Ist das hier Kalium Mangel?

Problembeschreibung :

/// Seit ungefähr einer Woche sind mir bei einer meiner Pflanzen flecken auf den Blättern aufgefallen. Es fiel mir jedoch sehr schwer sofort eine Diagnose zu machen (erster Grow). Nach einiger Recherche gehe ich nun davon aus, dass es sich um Kaliummangel handelt. Um sicher zu gehen wollt ich jedoch nochmal eure Meinung haben und Tipps, wie ich vorgehen sollte.

Grundlegende Infos:
Pflanze in Blumenerde, gekeimt am 21.04.20, Wachstumsphase, Automatic Diesel Haze, die Pflanzen stehen im Zimmer ohne Growvorrichtung, einfach im Topf (bitte keine Anmerkungen zu Risiko zum erwischt werden),
ich wollte die Pflanzen möglichst natürlich hochziehen und keine großen Geld ausgaben machen. Ich verwende keinen Dünger. Ich bin auch nicht unbedingt auf maximalen Ertrag aus, möchte die Pflanzen aber natürlich bis zur Ernte durchbringen.
Den PH-Wert habe ich nicht ermittelt (günstige Möglichkeit), das Wasser meiner Stadtwerke hat jedoch einen PH Wert von 7,9.

Ich war vermutlich etwas voreilig und hätte euch früher fragen sollen. Ich hab auf den Kaliummangel geschlossen und die Pflanzen mit etwas Holzasche gedüngt. Da ich Angst habe, dass der PH-Wert in der Erde zu hoch ist (Leitungswasser 7,9) und die Pflanze deshalb Nährstoffe nicht mehr gut aufnehmen kann, habe ich ein kleines bisschen einer Essig-Wasser Mischung auf die Erde gegossen.

Ich möchte Insektenbefall nicht komplett ausschließen. Die Sache ist ich finde keine Insekten auf oder unter den Blättern. Dennoch finde ich manchmal vereinzelt kleine schwarze Punkte auf den Blättern (Thripse?)
Für eure Tipps bin ich dankbar. Ist es wirklich Kaliummangel und wenn ja, wie behebe ich diesen ohne große kosten?

Pflanze 1:

Pflanze 2 (es fängt gerade an)

Pflanze 1:


Grow-Angaben:

Stadium: Wachstumsphase Tag 24

Location: Indoor, Topf 15L

Growmedium: Erde? PH-Wert unbekannt

Dünger: Kein Dünger, zuletzt etwas Asche

Bewässerung: Kranwasser 7,9 PH

Strain: Diesel Haze Automatic, female,

Falls Indoor, auch das hier ausfüllen:

Beleuchtung: Nur Sonnenlicht

Belüftung: Keine besondere Belüftung

Danke schonmal im Voraus :slight_smile:

Asche ist extrem alkalisch. Wenn Du dann noch alkalischen Wasser nutzt, hast Du tatsächlich ein Problem, da die Pflanzen - wie viele - eher ein mildsaures Milieu mögen.

Ich würde mit sauer angepasstem Wasser weiter machen, also ruhig mal pH 5 oder sogar 4 gießen und dann bei 6 angepasst bleiben. Asche würde ich in Deinem Fall dann nicht nutzen, sondern eher Kompost oder Komposttee als Dünger. Der ist meist sowieso sauer.

2 Like

Hey sowas hatte ich glaub auch schonmal war eine Daiquiri Lime Auto eine von 4 Stück (die noch immer im Zelt steht) von Dutch Passion, hatte so brüchig harte Blätter und sahen fast so aus wie bei dir nur das es bei mir nur die hälfte der Pflanze erwischt hat… Die Blätter die betroffen waren sehen leider noch immer so aus aber sie sind nicht abgestorben und die Pflanze ist weiter gewachsen

Weiss aber leider nicht was die lösung des problems war glaube es lag an zu hohem ph Wasser da ich Plastik Flaschen Wasser benutzt habe

1 Like

Okay dann schau ich echt mal auf den PH Wert :slight_smile:

Also ich hab jetzt mal nachgemessen. Meine Erde hatte einen PH-Wert von etwa 7,4-7,7 (hab mit diesen streifen gemessen, ist nicht komplett klar zu differenzieren). Ich hab mir jetzt überlegt mein Gießwasser mit reiner Zitronensäure PH-Neutraler zu machen und dann erst einmal abzuwarten wie es sich entwickelt. Ggf. Nadelbaum-Erde aufschütten.

1 Like

Unterschätzte die Zitrone aber nicht. Ein paar Tropfen verändern schon viel am Wasser.

1 Like

Ja, pH-Messer ist auf Dauer eine Anschaffung, aber genauso wichtig der EC-Messer.

Man muss sein Wasser und seinen Boden kennen. Ist so.

1 Like

Habe jetzt auch Trauermücken in der Erde gefunden. Könnten die Symptome auch von denen kommen?

Eigentlich nicht. Trauermücken sind nur lästig in der Wohnung zB. Tun aber nix.

Die Larven sind aber ein Problem

1 Like

Wenns nur ein paar Trauermücken sind müsste es nicht schlimm sein, die verschwanden immer von selbst bei mir. Hatte das bei meinem ersten und zweiten Grow am anfang und verschwanden einfach nach 2 Wochen wieder.

War mal von BioBizz Light Mix Erde und einmal von einer Kübel Erde aus einem Gärtner Laden