Pflanze in kalten Nächten nachts nach drinnen stellen

Hallo zusammen,

erst mal vielen Dank für das super Forum! Ich hab bereits gegoogelt und das Forum hier durchstöbert. Leider bisher ohne Erfolg.

Ich bin Anfänger :frowning: und habe zum ersten mal eine White Widdow auf meinem Balkon stehen. Sieht an sich gut aus. Nur sinken jetzt die Temperaturen Nachts auf unter 10 Grad und morgens ist es feucht-nass. Einige Blätter färben sich schon teilweise Lila (Ich habe gelesen, dass das ein Zeichen für pflanzeneigener Frostschutz ist).

Macht es Sinn, die Pflanze nachts (oder ganz) rein zu holen? Ich habe auch gelesen, dass die Blüten unter 15 Grad nicht mehr wirklich wachsen (und sie brauchen noch eine ganze Weile). Drinnen würden sie an einer Fensterfront stehen. Es wäre einfach kacke, wenn die ganze Arbeit jetzt umsonst gewesen wäre :disappointed_relieved:.

Entschuldigt die Anfängerfragen, aber ich hoffe ihr könnt etwas Licht in mein unwissendes Hirn bringen :wink:.

Nachts reinholen ist normalerweise kein Problem.
Dauerhaft reinholen, nun, da musst du halt schauen wie es vom Licht her passt. Natürlich duftet dann auch dein gesamter Wohnbereich sehr stark.

1 Like

Das rein holen sollte kein Problem darstellen, nur wäre die dunkelphase wichtig, sie bekommt ja max. gerade bis 20.00 Licht auf dem Balkon. Entweder switcht du jetzt auf Indoor über „paar €ronen in die Hand nehmen“ , kannst aber auch weiterhin rausstellen (was natürlich nur geht wenn du sie ordentlich durch die Tür bekommst…

Wie lang hat sie denn noch vor sich?
Bilder?

Sorry für die späte Antwort ( Ich war im Urlaub :sunglasses:.) und vielen Dank für eure Antworten.
Die Pflanze bekomm ich locker durch die Tür :). Ist nicht groß.
Wie lange hat sie noch? Kenn ich mich noch nicht so aus. Zwei Wochen vielleicht?

Ich hätte noch zwei Fragen :grimacing:
Ich habe auf den Blättern meiner Pflanze kleine weiße Pünktchen entdeckt und mir mal unter dem Mikroskop angesehen. Ich hab jetzt recht lang im Forum und sonst im Netz nach einer Antwort gesucht, aber nix gefunden.
Kann mir einer sagen was das ist?

Draußen hat’s ja gerade um die 10 Grad tagsüber und Nachts 5 Grad. Lieber draußen lassen (wegen Licht) oder komplett reinholen (wegen Temperatur)? Eine Lampe hab ich nicht. Im Wohnzimmer würde sie an einer Fensterfront (wie im Wintergarten) stehen.



Ich würde sie rein holen und ans Licht stellen, draußen ist es leider zu kalt.
Zu den Punkten kann ich jetzt nichts sagen, habe ich noch nicht gesehen.

Aber so im ganzen schauts gut aus, würde sie noch 2 Wochen stehen lassen ausser mit dem Befall wird es schlimmer.
Mal schauen was hier andere zu sagen

Wie sehen denn die Trichome unter dem Mikroskop aus?

Die Trichome sind teilweise noch recht durchsichtig, teilweise milchig.