Hydro DWC 200w LED Quantum ScroG 0.5m² ScroG HST Topping 2x Big Foot = EXTREM BUSCHIG

High!

da mein aktueller DWC ScroG Grow so gut angekommen ist, veröffentliche ich hier meinen ersten Kurz-Report. Das besondere ist, das ich mit nur 2 Pflanzen arbeite und die Vegi mit 8 Wochen sehr zeitintensiv ist. Entsprechende Bäume sind am Ende zu erwarten.

Ich bin aktuell BW 5, deshalb werde ich mehr Bilder sprechen lassen, als viele Wörter zu verlieren. Ich habe nichts dagegen eure Fragen zu beantworten, und hoffe auf den ein oder anderen Tipp!

Setup:
Location: Indoor, Undrcovrlab M 95x55x180 Zelt
Beleuchtung:
Vegi: COB 160w 3000+3500K
Blüte: 220w LED Quantum Board + 660 NM hyper Red
Abluft: PrimaKlima LTI 460m3/h 125mm auf 110V per Stufentrafo gedimmt.
Swiss Air Aktivkohlefilter
Clip Umluft-Ventilator
Medium: DWC Hydroponik, Oxypot XL 70L + Blähtonkugeln
Dünger: GHE Flora 3 Part Softwater (Grow/Micro/Bloom)
Reines Osmosewasser als Grundlage
PH Korrektur: Phosphorsäure
Sauerstoffversorgung 2x Fluval Q2 Kompressoren, 3 riesige Ausströmer

Genetik:
Big Foot feminisiert von Sweet Seeds, 50/50 Sativa/Indica

Gekeimt wurde an Heilligabend 2020 und in der 3-5 Vegi Woche mehrfach getoppt.
Blüte eingeleitet nach ca 8 Wochen Vegiphase und defolation begonnen ab BT 10.
BT 18 habe ich die Beleuchtung umgestellt auf die 2 Quantum LED Boards

Und jetzt lasst uns Bilder sprechen lassen:

Vegiwoche 2

Vegiwoche 3-4

Vegiwoche 5-6

Blüteeinleitung

BW 1

BW 2

BW 3

BW 4

BW 5

19 „Gefällt mir“

cool dass du nen report gemacht hast ! :slight_smile:
das sind ja echt gewaltige büsche :smiley:
ich drück die daumen und bin mal aufs endergebnis gespannt :+1:

gegrüßt
T.A

1 „Gefällt mir“

Krasse Foto-Lovestory … hab jetzt ne Blase am „Scroll Finger“ … :wink:

6 „Gefällt mir“

Das sind schon deftige Büsche. :yum:
Die 8 wochen Vegiphase haben sich definitiv gelohnt.
Bin auf das Endergebnis gespannt.:ok_hand:

1 „Gefällt mir“

Cool, bin gespannt was aus dem Urwald wird. :muscle:

1 „Gefällt mir“

Willkommen bei DWC !
Das sieht sehr sehr gut aus !

1 „Gefällt mir“

Sehr schön! Kann es sein das deine Veggie Lampe eher für die Blüte geeignet ist? Hat ja aber nicht geschadet. Sind so super buschig geworden. Weiter so!!!

1 „Gefällt mir“

Ups, habe ganz vergessen zu erwähnen, das ich 2 verschiedene COB Leds benutzt habe, mit 2 unterschiedlichen Spektren. Ganz am anfang haben beide 3500k Dualspektrum bekommen. Dann nach 2-3 Wochen, waren sie gross genug das ich sie umpositionieren musste. Ab da hat die Pflanze rechts für den Rest der Vegi 3000K bekommen, und die links hat weiterhin die 3500k. Das ging so weiter in die Blüte, bis ich vor 3 Wochen auf die 200 Watt Quantum Samsung LED mit 660nm Hyper Red umgestellt habe. Hoffe man blickt wie ich es meine, weil ich es leicht verwirrend finde, wenn ich meinen geschriebenen Text lese :smiley: Sorry, habe grad meinen Feierabend Dübel angehauen :ca_cool_joint:

Habe von der linken, einen kleinen Ast mit nem Testbud abgenommen und heute nach 2 Tagen, war er durchgetrocknet. Als ich in das Zimmer kamm, war meine Heizung noch voll aufgedreht und im Raum 30°C. Ich habe trotzdem den mal Testbud den Testbud sein lassen und den gerade angehauen. Ich muss sagen, das es mich nach 2 Tagen abstinenz richtig gut ballert. Dabei sind die Trichome noch ganz klar. Ich bin richtig euphorisiert davon, wobei Geschmack war nicht so gut wie die Wirkung. Aber was will man erwarten bei 2 Tagen Trocknung… Aber das geilste ist immernoch, das es noch stärker wird und noch Aroma dazukommt die nächsten Wochen. Zu heftig… Was richtig geil gewesen wäre, wenn ich während der Vegi noch Stecklinge genommen hätte. Weil das Monster rechts mit dem dicken Stamm, könnte gewaltig was abwerfen :smiley:

Das meine ich. In der Vegie sind 6500 Kelvin besser. Deine Blüte Lampe hat etwa das selbe und rot und hypered dazu. Das ist aber jammern auf hohem Niveau! Sieht ja super aus bei dir.

1 „Gefällt mir“

Ah, verstehe. Also ist Dualspektrum doch nicht das beste für beide Phasen?

AH ich bin doch doof, die LEDs in der Vegi + Anfang der Blüte, waren Vollspektrum COBs… Das ist nicht das selbe wie Dual spektrum oder? Weil es heisst ja immer sehr sonnenähnlich. Dachte, das sei das beste. Aber muss ja nicht heissen, das 6500k in der Vegi nicht doch besser sind.

Ja die zwei neuen Quantum Boards haben 3000k.

Dankeschön! Du bist also auch auf hydro unterwegs?

Dualspektrum meint hier eher für Blüte und Wachstum. Das wären 2700- 3500 und 6500. Als Vollspektrum wird einfach alles bezeichnet was mehrere Frequenzbereiche im PAR abdeckt. Ist Marketing und die Bezeichnung Vollspektrum hat keinen Aussagewert. Kannst ja so viel nicht falsch gemacht haben! Ist halt Theorie und Praxis.

Ich finde es auch immer spannend so ein neues Nascherl zu verkosten! Freu dich schon mal auf viel mehr davon.

1 „Gefällt mir“

Nein! Inzwischen Bio auf Erde. Hydro hatte ich nie.

1 „Gefällt mir“

Habe auch mit Erde angefangen, aber dafür habe ich kein Händchen. Mickrige Erträge und Qualität war eher Standart. Jetzt mit dem Oxypot DWC, waren bisher mit der alten Lampe und latenten PH Problemen, die Erträge waren etwas besser aber die Qualität heftig jedesmal. Ganz ehrlich, das beste Gras was ich geraucht hatte, war mit DWC selbst angebaut. Ich war immer überzeugt das man mit organischem Anbau das beste Aroma und Potenz bekommt, aber dann kamm ein Bekannter ins Spiel mit seinem Weed. Ab dann habe ich nur noch Hydro angebaut :smiley:

Wäre diesmal echt Toll, wenn ich für die ganze Mühe und Stromkosten etwas länger von der Ernte habe als sonst. Aber ich glaube schon, das da über -sagen wir mal- 150g raus kommen von beiden?

1 „Gefällt mir“

Bist auf jeden Fall auf einem guten Weg, das es sich für dich lohnt! Grow on!

1 „Gefällt mir“

Vielleicht muss ich mich irgendwann auf Hydro einlassen. Aber ich scheue den Aufwand. Da sind ja auch wieder neue Fehlerquellen. Aber neugierig bin ich ja schon.

1 „Gefällt mir“

Ja , COB habe ich auch :+1::+1::+1:

1 „Gefällt mir“

Ja das stimmt. Aber gerade DWC ist sehr simpel, weil es ja nur aus Tank, Sauerstoffsprudler und Netztöpfe besteht. Das einfachste wäre Düngung mit GHE Flora Tripart, weil es dafür bereits eine vorkonfigurierte Exceltabelle gibt in einem schweizer Forum. Damit fährt man sehr gut wie man sieht. Dieser Run war sogar ganz ohne Mängel, weil ich Nährlösung ersetzt habe statt nachzufüllen. Gibt ja zum auch so DWC 20L Eimer Sets für 50 Euro. Könntest dich einlesen und mal son DWC System ausprobieren. SChwer ist es nicht und man hat nur alle 1-2 Wochen 1 Std arbeit mit der Nährlösung, wobei die meiste Zeit drauf geht mit der PH korrektur, weil man es je nach Wassermenge Mililiterweise hinzugiebt.

@lemmi21 Habe mir deinen Report angeschaut und bin sehr beeindruckt! Du als Experte kannst mir vielleicht helfen das richtig zu interprätieren: Und zwar ist mein EC Seit 3 Tagen konstant aber der PH ist wieder gesunken auf 4.4 von 5.8 Wasser fehlen ca 10L/50L Volumen… Heißt das, ich eine neue Nährlösung ansetzen muss um mit niedriegerem Leitwert?

Ich fülle immer mit pH regulierten Osmosewasser nach.
Wechsele ich die Nährlösung alle 14 Tage.
Wenn das Wasser verdunstet, was normal ist wenn man noch mit Heizung das Wasser auf 21 grad hält, bleiben die Salze in der Lösung, dann wird der Ec wert steigen.
Steigt er nicht und bleibt gleich , dann ist er im Verhältnis zu deiner Nährlösung gesunken. Das heißt die Damen essen den Dünger.
Wenn du jetztnoch nachdüngst dann steigt der Ec wert.
Hoffentlich habe Ich das verständlich geschrieben.
Also unterm strich : Alles Normal .

Ne, habe es verstanden und kanns nachvollziehen. Heute ist Blütetag 42 und ich finde, das die linke Pflanzen mit den dickeren Buds, etwas zu dunkelgrün ist. Da der EC runter muss ab jetzt, ist es auch halb so schlimm mit dem dem niedrigen pH-Wert. Werde morgen eine neue Nährlösung ansetzen, mit 1000 microsiemens und weniger Gro Anteil, auch wenn die jetzige gerade mal 1 Woche alt ist. Mal schauen was passiert, wenn ich jetzt die nächsten 2 Wochen immer weiter mit dem EC runter gehe, in dem ich wöchentlich fleissig die NL tausche und 1 Woche spüle.

Ich muss echt hoffen, das die Erntezeitpunkte beider Phenos einigermaßen vertretbar sein werden wenn ich, spülen anfangen werde. Die linke hat am Anfang schnell an Blütenmaße zugelegt, aber die rechte holt die letzten Tage merkbar nach. Habe gelesen das optimale Zeitfenster liegt bei 2 Wochen - Mal schauen.