Mpu abwenden?!?

Hab ne Frage zur Abwendung Mpu:
Kumpel hatte ja seinen Führerschein abgegeben, Er hat nen Abstinenznachweis erbracht, muss Er trotzdem ne Mpu machen? Laut dem BGH Urteil, hätte man ihm ja vor Entzug des Führerscheins eine mpu anbieten müssen, dies war ja nicht geschehen. Er hat ja “sinngemäß” seine Trennung von Straßenverkehr und Konsum bewiesen. Oder besser nen RA einschalten?
LG Flitschy

Also wie war das denn genau ? hatte auch ne MPU hinter mir aber anfangs hört man nichts von ner MPU das passiert erst wenn du den führerschein neu beantragst dann kommt das amt mit der aufforderung dass du zur mpu musst um deinen lappen wieder zu bekommen mind 1 jahr ärztlichberscheintes pissen bei anerkannten tüv ärzten die dir auf den penis schauen :)PLUIS 1 jahr verkehrspsychologische gespräche im wert von 100 / 150 euro pro 45 min gespräch :smiley: hab auch 1000 € anwaltskosten gehabt er konnte mir nur anfangs helfen den füührerschein noch 1 jahr behalten zu dürfen da er es geschlafft hat den akt raus zu zögern doch wenn ich zurück blicke hätte ich ihn lieber direkt abgegeben und hätte mir die 1000 € gespart braucht man für die MPU so oder so

2 Like

Ich wurde auch erwischt. Kurz darauf musste ich den Führerschein für 1 Monat abgeben.
Knapp 1 Jahr später kam ein Brief mit der Aufforderung den Führerschein abgeben zu müssen. Entweder freiwillig abgeben gehen, dann fallen keine Gebühren an, oder die kommen ihn zu Hause abholen, dann müssen die Beamten bezahlt werden. Habe mich für die kostengünstige Variante entschieden.
Für die Neuerteilung musste ich 1 Jahr Abstinenz nachweisen + MPU Vorbereitung. Anschließend wartet der Gutachter/Psychologe mit unnötigen Fragen und sinnlosen Gesprächen. Wenn du ihn überzeugen kannst, bekommst du den Führerschein.
Wenn du ihn nicht ganz überzeugen kannst, musst du noch an einem Kurs teilnehmen wo du dich mit Gleichgesinnten + einen Psychologen zusammen setzt und über deine Fehler redest wie bei den anonymen Alkoholikern. Dieser Kurs kostet auch Geld, da gibt’s aber kein durchfallen oder Prüfung. Man muss lediglich dran teilnehmen.
Wenn man den Gutachter überhaupt nicht überzeugen kann, war alles für’n Arsch. Dann muss die ganze Prozedur in abgespeckter Variante wiederholt werden. Das kostet wieder Zeit und Geld.

Bei mir hat die ganze Prozedur über 1 Jahr gedauert bis ich den Führerschein zurück bekommen habe + 3 Jahre für die Entscheidung mit dem Rauchen aufzuhören.

Mittlerweile bin ich seit über 5 Jahren “sauber”. Ich habe nicht das Verlangen danach, aber ich würde soooo gerne. Klingt paradox, ist aber so.

2 Like

;

Ich bin vor der mpu ein paar Mal bei ner guten Drogenberatung gewesen. Ich wurde auf dem Parkplatz der Party gegriffen und hatte 2versch Substanzen drin. Habe dann dem Mann bei der Beratung dann meine Geschichte für die mpu erzählt. Da hat er herzlich gelacht und meine Geschichte umgebaut. Ich denke das ich sonst durchgefallen wäre. Nur gucken das das eine freie Hilfe ist. Die mpu stellen und angegliederte Organisationen bieten auch diese Kurse an. Wenn du da hingehst fällst du durch. Haben 2freunde ausprobiert

Durchfallen tut man nur, wenn man auf die Fragestellung des Psychators nicht achtet.
Es sind immer wieder Fragen, die deine eventuell erdachte Geschichte hinterfragen um diese haltlos zumachen. Da muss halt ein guter Lügner sein, wo alles in sich stimmig ist.

Da ist allein schon der Vorwurf zwecks Mischkonsum sehr schwierig.

stimmt. Aber der Drogenfutzi hat meine Geschichte sowas von aufgebauscht…dat glaubste nich.

am besten in der MPU es so übertrieben wie möglich hin stellen :slight_smile: denn wenn man alles am anfang direktr runterspielt sagen sie kommste nochmal :slight_smile: also immer übertreiben :wink: und seit dem nicht konsum verändert sich alles ins positive usw :smiley: auch wenn es nicht der fall sein sollte xD das 1 jahr ohne weed war die pure hölle für mich

1 Like