Kann mann Vakuumiertes weed fermentieren?

Hallo zusammen,

Wollte mein weed nach der Ernte 10-14 Tage langsam Trocknen und im Anschluss fermentieren, nach zwei Wochen Fermentieren würde ich, alles was über meinen Jahresverbrauch hinaus geht Vakuumieren.

Die Frage ist ob ich das Vakuumiertes weed irgendwann nach dem Öffnen einfach weiter fermentieren kann?

Und noch eine Frage zum Abgang :slight_smile: Kann Rosin schlecht werden?

Nein, sobald das Curing einmal beendet wurde kann man es nicht wieder starten.

Zudem wird dein Vakkumiertes Cannabis einiges an Trichomen verlieren durch Reibung, Elektrische Aufladung und Quetschung in solchen Beuteln :v:.

Ich würde dir einfach empfehlen ein paar 5-L Einmachgläser aus einem „Action“ oder sonstigen Ramschladen zu besorgen und es darin zu lagern :grin:.

3 „Gefällt mir“

Ich will da nicht widersprechen. Allerdings habe ich neben dem „im Glas lagern“ auch gute Erfahrungen mit dem Vakuumieren gemacht. Ich hab mir kleine Portionen vakuumiert und das Zeuch ballert auch nach knapp 2 Jahren noch. Vorteil: Wenig Platzbedarf und absolut gut zu „verstecken. Nachteil … wie von Zeusss erwähnt…. Ein bisschen was geht halt rutschen.

Mein Senf :wink: Hecke

5 „Gefällt mir“

Das ist richtig - einmal vorbei, immer vorbei!
Das passiert aber nur dann, wenn die RLF im „Aufbewahrungs-Dingens“ unter 55% rutscht!
Wenn also die Blume mit > 55% RLF vakuumiert wird, muss/kann eine Fermentation nicht „neu“ gestartet werden, sie hat erst gar nicht gestoppt! :wink:

3 „Gefällt mir“