Schrumpeliges Blattwerk

Grow Location: Indoor
Stadium der Pflanze: VT10
Wo an der Pflanze: Mittlere oder Untere Blätter

Problem-Beschreibung

Hallo Freunde. Ich habe ein Problem mit meinen Damen, oder zumindest mit dreien. Das Blattwerk ist teilweise sehr verschrumpelt bis trocken. Auch wollen 2 Damen überhaupt nicht wachsen. Die haben schon ewig gebraucht um zu Keimen. Da hab ich dann noch andere angesetzt und irgendwann sind die Problemmacher dann gekommen.
Teilweise ist Blattwerk trocken bis schrumpelig, gegossen wird nach der 1/4 Regel alle 4 Tage. Das letzte mal morgens am 5.4.

Steckbrief:

Töpfe:
5x Gronest 15 l mit einem 3cm Plagron Pebbles Bett
Growmedium:
Biobizz Light
Wasserwerte:

Gießverhalten:

  1. alle 4 Tage
  2. 2 Liter nach Gewicht.
  3. Calmag bei jedem Gießen nach Schema

Dünger:
Die gesamte Biobizz Palette nach Schema bei jedem Giessvorgang bis jetzt.

Sorte(n):
Mimosa

Grow-Angaben

Growbox:
120x60x180

Beleuchtung:
Sanlight Evo 5 100 gesummt auf 55 Prozent. 45cm Abstand. DLI bei knapp 50 überall. 1 Stunde Sonnenaufgang von 20prozent auf 55 und das gleiche beim Untergang.

Belüftung:
Abluft ist ein Primaklima PK 100-TC mit 280 m3/h und einen Prima Klima AKF momentan auf 20prozent geregelt
Ventilatoren 2x 5 W Profan

Temp./RLF:
Temperatur tagsüber Max 24grad und je nach Außentemperatur mal auf 18 grad in der Nacht.
RLF immer so von 55 - 70. in der Nacht auch mal
Auf 75







Hallo Merlin

Ich vermute du hast mit dem giessen ein Problem. Bei 15 Liter Schuhen solltest du ungefähr 5 Liter giessen können.

Gib mal ordentlich Wasser von oben und unten. Mach die Untersetzer voll und lass die mal 12 Std darin stehen.

Ich vermute du meinst die 1/3 Regel. Es wird nach Gewicht und nicht nach festen Tagen gegossen.

Da liegt dein Hauptfehler glaub ich. Wenn du die 1/3 Regeln anwenden willst dann musst du das sauber nach Gewicht machen. Nach Gefühl kannst du giessen wenn du es draufhast. 2-3 Liter reicht nicht um den ganzen Schuh feucht zu halten.

Ich empfehle dir das Anfängertutorial dort ist alles beschrieben.

2 „Gefällt mir“

Hey du ^^

Wie ist das zu verstehen? Kannst du da Details nennen, welche Dünger genau du nimmst? Gibst du 100% vom Schema?

:v:

2 „Gefällt mir“

zudem was Alpi gesagt hat würde ich gerne noch die Wasserwerte wissen weil du ja Cal/Mag nach Schema gibst anscheinend

Moin. Ok dann feuchte ich die mal richtig durch heute. Soll ich denn direkt wieder mit ner Nährstofflösung arbeiten oder lieber nur Wasser?

Hi. Ja 100 Prozent Schema.
Grow, Activera, Heaven, calmag

1 „Gefällt mir“

1 „Gefällt mir“

Gute Sorte…:+1:

Schöne Größe…:v:

Zuviel des guten, EVO 5 = 320 Watt
50% auf 60 cm Abstand erhöhen…

Zuviel für die kleinen…
Blätter können sich selbst nicht tragen…:wink:
Bei der Pflanze oben rechts im Bild, die schweren Blätter die auf dem bodenhängen abschneiden.

Jetzt schreibt @Alpi Zuwenig Wasser …:sweat_smile::v:
So ist das,:grin: jetzt ist der gute bestimmt verwirrt. Durchgießen das einmal die Erde Feuchtigkeit gezogen hat, danach eher 2-3 Liter in Richtung Blüte…:see_no_evil::speak_no_evil::hear_no_evil::running_man::dash::dash::dash:

1 „Gefällt mir“

bei den werten kannst du min 1ml Cal/Mag pro 1L wasser geben, später in der Blüte wirst du mehr brauchen,

1 „Gefällt mir“

Weil ich davon ausgehe das es Trockenspots hat. Einmal richtig feucht machen.

Ich würde nur das Activera nehmen, zusätlich würde ich die Pflanzen auch noch damit einsprühen.

2 „Gefällt mir“

Hab jetzt alle nochmal richtig durchnässt bis ganz leichter drain da war die Sanlight auf 55prozent und 55cm eingestellt. Jetzt werd ich mal beobachten was die beiden Sorgenkinder machen. Würdet ihr sie versuchen mitzuschlüren oder aussortieren?

Hast du schon Erfahrung mit Sanlight @Fruchtterpene?

1 „Gefällt mir“

Nicht auf dem neusten Stand, hab die Q5. Serie Gen. 2

Ich würde sie entsorgen und was neues ansetzen ^^
finde das sieht nicht nach 1A Genetik aus…zusammen mit der zögerlichen Keimung >> Tonne :sweat_smile:

1 „Gefällt mir“

Die sind im den Bildern angegeben.

Tatsächlich würde ich bei einem 1:10 Verhältnis Cal/Mag 43:4,3 jedoch auch zu Bittersalz raten um das Magnesium etwas zu puschen und.
Das Verhältnis ist derangiert und kann auch zu Nährstoffmangel bei den Pflanzen führen?

1 „Gefällt mir“

Sorry … als Erstes … meine Vorredner haben allesamt recht.

Ich würde allerdings alle entsorgen und neu ansetzen. Mit den Dingern, tust Du Dir keinen Gefallen mehr. Wichtig für den Neuansatz:

  • Gießwasser optimieren
  • Gießmenge optimieren
  • Bei der Lampe mind. Hesi oder mineralisch growen

Was zum Lesen:

Ich habe auch ein 120x60 Zelt und ne wesentlich schwächere Lampe (Sanlight Q4W Gen.2) … und selbst die läuft mit Hesi (nicht BioBizz) max. in der Hochblüte auf Volldampf.

Nur mein Senf :wink: Hecke

1 „Gefällt mir“

Moin Hecke. Also alle entsorgen definitiv nein. Bei der einen gucke ich mir das noch 1 Woche an wenn sich da nichts tut…

@Alpi Mit welcher konzentration einsprühen? Die 2ml/pro Liter?

Ich hab grad genau die gleichen Probleme mit meinen mimosa x orange punch.
Hab auch erst gedacht zu wenig Magnesium, Bittersalz hat aber nicht geholfen.

Am Ende lag es einfach am Licht.
Ich hab meine Sanlight auf die niedrigste Stufe gestellt und 10 cm höher gehängt, 2 Tage später wurde es langsam besser.
Die Mimosa scheinen tatsächliche Mimosen zu sein was Licht angeht… meine Runtz sehen topfit aus, auch mit etwas zu viel Licht.

Auch wenn schon viel gesagt wurde will ich trotzdem noch was loswerden. Und zwar denke ich, ist das Gießen aller 4 Tage dein Hauptproblem. 1/4 kann funktionieren wenn man dafür ein Gefühl entwickelt. Ob es empfehlenswert ist steht dann wieder in einem anderen Buch.

Du hast nicht bedacht, dass kleine Pflanzen viel länger brauchen, um das Wasser aufzubrauchen. Wenn du hier also nach 1/3 gießt, dann musst du auch locker 8-14 Tage bis zum nächsten Gießen warten, je nachdem. Die Erdoberfläche sollte immer angetrocknet sein, also schon richtig trocken, bevor du wieder gießt.

Deine 4-5 Tage kommen dann bei großen Damen eher hin.

2 „Gefällt mir“