Melasse auch bei mineralischem Düngeschema ok?

Hallo liebe Growlegen! :woman_firefighter: :man_farmer: :woman_cook: :man_superhero: :woman_mage: :elf:
Nach ausgiebigem Bemühen der Suchfunktion möchte ich hier mal ein Gespräch anregen.

Eurer Erfahrung /eurem Gefühl nach: kann man mit Canna düngen und trotzdem Melasse zugeben ab Mitte der Blüte? Ich habe ein starkes Verlangen danach.
(Blütetag 43 heute, geplante Ernte in ca 3 Wochen)

Und wenn ich grade dabei bin: wie zur Hölle flusht man beim Scrog?? Lohnt es sich, die Pflanzen rauszuwurschteln aus dem Netz um sie einmal gut durchzuspülen? Oder einfach 2 Wochen sober giessen?

Danke für eure Existenz! :kissing_heart:

3 „Gefällt mir“

Hi @anon36360968

Melasse ist die Nahrung für Mikroorganismen, da Du Mineralisch düngst dürften in Deinem Boden nur noch die RIP von denen da sein daher macht es meiner Ansicht nach keinen Sinn wenn Du bei Dir Melasse hinzugibst.
Was Du machen könntest ist ein Bananantee als Blütestimulanz.

2 „Gefällt mir“

:joy: Der gefällt mir… :grinning_face_with_smiling_eyes::ok_hand:t4:

2 „Gefällt mir“

Ich wollte, dass Zucker in die Buds kommt. :lollipop: :candy: :chocolate_bar:

Bananen wegen ihrer Funktion als Phosphor- und Kalium-Lieferanten? Weil davon is in meinem tollen Canna Dünger wirklich genug drin.

Aber den musst Du doch am Ende wieder rausholen und curen?

Tatsächlich können die Pflanzen auch selber durch die Wurzeln Nährstoffe aus der Melasse aufnehmen. Geht also auch bei mineralischen Grows. Sehr gut zum Ende z.B. wenn du alles andere schon abgesetzt hast. @anon36360968

3 „Gefällt mir“

Ich gebe das auch ab der 4./5. Blütewoche und Dünge mit Nährsalzen, is ja nur als sweetener gedacht und das funktioniert und nein…das bodenleben wird durch mineralischen Dünger nicht zerstört :wink:

1 „Gefällt mir“

Danke!
(An alle natürlich!)
Das war genau mein Gedanke. Vielleicht probiere ich es einfach, mein Gefühl hat meistens recht, oder ich hab einfach Lust auf Zucker… :smirk_cat: :sloth: :grapes: :cherries: :doughnut: :shaved_ice:

Ich denke auch nicht, dass mein Boden tot ist, nur ärmer dran. :wink:

Das lese ich jetzt mal nach, danke! :blossom:

Naja. Wenn Du am Ende den Dünger sein lässt, wäscht und dann noch die Pflanze im Dunkeln stehen lässt, soll sie halt alles an Zucker verbrauchen.

Genauso beim Curen. Da geht es gerade darum, diese Stoffe heraus zu fermentieren.

Zucker ist bei oraler Aufnahme in den kleinen Mengen relativ egal, aber beim Rauchen erzeugt er sehr viel karzinogene Stoffe. Deshalb sollte man auch vor „gesoßten“ Tabaken abstand nehmen, weil die viel Zucker enthalten. Das schmeckt zwar besser, bezahlt man aber mit der Gesundheit.

Oh Götter! Wir ham uns früher Zucker auf die Kippe gestreut… :dizzy_face:

Danke nochmal für die Erklärung. Ich hab gestern diese Advanced Nutrients Bud Candy Packung gesehen und dachte ich will das auuuch. :nerd_face:

1 „Gefällt mir“

Zucker kostet Leben…

Also da kann ich sagen, dass ich gegen Zucker im Essen und Fertignahrung aktiv unterwegs bin.
Zucker is der letzte Dreck, vor allem der weisse und vor allerstem Glukosesirup.
Wenn ich ein Wassereis esse, zittere ich danach wien ausgereifter Alki. Nicht dran gewöhnt. Ich denk mir manchmal, ADHS kommt vom Zucker (im Komplizentum mit zu wenig Bewegung).
Aber im Fall von Pflanzen… die essen eh jede Menge Zeugs, das ich ablehne als Nahrung.

2 „Gefällt mir“

…wollte nur bemerken das es mal solch dünger gegeben hat…weiss nicht ob es den so noch gibt…ist jetzt anders…und mineralisch und organisch gleich ab werk…hab vor einer woche jeder dame 2liter mit zwei esslöffel verpasst…ab dann mit wasser 3tage pur…dann melasse…jetzt bekommen die in der blüte nur noch wasser…die anderen biobizz grow

1 „Gefällt mir“