Keimlinge wachsen langsam

Grow Location: Indoor
Stadium der Pflanze: 15 Tage nach keimung
Problem an der Pflanze: Stamm/Stängel

Problem-Beschreibung

Hallo, hoffe es kann mir jemand helfen. Ich habe in meinem letzten Thread schon gefragt ob die Keimlinge optisch gesund aussehen.
Heute ist Tag 15 nach Keimung und mir scheint es als ob die Pflänzchen etwas zu langsam wachsen.
Achtet bitte auf der unteren Pflanze bilden sich die nächsten Blattpaare aber immer noch auf dem 2 Blattpaar.

Steckbrief:

Growmedium:
Bio Anzucht Erde Campo Sana ( im Backofen erhitzt)
Bewässerung:
6-6,5 pH.
Keine zusätze
Gegossen habe ich gestern mit 5 Tagen Abstand

Dünger:
noch nichts

Sorte(n):
purple bud feminisiert
White skunk feminisiert

Grow-Angaben

Growbox:
80x80x180

Beleuchtung:
Quantum Bord LG LED Chips 100W

Belüftung:
2 Umluftventilatoren laufen 24 Stunden.
Abluft Ventilator läuft alle 2 Stunden um Feuchtigkeit im griff zu halten

Temp./RLF:
Temp 22-27 Grad
Nachts ca 19 Grad

Luftfeuchtigkeit ca. 60



Ich schätze, die Erde im Backofen erwärmt, (wieviel °C?) wird dir dein Bodenleben zerstört haben. Die Kleinen sehen aber noch okay aus. Eventuell mal neue Erde aus dem Growshop holen oder bestellen?

2 „Gefällt mir“

habe die Bio Anzuchterde von Campo Sana
habe etwa bei 250 Grad, 30 min im Backofen geheizt.
Kann der Dünger davon verbrennen ?

Ich schätze da ist alles verbrannt, also organisch düngen wird dir garnichts mehr bringen aber ich hatte meine Erde nie im Backofen. Machen aber Leute, habe ich zumindest gelesen.

Ich habe diesen trocken Dünger von Biobizz Pre Mix.
Meinst du ich sollte damit anfangen zu düngen um der Pflanze die nährstoffe zur verfügung zu stellen ?
Habe mir vorgestern erst so ein Düngeset von Biobizz und einen Wurzelbooster bestellt.
Hätte ich natürlich früher machen sollen aber nun gut.
Ich habe von Plagron Bio royal mix Erde. Sollte ich die vielleicht bald umtopfen ?

Ich kann dir nicht sagen ob dein Bodenleben noch vorhanden ist, aber ich bezweifle es. Entweder du gehst auf Nummer sicher und düngst mineralisch weiter oder du kaufst dir zusätzlich effektive Mikroorganismen die dir deinen organischen Dünger aufspalten, um ihn der Pflanze zur Verfügung zu stellen. Umtopfen würde ich sobald unten Wurzeln rausschauen, könnte schon so weit sein.

1 „Gefällt mir“

Ich würde immer den MOs ne Chance geben, also ne Flasche kaufen und zusetzen.
Wobei die eine Pflanze echt etwas sehr traurig ausschaut.
Also ich würde die mal vorsichtig umtopfen in die nächste erde und warten.
abluft läuft alle 2 h, was soll das heissen?
Bei der einen Pflanze hätte ich aber kaum Hoffnung.

Wie kommt man auf so eine Idee? Du hast da nur noch tote Materie. Die Erde wird höchstens erwärmt, zehn Minuten bei 70 bis 80 Grad.

Würde ich nicht machen deine Pflanzen sind geschwächt und müssen erst mal fit werden. Die Plagron Bio Royal mix Erde ist ziemlich stark gedüngt. Könnte Probleme geben. Ich würde schauen das du so viel wie möglich von der toten Erde ersetzt.

Bio Anzuchterde von Campo Sana ohne erwärmen wäre tiptop. Nach ein paar Tagen mit Biobizz ein wenig andüngen. Wenn sie sich dann gefangen haben kannst du sie in den Plagron Mix stellen.

Lg Alpi

2 „Gefällt mir“

Wenn du dich 30 min bei 250 grad in Backofen setzt… das kannst du mit mineralischer Erde machen aber nicht mit bioerde die hast du schön nach allen Regeln der Kunst ermordet. Kauf mineralischen Dünger und Versuchs zu retten oder fang neu an ohne die Lebewesen in der Bioerde zu ermorden

2 „Gefällt mir“

die white skunk sieht doch gut aus und ich finde das passt zum alter in etwa…

die erde sieht nur sehr sehr trocken aus und alle 5 tage finde ich bisschen spät… glaube da ist der fehler da die anderen bisschen hinterher hängen
also mal richtig gießen und die ganze gewichte wie beim anfänger guide zu lesen ist aufschreiben…

1 „Gefällt mir“

Also ich habe all in gemacht xD
habe die 3größeren umgetopft da unten die wurzeln schon rausgeguckt haben aus fast allen Löchern. umgetopft in plagron royal mix erde. Bei dem kleinen habe ich neue erde von campo sana genommen und für 5 min diesmal nur im Backofen erhitzt.
den kleinen Stengel habe ich komplett ohne alte erde in die neue umgetopft. war nur eine lange Wurzel mit dem Kopf.
Mal schauen die sich davon gut erholen oder nicht.
habe mir auf jeden Fall jetzt die Erde Biobizz light mix geholt und werde von neu anfangen wenn es nicht klappt

1 „Gefällt mir“

Dbddhkpsav…
Wer zum Geier stellt seine Erde in den Backofen? Das is doch keine tiefkühlpizza… da fällt mir echt nixmehr ein

1 „Gefällt mir“

Und wieder nicht richtig durchgegossen :+1:

Und dazu fällt mir auch nichts mehr ein… Ohne Worte :man_facepalming:

So ein Thema kann man nur stumm stellen :wave: Sorry

1 „Gefällt mir“

Sorry, aber das ist echt das schrägste was ich 2021 hier im Forum gesehen habe… :expressionless: :thinking: :slightly_smiling_face:

1 „Gefällt mir“

Ich hoffe er hatte wenigstens eine Alufolie aussen rum gemacht, dann bleiben wenigsten die Düngerdämpfe drin :rofl: :rofl:

…Erde im Backofen kann man machen (früher wurde das gemacht um in der Erde Larven von Trauermücken, Thripse oder anderen Fliegen bzw. Schädlingen zu töten…).
ABER…dann sollte man auch wieder Bodenleben fördern …Pilze, Bakterien und enzyme zusetzen…

Mutti weiß das…klick

oder Opa…

:v: :wink:

5 „Gefällt mir“

+1 und altbekannt
Mach ich bei Baumarkterde und Zimmerpflanzen immer noch, nur spar ich mir bei mineralsche Erde das „reaktivieren“

Im Internet stehen Haufen Beiträge darüber das man die Erde bei Larven Befall im Backofen erhitzen kann und der Dünger davon nicht verbrennen sollte. Mein Fehler war das ich die Erde beim Kleinen zu lange und zu heiß im Backofen drin hatte deswegen sind mir wahrscheinlich alle Nährstoffe in der Erde verbrannt. Die Erde bei den größeren war nicht so lange im Ofen deswegen haben die sich besser entwickelt. Den Kleinen habe ich auch erst eine Woche später keimen lassen als die anderen. Aus Erfahrungen lernt man und anstatt sinnlose Kommentare zu geben habe ich eigentlich um Meinungen und Hilfestellung gebeten. Wer nicht helfen möchte sollte gar nichts sagen.
Außerdem ein Kleines Update seit dem Umtopfen:
Die Pflanzen haben keinerlei Stress Symptome gezeigt.
Ich habe am nächsten Tag bereits gemerkt das die Pflanzen besser aussehen und größer geworden sind.
Aktuell sind die seit dem umtopfen täglich größer geworden, die Farbe geht mehr ins Grüne und der Stamm sieht auch ziemlich robust aus.
Heute habe ich schon die Wurzeln am Boden an den löchern rausstecken gesehen.
Wurzelbooster von Biobizz ist heute gekommen mit dem ich gleich alle Pflanzen gedüngt habe aber nicht zu viel das es unten rausgelaufen ist.
Ich habe 2 Ventilatoren am laufen die trocknen die Erde ziemlich gut.
Zur Bewässerung:
Ich habe die Töpfe nach dem Umtopfen gegossen aber nicht zu viel.
Vor 2 Tagen habe ich die Töpfe so nass gemacht das unten das Wasser rausgelaufen ist und heute wie gesagt etwas mit Dünger gegossen.

Du kaufst dir einen frischen Sack Erde und gehst schonmal davon aus das die von Larven oder sonst etwas befallen ist. Na dann prost mahlzeit…
Bin schon lange hier in dem Forum unterwegs und du bist jetzt wirklich der aller erst hier der seine Erde in Backofen gibt :man_facepalming:
Benutze seit über 6 grows nur composana erde von obi und ich hatte noch nie trauermücken oder sonst irgendwelche tierchen drin.

Bitte nicht böse nehmen,aber bei sowas komm ich echt nicht mit :man_shrugging:

Und bitte komm jetzt nicht mit vorsichtshalber in den Ofen geben, du machst dir dadurch nur mehr arbeit machst evtl das bodenleben kaputt und darfst dann schauen wie du es wieder hinbekommst.

Ich bin nicht davon ausgegangen das da Larven drin sein können.
Ich wusste überhaupt nicht das Baumarkt Erde typisch ist. Ich habe die Erde aufgemacht und wusste nicht mal das bei neuen Packungen so ein Mist passiert. Ich habe nach Mitteln geschaut wie man die beseitigt das war eine davon. Das es schlecht war sehe ich ja ein. Aber Sachlich bleiben sollte man !