Seid ihr auch so Ungeduldig?

Moinsen,
ich würde von euch wissen ob ihr auch so unfassbar Ungeduldig seid. Ich halte es kaum aus. Es ist zwar auch mein erster Grow. Nur macht es enorm viel Spaß. Ich bin ganz am Anfang. Wünschte mir jedoch, dass die Damen mal ein ticken schneller wachsen würden und es nicht auch einfach mal Tage gibt an denen man nichts diesbezüglich zu tun hat außer vielleicht 1-2 mal zu gießen. Ich kann es kaum abwarten bis die ersten Blätter sich zeigen.

4 Like

Seawas und Wilkommen!
Das erste was man lernen muss wenn man ganz am Anfang ist, das ist Geduld
Nichts überstürzen und bitte nicht in einer Woche mega Ergebnisse erwarten!

Anscheinend bist du noch bei der Keimung?

3 Like

Ich bezeichne mich als sehr ungeduldig, hat 4 Grows gedauert bis ich mich genüsslich zurück lehnen kann und den neuen Grow mal das geben was er braucht, Ruhe. Ich Weiss, Geduld hätte viel viel früher Ruhe gegeben, aber so sind nun mal einige menschen😁

2 Like

Nach ein paar Jahren vergeht das. Gewässert wird im Vorbeigehen, hier und da mal beschneiden, auf Ungeziefer untersuchen. Das wars auch schon.

In meinem Rotationsgrow brauche ich an zeitlichem Aufwand (ca. 80 Plants) pro Woche vielleicht zwei Stunden. Man mag es kaum glauben, aber Cannabis wächst von alleine :wink:

3 Like

Gut ding will weile haben, ausser herpes den scheíß hast ewig, von daher good Grow :smiley:

6 Like

Hey Pinkman ich fühle mit dir… Bin auch beim ersten grow und auch mega neugierig und ungeduldig :rofl: muß ständig reinschauen ob die größer geworden sind :sweat_smile: die sind ers ne wich alt und mir kommt es wie ne Ewigkeit vor :rofl::rofl:

3 Like

Langweilig sind nur die ersten 14 Tage danach geht so einiges. Zumindest hat man dann schön was zum Gucken weil es sehr schnell wächst… :wink:

3 Like

Magst mal was perverses machen… nachdem gießen paar Tage(je nachdem wie gross die Töpfe) gar nicht nach den Mädchen schauen… das ist echt pervers wieviel überwindung es kostet nicht reinzuschauen… aber wenn man dann nach paar tagen reinschaut geht einem das herz auf… nach 3 tagen sind da entwicklungssprünge wenn du die siehst… da wird der grower high vom hinsehen…

Sowas macht man aber natürlich nur wenn alle parameter passen… man sich dessen sicher ist dass die technik und das klima funtioniert…

10 Like

Ist gerade auch mein erster Grow und meine Geduld wird auch hart auf die Probe gestellt :smile:.
Mehr als sich an die Anleitungen hier zu halten, gibts nicht zu tun. Teotzdem vergehen die Tage seeehr langsam. Nur nicht wegen jeder kleinigkeit stressen lassen, dann funzt es auch super👍

3 Like

Dritter Grow und klar… hart ungeduldig :smiley:
Jetzt gerade mit Home Office noch mal schlimmer! :see_no_evil::sweat_smile:

4 Like

Ganz klar möchte man ja auch in Sachen „Indoor Investitionen“ nichts Falsch machen, somit ist jeder fickrig in den Fingern und möchte immer das beste. Nur meisst ist es eben mit Zeit und Ruhe im „Geschehen“ leichter seiner Sache sicher zu sein.
Ich rede da auch aus meinem Berufsleben heraus, ich glaube ich möchte behaupten das ich für mich den schönsten Beruf gewählt habe, und auch da nehme ich mir Zeit, denn durch Hektik wird vieles Fehlerhaft :face_with_monocle:

Immer über den nächsten Schritt nachdenken und wenn man was nicht weiß „Fragen“ dann handeln… MEINE Philosophie…
Heut zu Tage ist eh schon alles zu hektisch, denkt an unser Hobby und an euer Herz :innocent::grin:

6 Like

Dieses Jahr wird’s - wie es ausschaut - wohl nix mit Holland, Spanien oder Portugal. Die Holländer haben sich bis zum Rand mit Gras eingedeckt. Wir werden hier wohl auch „herumirrende Turkeys“ erleben.

2 Like

Ich vermute ja dass viele Pflanzen richtig froh sind wenn die coronascheisse vorbei ist… ich glaube viele fühlen sich gehelicoptert und gestalkt… „hoffentlich geht der Alte bald wieder zur Arbeit dann haben wir unsere ruh“

14 Like

Habe ich bei meinem ersten grow so gehandhabt. Das Zelt wurde alle 3 Tage zum Gießen geöffnet, sonst nicht. Nicht mal 2mm vom Reisverschluss wurde geöffnet :smile:

Wart mal ab bis der Grow gegen Ende geht, dann wird es hart. Man will sein Selbst angebautes probieren, das Forum sagt dir dann „Die können noch gut 10 bis 14 Tage stehen, die sind noch am Reifen, da geht noch was“ und du würdest lieber gestern statt heute ernten.

So geht es mir immer beim Veredeln, 4 bis 6 Wochen in Gläsern zum Reifen machen mich immer ungeduldig. Dafür teste ich nach der Ernte direkt das Scherenhasch.

6 Like

Ich gucke kaum nach den Pflanzen. Fast schon zu selten.
Ungeduldig bin ich dafür schon ziemlich dolle😅

Das klingt ja echt pervers :rofl: ist ja wie weggesperrt zu werden​:sweat_smile::joy: aber mann gibt sich schon mühe und Disziplin :innocent:

Ungeduldig so gut wie immer aber mittlerweile legt sich das etwas.

Am schlimmsten für mich ist die Phase kurz vor der Ernte.
Trichome einordnen … wieviele glasige, milchige oder bernsteinfarbene … :roll_eyes::roll_eyes::roll_eyes::roll_eyes::roll_eyes::roll_eyes::roll_eyes::sleeping::sleeping::sleeping:

Ja, ich bin auch sehr ungeduldig.

Ungeduld ist nur ein Teil des Ganzen. Es ist auch so, dass ich ja eine Pflanze in der Wohnung habe und das ist schwer, zu verstecken (einen Growschrank habe ich noch nicht). Sobald die Pflanze abgeerntet und alles getrocknet und verarbeitet wird (üblicherweise zum Cannabutter und daraus wird Zaubergebäck gemacht), ist das mit dem Verstecken einfacher.

Es ist mir schon passiert, dass ich dachte, die Pflanze sei reif, habe alles abgeerntet und hatte den Eindruck, dass die nicht so richtig wirken. Am nächsten Tag stellte es sich heraus, dass sie nicht nur wirken, sondern auch ungewöhnlich lange wirken.

Ungeduld, also eigentlich sitze ich in Gedanken 24/7 mit ner Schere davor.

Ich bin erst in Tag 35. Und bisher geht’s.
Ist mittlerweile mein 6. Grow, und die Art der ungeduld ist nicht mehr vergleichbar, da am Anfang mit den ersten Versuchen gerne Fehler einher gehen, das stresst und man wurde noch hibbeliger.

Heute ist es so, morgens rein, Daten Check, Finger in die gute alte Mutter Erde, Gelbtafel :negativ?, Kaffee.

Nachm Frühstück, oder Schicht dann alles weitere und am Abend, kommen die Eckdaten in ein „Tagebuch“.

1 Like