Schimmel Problem


#1

Schimmel Problem

Hallo als Neuling wollte ich eine kurze Einleitung geben.
Seit dem 22.05.2015 habe ich meinen ersten Grow Outdoor gestartet nachdem ich 3 Wochen auf der Fensterbank vorgezogen habe, habe Ca. alle 8wochen umgetopft bis ich bei 20liter Kübeln gelandet bin,benutzt Habe ich vorgedüngte Erde mit langzeitdünger jeweils nach 6Wochen nachgedüngt mit Langzeitdünger.
Dazwischen mit Neem Öl und Schachtehalm Extract besprüht.
Es geht um folgende zwei Sorten Shiva Shanti ll und Sensi Skunk.
10waren es 3 haben sich als Männlich herausgestellt, eine ist beim Keimen auf der Strecke geblieben .
Vor Ca vier Wochen hat die Blüte begonnen. Vor einer Woche habe ich Sie wegen Frost in einen Alten Schuppen untergebracht.Größe der Pflanzen: zwei sind gut 3Meter die anderen zwischen 1,20 und 2,0 Meter.
Beleuchtet werden Sie mit ner 400 W NDL von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang Ventilator läuft jede Stunde für 15Min. Düngen: seit Blüteanfang bzw eine Woche später mit Hesi PH - , Hesi Blühcomplex,Hesi Phosphor+ Und Vita Fit wollte jetzt noch Blüte Booster einsetzen liege aber Momentan im Krankenhaus.
Nun Habe ich Angst das ich den Grow nicht glücklich beenden kann.
Im Schuppen sind etwa 5 Grad mehr als Außentemperatur die Erde trocknet nicht richtig aus wegen der niedrigen Temperaturen.
Zwei Buds musste ich schon wegen Schimmel beschneiden.
So ich glaube ich habe alles erwähnt.
Ich würde mich über den ein oder anderen Tip freuen,wie ich Ernte noch gut zu Ende bringe.
P.S habe noch einen Entfeuchter dazu gestellt.

Mit freundlichen Grüßen an alle
Bop-Harley
Growe aus Gesundheitlichen Gründen


Über die Kategorie Grow-Probleme
#2

Hi,

also ich denke mal, dass es am allerwichtigsten ist, dass Luft zu- und abgeführt wird. Im Schuppen wird wahrscheinlich relativ hohe Luftfeuchte herrschen. Hast du ein Hygrometer dort hängen? Ich würde erstmal so schnell wie möglich die Luftfeuchte bestimmen und dann gegebenenfalls darauf reagieren.


#3

Ja da hast du vollkommen recht,ein Hygrometer habe ich aufgestellt,der Schuppen hat auch zwei Türen die würde ich gerne Spalt mäßig öffnen das die Luft besser zirkulieren kann, aber da ist noch das Problem mit den Nachbarn, und wie geschrieben liege ich momentan im Krankenhaus,kann aber Morgen für ein paar Stunden nach Hause.
Was soll ich bloß machen wegen der Dünger Gabe da die Erde noch recht feucht ist.
Danke das sich doch jemand mein Problem angesehen hat
Viele Grüße
Bop-Harley


#4

Das mit dem Krankenhaus habe ich völlig übersehen.
Ich glaube, momentan würde ich mir wegen der Düngerei weniger Sorgen machen. Gedüngte schimmelige Buds sind genauso tragisch wie ungedüngte…
Wie hoch ist die Luftfeuchte denn? Oder konntest du das noch nicht ablesen?


#5

Da hast du völlig recht das letzte mal als ich abgelesen habe lag die Luftfeuchtigkeit bei 70% danach habe ich einen Luftentfeuchter (Chemisch)dazu gestellt das war am Montag. Genauere angaben Könnte ich erst morgen machen.


#6

Hi,
ich würde den Ventilator permanent laufen lassen und evtl. einen zweiten dazu setzen.Wie Ulli schon erwähnte, eine gute Luftzirkulation ist jetzt wichtig. Dann würde ich mir überlegen, ob ich das Phosphor+ und den Booster momentan wirklich brauche…große, dicke und harte Buds sind zwar schön und gut aber wenn ich das Klima nicht im Griff habe, ein Stück weit kontraproduktiv, da viel anfälliger für Schimmel. Zumal du ja zur Zeit, keine tägliche Kontrolle durchführen kannst. An dieser Stelle mal von mir ne gute Besserung :wink:


#7

Erst einmal danke für den Genesungs Wunsch.
Das mit der Be und Entlüftung versuche ich morgen in den Griff zu bekommen Ventilator stelle ich dann auf Dauerbetrieb,ja und die Zusatzdünger habe ich sowieso das letzte mal am Sonntag gegossen.
Es grüßt Euch
Bob-Harley :wink:


#8

Ich wollte nur mal zeigen um welche Damen es geht.
Und warum mich die Sache Traurig macht wenn das in die Hose geht.
Bin heute für ein paar Stunden aus dem Krankenhaus nach Hause entlassen. Habe erstmal etwas Ordnung gemacht 3 befallene Buds großzügig beschnitten und mäßig mit PH reguliertem Wasser gegossen, sowie beide Türen vom Schuppen geöffnet und Ventilator auf Dauerbetrieb gestellt.
Mehr kann ich momentan nicht machen bin auch nicht so Fit zu viele Medikamente.
Es Grüßt Euch alle Grower
Bop-Harley

Wird hochgeladen…
Ist natürlich keine feine Growbox nur ein Not behelf, die Blätter hängen etwas hab seit Montag nicht mehr wegen der Hohen Luftfeuchte gegossen.:pensive:


#9

Hier lade ich noch ein paar Bilder von den Blüten Die haben allerdings nicht so viel Harz Ca fünfte Blütewoche.

Wird hochgeladen….
Bilder lassen sich gut zoomen, auf meinem Handy jedenfalls da kann man fast die einzelnen Trichome erkennen.


#10

Na im Großen und Ganzen sehen die doch ganz sportlich aus. Nicht schlecht. :wink:
Auf dem einen Bild links oben ist das Hygrometer, richtig?
68 % ist ganz schön dolle glaub ich. Und in Verbindung mit mäßigen Temperaturen wahrscheinlich noch gefährlicher.
Ich weiß nicht, ob es tatsächlich Sinn machen würde, aber vlt bringt es was, wenn man das blattwerk etwas frei schneidet. Könnte mir vorstellen, dass sich damit der feuchtigkeitsstau etwas beheben lässt. Ist aber jetzt nur ne eigene Theorie. :see_no_evil:
Kannst du denn über den heutigen Tag beobachten wie sich die geöffneten Türen auswirken oder musst du gleich wieder ins KH?


#11

Hallo ich bin schon wieder im Krankenhaus als ich mich auf den Weg gemacht habe waren es noch 62%.
Gruß
BH :wink:
Ach mit dem Freischneiden wäre das nicht zu stressig für die Mädels?
Ich kriege schon Herzklopfen wenn ich denen mal versehentlich ein paar Blätter abrupfe wegen Unachtsamkeit.:sweat:


#12

Wie gesagt, ob es wirklich hilfreich ist, weiss ich auch nicht. Aber ich glaub, dass sie das verkraften könnten.
Vlt kann ja jemand was dazu sagen. :wink:


#13

Also wo ich Deine wunderschönen Mädels gesehen habe, war auch mein erster intuitiver Gedanke, einige der großen Blätter zu entfernen, um mehr Luftumlauf zu ermöglichen :blush: Außerdem dunstet ja jedes Blatt zusätzlich aus, und trägt so gleichzeitig zur hohen Feuchtigkeit bei… und jetzt in der Blüte möchtest Du eh, dass Licht zu deinen Buds hinkommt.

Einfühlsames Auslichten vertragen Pflanzen generell gut - wenn Du sie nicht kahl rupfst, ist das kein Problem für die Pflanzen. Manchmal kann man richtiggehend sehen, wie sie nach einer solchen Behandlung erleichtert aufatmen :wink:

Also trau dich ruhig - du kannst ja erst mal nur ein bisserl auslichten - Z.B. nur vereinzelt ein paar große Blätter mit langen Stengeln an den Stellen, wo’s Dickicht ist, und untere, die sowieso wenig zur Versorgung beitragen, weil sie durch die Pracht oben kein direktes Licht bekommen.

Persönlich würde ich die Entlüftung durchlaufen lassen (plus Umluft innen) und auf die Temperaturen schauen (wenn das Wetter bei Dir so ist wie bei mir, haben die nachts nur 5°, was sie auch nicht grad ermutigt, ihre Blüten weiter auszubilden**)… wenn du einen Heizkörper/Warmluftding organisieren kannst, wäre das mMn fast wichtiger als zu entfeuchten?

**Edit: Hab dazu jetzt noch ein bissl rumgelesen weil ichs genauer wissen wollt :wink: - hier eine nette Übersicht:

  • 0°C - die Pflanze erfriert
  • [ 4°C - Ed Rosenthal (=E.R.): es kommt zu Faserschäden - Pflanze braucht 24 Std. bei wärmeren Temperaturen, um sich zu erholen]
  • 10°C - darunter stoppt das Wachstum vollständig
  • 15°C - darunter schließen sich die Poren, der Stoffwechsel wird verlangsamt [E.R. spricht hier auch von Einstellung der Photosynthese. Pflanzen nehmen ihre normale Aktivität gleich wieder auf, sobald die Temperaturen wieder höher sind]
  • 28°C - darüber verlangsamt sich das Wachstum weil zuviel Wärme abgeführt werden muß
    [E.R. beschreibt diesen vermehrten Aufwand der Pflanze, Energie in Kühlung zu investieren, als zunehmend ab 20-25°, relativiert dies aber auch mit Lichtintensität: d.h. bei mehr Licht gehen auch (in Maßen) noch höhere Temperaturen]
  • 30°C - Die Photosynthese hört auf [bei E.R. sinds 32°-35°C]
  • 40°C - kann von der Pflanze kurzfristig ertragen werden, ohne das sie dauerhaft Schaden nimmt.
    (aus Artikel bei hanfsamenshop.com)

Weiter gute Besserung Dir!


#14

Hallo Danke das Ihr euch Gedanken über meine Pflanzen macht.
Ich habe auch schon daran gedacht eine Wärmequelle dazu zu stellen,ich hätte da einen Wärmestrahler auf Gasbasis hatte aber Angst das die Raumluft noch mehr Kondensiert.
Nun berichtet mir meine Frau das sie Inder Frühe da es nicht geregnet hatte eine Tür noch mehr geöffnet hat, nun ist es draußen am fieseln.
Also alles in allem bin ich ziemlich ratlos,ich hatte mir schon einen Vapo zugelegt zwecks Schmerz Behandlung.Im Krankenhaus bekomme ich Momentan Coktails von Schmerzmittel unter anderem auch Targin mit diversen Nebenwirkungen.
Wenn es nicht anders wird mit der Schimmelbildung erwäge ich Not zu Ernten.

Mit freundlichem Gruß
BH. :sob:


#15

Ich glaube, ich hatte falsch verstanden, dass Du einen Abluftventi hast…wenn nicht: lieber ein paarmal/Tag 5 minutenweise Stoßlüften statt Dauerlüften! Beim Dauerlüften bekommst du die Luftfeuchtigkeit der Außenluft noch ständig dazu und hast es damit noch schwerer, das Klima im Schuppen zu regulieren.

[quote=“Bop_Harley, post:14, topic:550”]
Wenn es nicht anders wird mit der Schimmelbildung erwäge ich Not zu Ernten.[/quote]
Nein nein - es ist zu früh zum ernten! - wenn Du jetzt erntest, hat dein Gras ziemlich wenige Wirkstoffe, dann kannst gleich Rasenschnitt verkonsumieren :neutral_face: (ok, fast, haha)

Nur nicht verzagen jetzt! :wink: - lass den Venti weiter durchlaufen, damit der Schimmel sich nicht mehr festsetzen kann, entferne große Blätter, erhöhe die Temperatur, und leite Luftfeuchtigkeit mit Stoßlüften aus dem Schuppen… was halt geht in der momentan schwierigen Situation.
Ich halt dir die Daumen!


#16

Hey bin für ein paar Stunden zu Hause gewesen habe vier Pflanzen bearbeitet also alle großen Blätter entfernt eine war stark mit Schimmel befallen da habe ich so gut ich konnte alles rausgeschnitten und sie aus dem Raum rausgenommen,die Großen 3Meter Pflanzen bin ich nicht mehr zu gekommen. Der Ventilator läuft durch, dadurch das ich die stark gefährdete Dame entfernt habe ist auch etwas mehr Raum entstanden.
Morgenfrüh stellt mein Sohn mir noch den Heizstrahler dazu, mal schauen wie sich die Sache dann entwickelt.
Ab Morgen kann ich mich dann nicht mehr aus dem Krankenhaus verdrücken😏
Da muss ich mich dann mit meiner Frau Telefonisch auf dem laufenden halten.
Aber als ich mit der Beschneidung :confused: Fertig war hatte ich das Gefühl das die Luftfeuchtigkeit laut Anzeige etwas schneller sank.
Also bleibt momentan nichts anderes als abwarten und Tee trinken😉
Es grüßt Euch nette Pflanzenprofis😉
BH