Seeds so groß wie Avocados

Ich hab aus Spaß mal meinen alten Scanner wieder angeschlossen. Hab ja neulich schon einen Scan eines Hanfblatts im Weedporn-Contest eingereicht.

Heute ist mein Saatgut gekommen, und das musste ich natürlich auch gleich ausprobieren, das möchte ich euch nicht vorenthalten. Hab die Seeds mit 6400 dpi gescannt (normale Druckauflösung ist 300). In voller Größe kann ich die hier gar nicht einstellen, aber mal sehen was geht …


Das sind die Schätzchen, hab sie noch im Sensiseeds-Blister gelassen.

Hier ein Zoom:

So sehen gesunde frische Samen aus.

Hier noch die drei, die ich noch rumliegen hatte, die müssen 1-2 Jahre alt sein, weiß gar nicht genau von welchem Bekannten ich die bekommen hab.

Die sehen deutlich weniger frisch aus. Gibt’s Fachleute, die daran den Strain erkennen können?

Hier noch die Tüte, wo die drin waren. Quelle wie gesagt unbekannt …

Ich denke, den Scanner kann ich sogar zum Testen der Trichome verwenden, da brauch ich kein Mikroskop mehr :nerd_face:

7 Like

gott

wie viel watt hat das leuchtmittel? Schon mal was davon gehört dass samen wärme-und lichtempfindlich sind? Coole Bilder… dankeschön… aber mach dir nichts kaputt dadurch… am besten direkt in den kühlschrank… damit sie wieder runterfahren… die glauben jetzt es geht gleich los… warten nur noch auf wasser… licht, wärme alles da wo bleibt das wasser?

1 Like

Oha, sind die echt so empfindlich? Das Licht läuft ja nur ein paar Sekunden drüber, viel Wärme entsteht da nicht. Ich will sie gleich morgen in die Erde setzen, meinst du echt, die können bis dahin noch Schaden nehmen?

Nicht sehr wahrscheinlich.

Wäre das Gesetz, gäbe es keine Pflanzen und keine Tiere und erst recht nicht uns, die inferior species home stupidiensiens.

Erst wenn Samen mit Feuchte aktiviert werden, „wachen“ sie auf.
Klar, Licht (insbesondere UV-Licht) wirkt mit Sauerstoff zusammen immer eher lebensfeindlich.
Aber Samen werden von Mutter Natur sehr oft Licht und Wind ausgesetzt.
Sie keimen dennoch. Meistens

Sorge dich nicht. Dein schädlicher Einfluss war sicher nicht soo tödlich.

6 Like

Die Nuss links unten sieht alles andere als gesund aus. Ich hätte die Sendung wieder zurück geschickt und neue Ware gefordert.

Ich sehe, dass sie etwas anders aussieht. Woran erkennst du, dass das nicht gesund ist?

Danke @DrGrow, so ähnlich dachte ich mir das auch. Ein bisschen was sollten sie schon abkönnen :fist: Ich hab eben nachgesehen, sie sehen noch so aus wie gestern.

Eine Nuss, die noch an der Mutter hängt, braucht ca. 8-10 Wochen zum ausreifen. Ist die Nuss reif, hat sie eine gleichmäßige Maserung. Fehlt diese Maserung, ist die Nuss nicht ausgereift.

Es „könnte“ sich ein Sämling zeigen, nur dürfte der zum Krüppelwuchs neigen.

1 Like

Danke für die Erklärung. Also zurückschicken werde ich sie nicht. Ich bin froh, dass ich das Saatgut hier habe und dass die Lieferung in diesen Zeiten überhaupt geklappt hat.

Aber ich werde den einen Samen kennzeichnen und besonders beobachten, dann können wir sehen, was mit dem passiert & Erfahrung sammeln :))

Nee, das machst Du so: Du dokumentierst die Keimung mittels Fotos. Egal ob unter Papier, direkt in Anzuchterde oder wie auch immer.

Sind alle gekeimt, ist alles roger. Keimt einer nicht, reklamierst Du dort, wo Du gekauft hast und legst die Fotos mit bei.

In der Regel bekommt man innerhalb von 7 Tagen Ersatz.

Grow green

1 Like

Was jedoch nicht bedacht wurde ist die Reaktion des Hanföls, der Eiweisse, und Omegafette im samen mit wärme und licht… deshalb kühl trocken und dunkel lagern.

Warum die Spezies Hanf trotzdem überebt hat wenn doch die samen empfindlich sind?
Überleg mal wie viele samen ein pflanze produziert um sicherzustelen dass es mindestens 1 Pflanze schafft die Art weiter zu erhalten…

Wenn ich mich nicht täusche hast du keine ca 10´000 Samen da?.. na dann sei vorsichtig :wink:

1 Like

Na, dann werde ich mal ne Runde gärtnern. Dank euch für eure Expertisen :))
Alles weitere heut Abend (oder so) im Growreport :herb: :herb::man_farmer: :palm_tree: :seedling:

Update: Hier isser.

2 Like

Darum sollte ein jeder zu regulärem Saatgut zurückgreifen und den ersten Run als Samengrow starten. Wobei 10k leicht unterschätzt ist.

Plants in 6,0l Pötten werfen schon bis zu 15k ab. Man kann Indoor bis zu 20k pro Plant ernten.

Jo… hab irgendwo mal gelesen dass outdoorpflanzen im schnitt 10k fertig ausgereifte samen produzieren… also kann das scon hinkommen… alle werden ja nicht fertig ausreifen… je mehr und so :wink:

Der Nachteil bei einem Samengrow Outdoor ist ja… man kann die Vegitationszeit nicht bestimmen. Je länger die ist, um so mehr Nüsse gibt es zu knacken… logisch.

Ich stehe voll auf das Breeden. Ich freue mich schon darauf, wenn es wieder los geht. Die letzten Damen sind in 4 Wochen reif für die Schlachtbank, dann ist das Blütezelt frei )

„Editsagt“ ich bin mal nach einer Messe in Adam mit zu einer After Party gegangen. Da hab ich mir mal eine bestäubte Lady ansehen können.

Die stand unter ner 1000W NDL in nem 50l Kübel. Größe um die 3 Meter. Es hing alles voll mit geschwollenen Cylaxen… Hammer Anblick.