Magnesiummangel? Licht zu nah?

Servus Gemeinde,

meine Dame hat komisch gelbe Spitzen bei den neuen Blättern, die werden aber nach & nach grün. Jetzt sind Gestern ein,zwei Sonnensegel auch erst zwischen den Adern gelb geworden und jetzt sieht es eher verbrannt aus. Ich dachte erst an Mg-Mangel, der Würde aber ja eher von unten anfangen. Gestern hab ich gelesen das es auch am Licht liegen könnte…?

Sorte: Critical+ Auto
BW: 3
Licht: Hans Panel 180W neuste Generation
Erde: BioBizz All Mix
Dünger: Hesi nach Schema und bis jetzt immer was gegeben
PH: immer 6,5
PH-Drain: letztes Gießen 6,3
PPM: 406
PPM-Drain: Gerät hat 009 x 10 Angezeigt, die male Davor um die 430
Wasser: 1,75l bis 2l alle zwei bis drei Tage

Bei mir hatte ich auch an den obersten Blättern der zwei größten Pflanzen gelbe Spitzen. Allerdings weniger als bei deinem 3. Bild:

Beleuchten tue ich auch mit einem HansPanel der neuesten Generation, allerdings nur 100 W. Das habe ich dann höher gehangen. Dadurch ist es zumindestens nicht schlimmer geworden…

Wieder mal eine dieser Mangelerscheinungen die sich aller Logik entziehen. (Hatte erst letztlich auch so nen Fall). Mg oder Kaliummangel MÖGLICH…macht aber wenig Sinn wenn der pH doch stimmt und Du auch die richtigen Nährstoffe gibst. Drain sieht ja auch gut aus.

Licht, glaube ich nicht, dazu sieht mir das zu gleichmässig aus, aber natürlich möglich sollte die Lampe sehr nahe an der Pflanze sein.

Bleibt nur ein Problem mit Wässerung und dann evtl. Mangel deswegen…evtl. ist 2L alle 2-3 Tage zu viel? Wässere wirklich nur wenn der Topf und alles sehr trocken sind, niemals „nach Plan“.

So oder so, kannst mal CalMag zugeben (weil CalMag nicht nur Calcium und Mg sondern auch fast immer auch Eisen enthält)…damit deckt man den Grossteil der häufigen Mangelerscheinungen ab

1 Like