art Neemöl verwendet, oder einfach zu viel. Kann sehr wohl sein dass das Öl die Wurzeln erstickt hat. Wenn ich Neem gebe, wie gesagt noch nie ins Giesswasser, die Menge ist lachhaft gering wie 1-1.5ml auf 1L Wasser. ZUM SPRAYEN auf die Blätter. Und dann nicht nur Neem ins Spraywasser, sondern das Öl in Seifenlauge („Kaliumseife“) auflösen - ganz wichtig!

1 Like

Ja da haste recht … war Zuviel …:crazy_face:hupsi
Aber lieber jetz als nacher n
/Seed‘s wurden nicht gekauft .sind alle Smen die beim Beutel Kauf herauskamen über die letzten Jahrzehnte …:joy::joy::joy::joy::joy:
… yes es sind einige Samen … Rest 50stk von 300-500stk ( nicht gezählt )
Somit bleibt mir einiges oder blieb mir einiges anm Grow zu Versuchen Experementierwn und oder Falsch machen ohne ein schlechtes Gewissen haben zu müssen es zu verkackt zuhaben …:innocent:
… deswegen tragbar :face_with_hand_over_mouth: aber ich habe Gelernt​:exploding_head:
Vorsorge statt Plage
Mangelerscheinung und dazugehöriges Schadensentwicklung besser Einschätzen

  • welche Gegenmittel/
    +welcher Nährstoffmngel
    Samen Unterschied von schlecht bis Gut (Helle/Dunkle keimen lassen)
    Anwendung von Dünger Nährstoffe Blüte-Booster
    Giesverhalten
    …was ma halt alles wissen und erlernen muss …
    (alles weis ich bestimmt auch nicht aber ich versuche soweit alles selbst ohne Rat und Tat zu Händeln … )

Hmmm NeemÖl ins Gieswasser hab ich nie gemacht … als Lösung in Wasser 15ml/1L
… bei starkem befall (letzter Grow) 30ml/1L

1 Like