Outdoor grow Welche erde und düngen ?

moin moin
Ich habe vor dieses Jahr das erste mal Outdoor zu growen einen Platz habe ich schon die plans bekommen sorgt fast den ganzen Tag sonne und ein Fluss ist auch nicht weit nur der Boden ist sehr steinig und lehmig. ich habe für meine plans Löcher gegraben die ca. 100x100x70 LxBxH groß sind ich will die Spot erde mit kalk aufwerten weil die Erde einen ph wert von ca. 3 hat und wieder so viel in das Loch schmeißen das ich in der Mitte noch ein Loch von 50x50x50 habe in dem ich gute erde tun will habe erde von composana gefunden die Dünger enthält der für 12 Wochen anhalten soll.
kann ich die verwenden ?
was nimmt ihr für erde ?
Und was ist nach den 12 Wochen soll ich dan weiter düngen oder brauche ich das nicht unbedingt ?
welchen Dünger nehmt ihr ?

will die Samen in 1 Woche Keimen lassen und dann zuhause unter einer anzucht lampe ca.5-6 Wochen groß ziehen.
kann ich die light mix erde zum anziehen verwenden ?
muss ich währen der anzucht düngen ?

Ich bedanke Mich jetzt schon mal für eure Antworten

Du scheinst mit deinem Zeitplan nicht ganz hinzukommen… ich hab für den Outdoor Grow schon vor einer Woche mit dem Keimen begonnen.

Was möchtest du denn da hochziehen.?

da hast du recht so ganz im Zeit Plan bin ich leider nicht aber ich gebe mir Mühe sie bis zum 1.6 draußen zu haben
shining Silber haze
Chocolate haze
o.g. kush
purple Queen
purple Power
Early skunk

Raussetzen solltest Du sie bei einer Größe
von etwa 30 cm - ginge auch früher, aber
dann haben die Fraßfeinde leichteres Spiel.

1 Like

Ja das habe ich auch vor denke schon das sein in 6 Wochen so um die 25-30 cm groß sind

Noch 'was Allgemeines zu Guerilla-Grows:

Wenn Du den Boden erst vorbereiten willst, ist
die Gefahr, aufzufallen, recht groß.
Suche Dir einen Platz, wo „Gestrüpp“ wächst
(gut ist Solidago oder Beifuß).
Setze die Pflanzen irgendwo dazwischen, ohne
den Platz groß freizumachen.
Gieß’ die Pflanzen an; bei trockener Witterung
in den ersten zwei Wochen ggf. noch einmal
gießen. Dann lass’ sie in Ruhe und schau
allenfalls einmal im Monat vorbei.

Ja das Problem ist nur das ich nicht mehr viel Zeit habe und die Löcher sind auch schon fertig
Aber der Platz ist weit von wegen entfernt da mache ich mir eigentlich keine Sorgen Drumm
trotzdem besten Dank

in Centimetern? Oder wie meinst du das?

ja in cm 100cmx100cmx70cm

Das sind ja schon ziemliche Fallgruben! Da würde ich mir um die Wege weniger Gedanken machen als um Förster und Wild, was dort hineinfällt! Wenn du das nicht ordentlich gesichert hast, finde ich das ehrlich gesagt auch etwas verantwortungslos.

deswegen will ich wissen was ich da für erde nehmen soll damit ich die Löcher schnell wieder zu kippen kann

@charly420
Kauf Dir in einer nahe gelegenen Kompostier-
anlage einen Kubikmeter Kompost (dürfte so
zwischen 15 und 20 € kosten) und misch’ den
mit zwei Kubikmetern „normaler“ Erde.
Wenn Du noch mehr tun willst, mische zwei
bis drei Kilo Hornspäne und ein Kilo Knochen-
mehl drunter.

1 Like

Ich bin normalerweise kein Freund dieser langzeit-vorgedüngten Erden (composana etc.), die sind nicht optimal für Cannabis. Aber für draussen, dh. wenn Du da selten hinkommst und NICHT manuell düngst würde das schon "„ok“ gehen. WENN Du selbst düngst, dann ist es im Prinzip egal welche Blumenerde Du nimmst, solange sie „erdähnlich“ ist, das heisst nicht zu fluffig so dass Dir der Wind die Pflanzen rausreissen würde. (Für manuelles düngen ziehe ich Promix vor, das enthält gar keinen zusätzlichen Dünger).

Zur Aufzucht, kommt drauf an. Normalerweise düngt man in der Aufzucht nicht bis die Blätter ihr erstes richtiges paar Blätter haben. Die „Light Erde“ sollte ok sein,sollte alles haben für ein paar Wochen.

Ob Du nach 12 Wochen draussen weiterdüngen sollst…nun…die meisten Pflanzen draussen werden im September/Oktober fertig. Das sind 5-6 Monate wenn man jetzt rauspflanzt! So, ja, Du wirst wahrscheinlich irgendwann selbst noch düngen müssen, es sei denn Du pflanzt Autos die dann schneller fertig werden.

1 Like