Nährstoffmangel

Grow Location: Indoor
Stadium der Pflanze: Tag 31 der Blüte
Wo an der Pflanze: Alle Blätter an der gesamten Pflanze

Problem-Beschreibung

Guten Tag🙋🏼‍♂️

Vor etwa 2 Wochen hat es angefangen, dass die Blätter sich ins Helle gefärbt haben. Dadurch dachte ich mir es besteht ein Nährstoffmangel, darauf hin habe ich die Düngermenge erhöht. Es wird allerdings einfach nicht besser, sondern aktuell (4.Blütewoche) fangen die Blattspitzen an zu verbrennen, schaut für mich zumindest mal so aus.

Diese 3 Bilder sind 7 Tage alt



Diese hier 2 Tage.




Gegen Abend stelle ich noch aktuelle Bilder rein, dort sieht man dann die „Verbrennung der Blattspitzen“

Steckbrief:

Töpfe:
8x4,5l
Growmedium:
Erde: Plagron Growmix

Ph-Wert: 6,1-6,3
Wasserwerte:

Gießverhalten:
Gieße jeden Tag ca. 0,7-1l (jede Pflanze will was anderes bei mir)

Hesi Blüh Complex 50ml auf 10l Wasser, 2x die Woche.( seit dem ersten Tag der Blüte)

Plagron green sensation 4 in 1. 1ml auf 1l Wasser. Seit der 3. Blüte Woche 2x dazu gegeben + Hesi Blüh Complex.

Dünger:
Hesi Blüh Complex
NPK 3-3-4
Alle benötigten Makro- und Mikro-Nährstoffe
Zusätzliche Vitamine und Aminosäuren für den Extra-Boost für Pflanzen.

Plagron green sensation 4 in 1. NPK-Dünger (0-8-9)

Sorte(n):
3xGorilla
5xCandy-Cush

Grow-Angaben

Growbox:
Homebox 120x120x200

Beleuchtung:
Lichtuyklus 12/12

3x Samsung LED Quantum Board 240w auf 600w gedimmt

Abstand zur pflanzenspitze ca. 40cm

Belüftung:
Abluft 400 m3/h
2xUmluft-Ventilator 15cm
1x Co2 Bag

Temp./RLF:
45-50% Luftfeuchtigkeit
Tagsüber 22-26C
Nachts 18-20
C

du duengst nicht bei jedem giessen wenn ich das richtig verstehe?
bitte nicht jeden tag giessen (eventuell etwas groessere toepfe beim naechsten run). duenger bitte immer.

1 „Gefällt mir“

Genau, habe bisher 2 mal die Woche gedüngt.
Jedes Mal beide Dünger dazu geben?

seh grad, sind so bluetebooster? dann wird deine erde ausgelutscht sein. hast du noch normalen duenger?
hungrig sehen die jedenfalls aus.

1 „Gefällt mir“

Guter Frage, wurde mir so im Geschäft empfohlen.
Besitze noch etwas BioBizz grow und Bloom.

Du gießt falsch( zu wenig und zu oft ) und du solltest bei jedem Gießvorgang düngen .

2 „Gefällt mir“

hesi ist nicht meine baustelle. schau mal hier in den reports bei den hesinutzern was die fuer schemen fahren. nur das 2 mal pro woche (laut schema) scheint mir zu wenig. meine die hesianer hier fahren teilweise bis 150-200%. meldet sich aber bestimmt noch jemand mit besseren hesikenntnissen als meine wenigkeit (:

1 „Gefällt mir“

Hey @Egal32

Sieht nach Diskrepanz Lichtleistung - Nährstoffversorgung aus.
Ich würde beim Licht etwas runtergehen und erstmal die Nährstoffversorgung verbessern.
Zum Giessen wurde ja schon etwas gesagt - Blühkomplex von Hesi und Greensensensation sind VOLLWERTIGE Dünger für die Blütephase, das ist also ok.

Würde da langsam steigern auf 125% und je nach Entwicklung der Pflanzen dann Abstand Lampe - Nährstoffzugabe aus’klamüsern’.
Einige nutzen dafür eine App (‚Photone‘) in Verbindung mit einer DLI Tabelle (Forensuche :wink: ).

Gute Besserung für se gurls
:v:

2 „Gefällt mir“

Ich gehe nach dieser Tabelle!

Das ist aber die VPD, also die Dampfdruckdifferenz. Es geht aber um die Lichtintensität.
Dieser Link sollte helfen: Photone - Grow Light Meter

2 „Gefällt mir“

Haha ja man .:man_facepalming:t3:
Sorry Sorry
Man sollte nicht zu früh smoken :grimacing:

1 „Gefällt mir“

Vielen Dank für die zahlreichen und schnellen antworten🙃
Werde mich dann mal hinsetzten, diese Vpd+Licht Tabelle studieren, mich mit der richtigen Düngermenge auseinander setzen und die aktuellen Fehler beheben🫣

Immer fragen
Es gibt immer jemanden der 100% helfen kann.

Nachtrag wegen den Blätterspitzen:


Ist vermutlich der einzige Fehler. Gib denen mal einen Tag Pause zwischendurch. Stattdessen etwas mehr NL gießen. Das Plagron-Zeuch ersetzt bei Dir Hesi P+. UND meiner Erfahrung (mit Hesi), brauchen die in den kleinen Eimern nen bisschen Luft. Die Blattspitzen sind kein Problem. Ach ja, Gießkanne und kleine Töpfe = suboptimal.

Mein Senf. H.

Bin da zu 100% Heckes Meinung. Erstmal die Basics richtig hinkriegen.

Ich denke, damit kannst du dich beschäftigen, wenn die Basics sitzen. Vor allem VPD ist nicht trivial, da man dazu 1. sehr exakt das Klima in der Anbauumgebung kontrollieren können muss und dafür 2. exakt dieUmgebungstemperatur, relative Luftfeuchtigkeit und Blatttemperatur messen können muss. Denn konstante Werte sind hier besser als eine im Mittel optimale VPD, die aber hin- und herschwankt wie ein Hundeschwanz.

Da ist wohl was dran. Das ist nicht immer ganz so leicht alles auf einem guten Level zu halten .
Dazu braucht man auch wirklich gutes Equipment sonst eigentlich unmöglich und ehr Glückssache.

Ich denke, deutlich einfacher ist es, sich an die allgemeinen Daumenregeln für RLF und Temperatur je nach Lebensphase der Pflanze zu gehen. Damit kommt man in etwa das korrekte VPD.

Phase Temperatur Luftfeuchtigkeit
Keim- & Anzuchtphase 23 bis 26°C 40 bis 60%
Wachstumsphase 20 bis 30°C 40 bis 70%
Blütephase 18 bis 26°C 40 bis 50%
Hochblüte 18 bis 26°C < 40%
Temperaturunterschied Licht und Dunkelphase: max. 8°C

Guten Abend, die Pflanzen haben sich wieder beruhigt, nachdem ich eure Verbesserungsvorschläge angewendet habe.



Nochmals vielen Dank an alle!:+1:t3:

2 „Gefällt mir“