Mein erster, und hoffentlich letzter, Green Out

Hallo Leute.
Hatte diese Woche einen Green Out. Wie ich ja schon in einem anderen Post sagte, dass ich gerne mal mindestens 2 Wochen zwischen dem Konsum warte. Nun ja, es erwies sich als dumme Idee diese Regel zu brechen, denn durch den unregelmäßigen Konsum habe ich keine hohe „abwehr“ dagegen (sorry ich vergesse das andere Wort immer wieder) demnach kann ich natürlich leichter eine Überdosis bekommen, auch wenn viele mir sagten dass es keine sei, naja wie auch immer. Auf jeden Fall fphlt sich das echt nicht gut an. Montag war ein ganz normaler Tag ich bin nochmal vor nem Geburtstag in die Stadt gefahren um ein paar „Geschenke“ zu kaufen und habe dann um ich glaube 22:00 die erste Tüte geraucht, da ich auf Partys die absolut langweilig sind gerne mal einpenne, andere Faktoren sind auch gerne dass ich recht introvertiert bin und mich deswegen nicht so oft unterhalte grade wenn es eher die Leute aus einer Gruppe von Freunden sind mit denen man sich generell nicht sooo oft unterhält oder wenn einfach Musik läuft die ich einfach kacke finde also eigentlich alles was nicht Amirap ist oder irgendwie entspannend klingt. Dann kam der Dienstag und da es sehr spät war und ich noch was dahatte habe ich dann noch einen gebaut um 23:00 oder so. Da war auch alles ganz normal mir gings gut, besser als auf der Party da ich lieber alleine bin wenn ich high bin oder lieber mit anderen Personen. Dann kam der Mittwoch und da fing es mit leichten Kopfschmerzen an aber ich hatte den Tag such relativ sehr wenig getrunken also hängt es glaube auch zum Großteil damit zusammen. Am Donnerstag also gestern ging es mir dann komplett schlecht ich bin mit starken Kopfschmerzen aufgewacht und bin dennoch aufgestanden. Was sich als eine gute Idee entpuppte denn so konnte ich mein Fenster aufmachen und frische Luft kam in mein Zimmer. Danach nahm ich erstmal eine Kopschmerztablette und dann ging es auch erstmal für ein paar Stunden. Währenddessen fragte mich meine Mutter ob ich mit ihr zu Ikea fahren will, ich willigte ein weil es mir da noch recht gut ging und fuhr eine Stunde lang im Auto mit ihr. Dann in der Innenstadt fing es richtig an, ich bekam plötzlich Gänsehaut obwohl es kein bisschen kalt war es waren 27 Grad oder so und die Sonne knallte auf die Erde. Meine Fingerspitzen waren nicht mehr richtig durchblutet und ich fühlte mich plötzlich irgendwie leicht high kann aber irgendwie nicht so ganz einordnen ob es gut oder schlecht war. Dann im Ikea zeigt sich ein weiteres Symptom, nämlich die Orientierungslosigkeit und ich wurde auch leicht Paranoid. Auf der kompletten Rückfahrt schlief ich und auch zu Hause legte ich mich schlafen. Ich schlief bis 3 Uhr morgens also heute. Heute morgen war mir nich ein bisschen schwindelig, aber ich gebe euch einen Tipp: wenn euch wirklich schwindelig ist oder ihr Kopfschmerzen habt oder sowas in die Richtung (ich denke mal ihr wisst was ich meine) dann steht erst recht auf weil das ist besser als liegen zu bleiben.

Hattet ihr auch schon mal einen green out ?
Wenn ja wie war es für euch ? War es auch so lange ?

Green out ?
Nie gehört,nie gehabt…
Hab eher was vom Cannabis-Hyperemesis-Syndrom gelesen

1 Like

Also ich habs das erste mal bei Instagram gesehen da hatte mir einer meiner Freunde nen Beitrag gesendet wo es so genannt wurde. Habe es dann gestern nochmal gegoogelt und habe auch relativ viele Ergebnisse gefunden und Symptome waren wie beschrieben und habe ja die 3 Tage davor auch konsumiert also stimmt überein würde ich sagen. Aber vielleicht kenne ich es auch einfach unter nem anderen Namen und es ist das gleiche.

Medizinisch gesehen wird das so genannt und in der Community halt Green Out
Hoffe es geht dir besser

1 Like

Ja mir gehts mittlerweile besser danke der Nachfrage :smiley:

Hab grad nachgedacht und mal nachgelesen…
Ich glaub ich hatte auch kurz einen Green Out durch meinem Kreuzkonsum . Alk,nix im Magen und dann einen Geraucht. Ging aber alles wieder nach drei mal Kotzen :rofl:

3 Like

Hatte mal gehört das man nicht kotzen kann wenn man beides zusammen macht weil Gras als Kotzblocker dient aber vielleicht ist das auch von Person zu Person unterschiedlich

Denke ich auch mal…
Jeder hat ein anderes empfinden.

Hab damals einige mit Kotzen/Absturz erlebt. Die das immer beim ERSTEN MAL übertreiben mussten und immer nach nen dick gepackten Hashkopf vonne Bong ausgeschaltet waren.
Ab dem nächsten Mal war dann in der Regel alles gut.

2 Like

ich hab das auch ab und an.wobei kein Alk trinke.wenn rauche und liege hab ich wen lange nicht gepafft auch mal kotzreiz.kommt aber nix.danach gehts

gruss

1 Like

Einen Greenout kenn ich nicht und hab ich jetzt auch nicht gegoogelt.
Von früher kenne ich eher Horrortrips, also leicht psychotische Erlebnisse.

DIe Dosis, die Du dir da zugeführt hast, war ja offenbar nicht besonders hoch.
Die Toleranz nach Abstinenz wird nach zwei Wochen nicht so dramatisch abgenommen haben, das Du gleich eine „Überdosis“ bekommst.
Alles in allem ist das schon recht merkwürdig, was Du beschreibst und ich würde das gut beobachten und wenn sich das wiederholt oder verstärkt, in Erwägung ziehen es zu lassen, oder eine Dosierung und Häufigkeit zu finden, bei der so was nicht passiert.
Ansonsten finde ich Deinen Post sehr schön und lesbar geschrieben. :+1:

1 Like

Überdosis vom kiffen?? :joy::joy:Sry aber das gibt’s nicht wirklich

3 Like

Haha @anon8157545 high five … kenne nur einen white out (Kreislaufkollaps nach dem Konsum) :sunglasses:

2 Like

Naja wie gesagt es ist alles gegoogelt und es war diesmal auch mehr als sonst normal kiffe ich nämlich nicht 3 Abende nacheinander, hing wahrscheinlich damit zusammen und dass es dueses mal nh andere Sorte war die wahrscheinlich mehr THC enthielt. In ein paar Wochen werde ich das Problem aber nicht mehr haben da meine erste Pflanze bald erntbar sein sollte

2 Like

Aloha zämme…

Eine ordentliche Alkoholsession mit GuteNachtTütchen…
Die Kombi hat mir schon häufig den Stecker gezogen…
Früher …
Mittlerweile trink ich kein Alk mehr, und die Abstürze sind deutlich weniger geworden… :rofl:
So funktioniert KotzeBlocken bei mir :joy:

3 Like

Zuerst rauchen und dann saufen = funktioniert
Bzw. Beides gleichzeitig anfangen :wink:
Erst saufen und dann rauchen = kotzen :face_vomiting:

5 Like

Ganz genau so kenn ich das auch.

2 Like

jep erst gesoffen und dan ne Bong Caio, mich hats einmal aufn Boden gelegt

1 Like

uff hatte ich auch schonmal, weiß nichtm ehr genau wann aber als wir unterwegs waren hatte ich plötzlich ein extremes übelkeitsgefühl und wurde total paranoid. keine tolle erfahrung

1 Like

oder das trinken einfach komplett weglassen

4 Like