Seeds Keimen: Luftfeuchte & Temperatur schwer erreichbar: Geht es so?

Hallo zusammen,

heute habe ich mit meinem ersten Grow begonnen. Grundlage ist für mich das eBook von JrGong & der Rest vom Internet. Im Einsatz ist eine Homebox Q80+.

Ich möchte in Erde keimen und habe dazu heute die Seeds in Jiffys gesetzt (Orange Bud und Dutch Poison). Mein Problem: Die Luftfeuchtigkeit soll zwischen 50-70% sein (manche empfehlen gar bis 90), die Temperatur zwischen 20 und 25 Grad Celsius.

Problem: Bei den Temperaturen ist die Luft viel zu trocken. Deshalb habe ich meinen Luftbefeuchter rausgeholt, jedoch komme ich auch da nur über 50%, wenn ich die Growbox bis auf einen Spalt schließe. Eigentlich soll die Box ja aber offen bleiben.

So erreiche ich nun meine 75%, aber da drinne sieht’s so aus:

Frage: Ist das problematisch, dass da drinnen so viel Nebel ist? Ist es problematisch, dass die Box nun beinahe geschlossen bleibt?

Der Sauerstoffanteil in einer so großen Box sollte ja eigentlich ausreichen, wenn ich täglich neue Luft reinlasse, oder? Wie schafft ihr es denn, dass Temperatur & Luftfeuchtigkeit hoch bleiben?

Ich danke im Voraus!

was für eine Wissenschaft du da betreibst :joy::call_me_hand:t4:

stell die jiffys schön unter die Lampe, mach diese an und dein Zelt zu. meine Lampe hat halt einen Lüfter der bisschen Zirkulation ins Zelt bringt. Die Luftfeuchtigkeit beträgt 48-56 % und die Babys wachsen trotzdem. :+1:t4:

1 Like

Man will’s ja möglichst optimal machen :grinning:

Also in der Keimphase soll ja laut Anleitung kein Licht benutzt werden. Puh, aber wenn’s bei dir so auch gut funktioniert, spare ich mir den ganzen Kram vllt einfach und lasse die zwei auch bei der Standard-Luftfeuchte um 50% keimen. Ich warte aber mal noch auf weitere Antworten, danke dir erstmal :+1:

1 Like

Wenn du deinen Samen in die Erde steckst und damit bedeckt kommt ja gar kein Licht dran.
Frische Luft brauchen die erstmal kaum eine, sind ja wenn sie dann mal rausgucken winzig und brauchen kaum CO2 bzw. Sauerstoff. Ich hab meinen Samen in Erde in einen Topf gepackt und dann mit einem Ziplockbeutel wie ein mini Gewächshaus gebaut. Hat schon die Feuchtigkeit drin gehalten und die Luftfeuchtigkeit war so denke ich mal auch ziemlich hoch.
Vielleicht kannst du dir ja auch sowas in der Richtung basteln. Dann musst du nicht ständig deinen Luftbefeuchter feuern lassen.

1 Like

Schneide den Hals von einer Kunstoftflasche ab, und stülpe das untere Stück der Flasche über den eingepflanzten Samen.So hast du gutes Mikroklima.

2 Like

Ich hab genau 32%Luftfeuchtigkeit und das passt bei den Keimlingen! Ich hab weder Mini Gewächshaus oder sonstiges. Wird „definitiv“ überbewertet. Schau das du in der Blütezeit nicht über 50-60% kommst und gut ist.
Andere frage… Du hast aber schon Abluft drin oder?
Ich habe noch nie ein Gewächshaus genommen, ganz normale Torf Töpfe (siehe mein grow Bericht) ich finde jiffys madig, Anzucht Erde rein und fertig

2 Like

https://www.grow-shop24.de/zimmergewaechshaus-mit-belueftungsklappen

Die gibts im Baumarkt fürn Fünfer.

Und für alles weitere, stell dir immer vor wie es in der Natur läuft. Da gibt es weder regelmäßig Wasser, das richtige/ genügend Licht oder Dünger. Du kannst versuchen alles zu optimieren, aber die Pflanzen wachsen auch wenns nicht optimal läuft.

2 Like

Diese Gewächshäuser finde ich sehr gut bei Stecklingen, ansonsten ist es überflüssig glaub ich

1 Like

Ich stell meine Anzuchttöpfe rein, Deckel drauf und habe ein gute Gefühl. Bis jetzt hats super geklappt. Und fürn Fünfer, was solls.

1 Like

Ich finde die Dinger am Anfang, wenn die Wurzeln noch am sich entwickeln sind sehr nützlich.
Dann kann dir der Keimling einiges an Wasser aus der Luft entnehmen. Schätze mal das beschleunigt alles ein wenig.

Is auch so aber für mich vernachlässigbar, ich habs immer ohne gemacht, früher habe ich sogar direkt den geplatzten Keimling in nen Topf auf den Balkon gestellt. Ging immer klar

1 Like

Stimmt auch wieder, vielleicht hol ich mir auch noch son scheiß Teil :joy:

Klar geht das ohne, aber ich denke mal es gibt der Plant dann nochmal so einen kleinen Boost :rofl:

1 Like

Ich bin halt eher der Sparfuchs :grin:

1 Like

Danke für eure Antworten. Abluft habe ich drin, aber nicht eingeschaltet. Die Box ist ja einen guten Spalt offen.

Als ich heute morgen ins Büro kam um zu kontrollieren, hatte sich das Problem auch ziemlich erledigt. Der Nebel war weg, die Temperatur konstant bei ca. 23°C und die Luftfeuchte bei ca. 65%. Hält sich so also ganz gut alles.

Hab aber was gelernt: Die Luftfeuchtigkeit ist nicht allzu wichtig. Beim nächsten Mal lass ich das mit dem Luftbefeuchter :grin:

2 Like

Du brauchst weder Jiffys noch überhaupt keimen. Bei deiner Box brauchst du die ersten 10 Tage den Lüfter garnicht einschalten sondern nur deine 2 Luftlöcher aufmachen, das reicht. Wenn du auf längere Zeit so viel Luftfeuchtigkeit in der Box hast kann deine Aktivkohle schaden nehmen weil sie feucht wird. Heißt, sie wird später den Gestank nicht wegfiltern. Ich hab durch Jiffys 2 mal meine Samen hingerichtet. Schau mal meine bis jetzt 100% Methode. Kein keimen, keine Jiffys, nur Abends die Sammen mit der Spitze nach unten in gut angefeuchtete Erde und deinen normalen 16/8 Vegi Phase Rhythmus. Nach 3 Tagen sind alle draußen und du schreibst dir den Geburtstag der Damen in deinen Kalendar.
Wenn deine Luftfeuchtigkeit die GANZE ZEIT von Anfang bis Ernte 50% ist, wirst du nichts Falsch machen. Zur Blüte hin sollte sie weniger sein wegen Schimmel, aber das ist kein so großes Problem.

3 Like

was für wundervolle Geschöpfe lauern in den Töpfen? :grin:

2 Like

Das war am 25. November. Jetzt sehen die Damen so aus…ist aber auch schon glaub ich 3 Tage altes Bild. :grin:

7 Like

Wirklich pure Schönheit! Bist du von den Airpots überzeugt? Habe auch welche hier.

Freue mich schon auf den Tag, in dem es so in meiner Growbox aussieht. Meine kleinen haben es auch geschafft:

Ist die Hand meiner Freundin, ich habe keine so hübschen Fingernägel :grin:

Heute kamen noch zwei Indica-Seeds. Für die habe ich jetzt die oben genannte 5€-Baumarkt-Box zum Keimen. Die werden heute noch gesetzt damit die zeitnah mit unter die Lampe können.

Indica & Sativa zusammen gilt zwar als schwer, aber was solls. Wenn es auch den Ertrag etwas mindert, wir sind eh zu zweit und können Spitzenerträge so oder so kaum Wegrauchen. Bzw. Vaporisieren :grin::+1:

2 Like

Ich bin Super Zufrieden mit den Airpots. Würde nie wieder auf Normale Töpfe umsteigen. Sie ziehen etwas mehr Flüssigkeit, dafür wachsen die Damen auch schneller.

1 Like