Mangel, Stress oder zu viel des guten?

Hey Leute ich bräucht mal wieder eure Kompetente Fachmeinung. Meine mädels befinden sich gerade mitten im blüte anfang und werden oben herum heller.

Growmedium: Erde BB Allmix

Grow Tag: BT 13 mitten im Blüte stretch (ohne viel stretch )

Sorte: fem. Cookies kush , 70% Indica und 30% Sativa (kleinwüchsige sorte)

Dünger: Biobizz von A-Z

Lampe: 2x Zeus XT 140 watt, 30 cm entfernt

Temp: 26-20° tag/nacht , RLF 50%

Ich hatte vor kurzem ja Nährstoff probleme sah stark nach Magnesium mangel aus. behandel ich aktuell mit Calmg und Bittersalz Nun befinden sie sich im ende der zweiten Blüte woche.

Gegossen wird bei ca 60% rest feuchte mit 100-150% vom BB Düngeschema, seit einer woche trinken sie viel somit gieß ich sie ca alle 4 tage jedesmal mit 100% vom schema. Seit ca einer woche gibt es Blüte dünger (top max,Bloom und anstatt fishmix nun grow) ich behandel sie zusätzlich mit 0,5 ml/l BB Calmag und 0,3g Bittersalz pro liter wasser da mein Wasser sehr Weich ist.

Ph 7,6
Cal: 72 mg/l
Mag: 7 mg/l
Nat: 21 mg/l
Das wasser , ebenso wie Calmag Ist für mich neuland und somit weis nicht ob das so passt wie ich denke das es passt ^^. Wie dosier ich am besten Calmag in verbindung mit bittersalz um auf die richtige härte zu kommen? Oder reicht calmag? Und dann einfach nach schema? Brauchen sie mehr oder weniger dünger?

PH wird mit Ph minus reguliert, der wert wird vom Wasser gemessen dabei liegt das wasser dann bei 7,0-7,1 bevor Calmag, bittersalz und dünger zu kommt.)

wie man gut erkennt sehen die mädels oben herum relativ hellgelb aus. Unten sind sie relativ dunkel, sie haben immernoch rote stengel , vereinzelnd scheinen sie zu verschwinden
oben sehen für mich eben nach Mangel aus. oder bild ich mir was ein? blütedünger stress?
Vielleicht wisst ihr weiter… :face_with_monocle:

LG Rast

2 Like

Hatte vor ca. 2 Wochen dasselbe Problem allerdings sind meine noch in der vegi. Ich sag mal so wenn dein PH Wert wie du oben meintest wirklich bei 7,6 liegt dann sehe ich das Problem darin. Optimal wäre soweit ich weiß zwischen 6 und 7 optimal also 6,5. Später sagst du dein Wasser misst du mit ca. 7. Nun würd ja auch noch das bittersalz hinzukommen was den PH ja auch nochmal runterregeln würde. Weiter düngen würd ich solang der PH Wert reguliert ist aufjedenfall nicht, da ohne passenden PH Wert auch keine Nährstoffe aufgenommen werden können. Also kontrolliert zunächst nochmal deine Werte. Bei mir habe ich den PH Wert über mehrere Gießgänge (um zu starke Schwankungen zu vermeiden) von 6,9 auf 6,4 gesenkt und schon wurden die Blätter wieder saftiger. Am besten wartest du aber noch auf die Profis hier die wissen bestimmt mehr. :wink:

Yo, des aber schon jammern auf hohem Niveau :joy:… einzig das Bittersalz würde ich etwas reduzieren oder einfach lassen, der Rest passt und sieht nach nem Plan aus :+1:t2:…mess doch mal den pH in der NL wenn du alles zusammen gemischt hast…bei den Lampen kannste ab budbildung auch 200-250% vom bio bizz geben, die Damen werden dir dankbar sein, die Samsung LEDs penetrieren die Pflanzen ganz gut

Bei organischem Grow ist der pH Wert nicht wirklich wichtig. Für mich schauts soweit ganz in Ordnung aus… ist dir denn eine Wachstumshemmung oder irgendwas aufgefallen? Vielleicht sieht der Strain einfach so aus :man_shrugging:
Würde jetzt einfach nach Schema weiter düngen und erst wenn irgendwas auffälliges auftritt wieder in Panik geraten hust, ne Panik nicht machen :relaxed:
Halt uns hier auf dem laufendem :+1:

2 Like

Danke erst einmal für eure hilfe. Wie schon erwähnt sollte verständlich sein wie Organische Grows im groben funktionieren. ich kenn mich halt nur nicht so gut mit Biobizz aus und mit meinen Wasserwerten. Vorallem das Cal/Mag verhältnis meines wassers.
Dafür nehm ich ja BB Calmag, nur versteh ich dabei nicht die genaue dosierung oder die zusammensetzung von Calmag ^^. wenn man ca 120mg/l Calcium für unsere lieblings Tomaten benötigt und man ein ca 3/1 Cal/mag verhältnis in seinem gießwasser haben sollte.
wie komm ich zum perfekten wert? regelt das BB Calmag dann selbst?
wie sieht eine überdosierung von calmag aus?

Ich seh halt auf den fotos wenn die beiden nebeneinander stehen das die linke kleinere oben herum eher gelblich wird, die Blätter zur mitte hin grüner werden und die stengel teils rot sind.
wenn man sich sowas anschaut:

sieht mir das eben etwas nach einem leichten Mangel aus den ich entgegen wirken wollte aber sicher bin ich mir eben nicht. aber überdüngen ist auf Bio ja quasi nur sehr schwer möglich weil Mag fehlt. …sie wachsen so 1-2 cm pro tag also nicht wirklich schnell. in der Vegi wurden sie getoppt,gebunden und defoliert. das begünstigt natürlich buschigkeit. Aber
mir gings da eher um die helle blattfarbe und verwenden von calmag und ob ich da was besser/anders/richtiger machen sollte und wenn ja …Wie ^^

danke erst mal wieder :slightly_smiling_face:

Mit Bio bizz kannste auch überdüngen…was willste jetzt genau wissen?..machst doch alles richtig bisher, einzigst der pH in der NL würde mich interessieren

Mir wurde von angeblichen „Profi Growern“ erklärt das bei Organisch immer Das Wasser reguliert wird.
(bevor alles andere dazu kommt sollte es bei weichem wasser und bei verwendung von Bittersalz,Calmag oder Dolomitkalk 6,8-7,2 betragen und erst dann Dünger und stimulanzen etz dazu geben. Dünger regelt den ph nach stunden nochmal selber und weil nicht jeder 6 std wartet bis man die nährlösung nochmal misst und dann richtig anpasst sollte man das so machen. ein guter Biologischer Boden regelt den Ph eben von selbst. und ne NL wird eben saurer sprich sie hat irgendwann ein ph von 6,5 usw… so seine Worte…

is das nu richtig oder falsch?.. :wink:

@anon7755161 mir ging es um die hellen blätter, ob da ein ansatz von mangel zu sehen ist du sagst das ich alles richtig mache. danke ich seh da noch potenzial nach oben kann mich auch täuschen.

Das ist richtig was er dir da erzählt hat, ich würde das aber anders machen.
Bittersalz oder cal/mag ins Wasser, dann den Dünger rein, dann messen, dann evtl den pH anpassen auf 6.3-6.5 oder etwas höher, je nach pH Wert von der Erde.
Wegen deinen oberen helleren Blättern, würde mich deshalb der pH in der NL und im drain interessieren.
Ein Mangel durch lockout ist denkbar, aber noch sieht das alles nicht wirklich schlimm aus…
Wenn du das nächste mal was anders machen willst, mach dir die Mühe und nimm etwas von der neuen Erde, mische es mit Wasser und mess den pH 1-2 Tage später.
Der pH sollte da bei 5.5-6.0 sein…manche Hersteller haben da ziemliche Schwankungen drinnen und dann kommen irgendwann die pH Probleme.
Die einzigste Erde wo ich bisher finden konnte und konstant gleich ist, ist die Erde von bio Nova

Wenn mir die Blätter zu dunkelgrün werden reduziere ich den Grow Dünger. Sind sie mir zu hell, kippe ich mehr rein.

1 Like

Wie gießt ihr denn auf Organisch?..bei weniger als 50% des Topfgewichts oder bei 60% restfeuchte? ich versuche bei ca 60%restfeuchte zu gießen

Deutlich unter 50%. Vom Gewicht her ist der dann schon recht leicht.

1 Like

Ich frag mich warum das andere empfehlen. Benutzt du auch BioBizz Allmix oder eher Torfhaltige erde? angeblich fördert es das boden leben wenn torf feucht bleibt.
meine 8liter töpfe wiegen jetzt in der Blüpte ca 5kg kilo vollgesaugt und ich gieß bei ca 3kg - 2liter alle 4 tage mit150% vom BB schema.
das heißt alle 4 tage mit ca 2 liter gießen und dabei 150% vom schema nehmen. sind ja in einer woche dann fast 300% vom schema? ^^ ist das ok?
@Grabowski du würdest die pflanze nach meiner rechnung 1-2 tage länger stehen lassen ich weis nicht ob da mein problem liegt…
ich werde beim nächsten durchgang schon mal Grow erhöhen

ich frag mich gerade ob ich sie mal einen tag länger stehen lasse…

Auf die anderen habe ich keinen Einfluss.
Ich habe auch den Allmix mit BB Dünger benutzt. Und meine Pflanzen waren mit 100% mehr als ausreichend versorgt, bis auf eine.

Digga. 2x 150% sind nicht 300%

Und falls du bedenken hast, dann lass halt nur eine stehen und gieß die andere normal weiter.

2 Like