Hilfe für den ersten Indoor-Grow

Hallo liebe Gärtner,
Bin Neuling im Forum aber schon fleißig am stöbern und lesen :wink:
Ich bräuchte mal ein paar Tipps zum Anfang, ich würde gerne mit dem Indoor-Growen beginnen. Ich werde mir ein 1 x 1 m Zelt anschaffen und suche eine geeignete Einsteiger LED-Beleuchtung und eine relative robuste aber zugleich ertragsreiche Genetik, die ggf. Kleinere Anfängerfehler verzeiht… unter dem Strich würde ich für alles gerne unter 1.000€ bleiben incl. AKF etc… ist das realistisch?
Um zahlreiche Tipps und Kniffe bin ich sehr dankbar :slightly_smiling_face:

Wenn ich mir ein 100er Aufbau machen würde und dabei auf ein preislich nicht billiges, aber auch nicht teures System, also solide Mittelklasse setzen würde, würde ich mir folgendes zulegen:

Hydro Shoot 100

Led 1
Led 2
Natürlich nur eine der Leds

Abluftset

9 Töpfe

Untersetzer

Dünger Stimulanzien

Dünger Basis
Oder halt jeweils Grow, Bloom, TopMax, Root Juice, evtl noch Algamic, ich sehe gerade das TopMax in beiden Sets drin ist, macht ja dann keinen Sinn doppelt zu kaufen. Am besten alle in 1L außer Root Juice, da reichen selbst 250ml lange.

Erde

Anzucht

Die Shops hab ich frei schnauze gewählt, das Zeug bekommst auch in anderen Shops normalerweise.

4 Like

Super, vielen Dank für deine Hilfe :ok_hand:
Und was meinst du bzgl. der Sorte? Wie gesagt: bevorzugt robust und möglichst ertragreich
Danke :slight_smile:

Hey Klipse,

ich denke, es ist realistich.

Sag mal, welche Erfahrung hast du schon im growen? Was ist dein Ziel?

Viel Erfolg und viel Spaß vor allem!
:peace_symbol::evergreen_tree:

Sehr schön :slight_smile:

Im Prinzip wenig growerfahrung… das Ziel ist es den gesamten Freundeskreis zu versorgen, ohne kommerzielle Absichten, aber der Freundeskreis ist groß :sweat_smile:

In deinem Interesse wünsche ich dir das deine Freunde 100% zu dir stehen. Den Behörden ist es herzlich egal ob du kommerzielle Absichten hast, die werden kein Auge zudrücken weil du es verschenkst statt verkaufst.
Und wenn jemand mit Gras erwischt wird, überlegen es sich viele zweimal ob sie den Gönner verraten um eine mildere Strafe zu erhalten, zumindest bei einer nicht unerheblichen Menge, ich denke da an 15g und mehr.

2 Like

Da hast du recht, ein Risiko was man sich gut überlegen sollte :wink:

Wenn es so ist, würde ich langsam anfangen. d.h max. 6 Pflanzen, eher 4. Und nicht mehr als 2 strains gleichzeitig. Und wenn 2, dann welche die mehr oder weniger gleich groß wachsen (Gut recherchieren) Hast du schon irgendwelche Sorte angeschaut? Autos? Feminiziert? Regulär? Welche Wirkung möchtest du haben?

Ein sorte die für mich super einfach zu growen ist und sehr robust ist, ist Northern Lights von SensiSeeds. Die wirkt auf mich sehr beruhigend aber ohne couch-lock.

Welches Substrakt möchtest du benutzen? Ich würde Erde nehmen. Erde verzeiht dir mehr Fehler und gib dir Zeit diese zu korrigieren. Und was für Dünger?..

Fragen über fragen… :wink:

:peace_symbol::evergreen_tree:

1 Like

Ich habe an 4 Pflanzen gedacht, mehr nicht… und werde meine Esten grows alle von einer Sorte machen, damit ich aussagefähige Ergebnisse bekomme, die zu vergleichen sind. Da mir vermutlich anfangs kleinere Fehler passieren, die es dann langfristig abzustellen bzw. zu verbessern gilt ( was sich dann hoffentlich positiv im Ergebnis widerspiegelt )
Möchte weibl. Samen, Sorte ist mehr oder minder egal, bevorzugt robust und ertragreich, egal ab Indika oder sativa…
Ja Erde wird es werden :+1:

Denke daran, dass auch wenn es sich um 4 Samen der selben Strain sind, sind sie immer noch 4 genetische-unterschiedliche Lebewesen. Denk 4 Geschwister von den selben Eltern.

Vergleichen kannst du ja, nur die Ausganslage ist eine andere.

:peace_symbol::evergreen_tree:

Da hast du recht, das stimmt… allerdings ist es doch vergleichbarer als unterschiedliche strains, oder?
Und wenn man beispielsweise ein paar grows durch hat, hat Mann aus nen Durchschnittswert pro grow der eine gewisse Aussagekraft hat :see_no_evil:

*man (Autokorrektur)

Sitmm auch wieder, aber dann kannst du dir „nur“ mit dir selber vergleichen. Es sind schlicht und einfach zu viele Parameter um einen Aussagekräftigen Vergleich zu machen.

Ich würde mich eher an die Erfahrungen konzentrieren, die man beim growen macht. Viel aufschreiben, viel lernen, viel beobachten, viel studieren und analysieren was man sich selber aufgeschrieben hat.

:peace_symbol::evergreen_tree:

Das sowieso :stuck_out_tongue: