Spinmilbenplage (Enorm) bitte um hilfe


#1

Was soll ich sagen meine pflanzen (siehe growreport) sind voll mit den viechern VOLL!
Ich benutze neemöl von plagron vor 4 tagen sprühte ich sie ein allerdings glaube ich nicht dass das was hilft da die populärität extrem zugenommen hat…

Hier die Bilder :



man sieht weiße eier und schwarze punkte die sich bewegen (unterm mikroskop sah ich die Teile mit 3-4 Beinpaaren ) ca die hälfte der Blätter der planzen sind abgefallen und nun entstehen große lücken im screen (scrog)

Meine Frage : soll ich die pflanzen aufgeben und wegschmeißen oder gibts da noch Chancen?

Unteranderem sah ich auch blätter wo ca.30-40% der blatunterseiten voll mit eiern waren!

Danke im voraus


#2

Hi …habe selbst Null Ahnung …aber mal Google gequält und folgendes gefunden. Denke das könnte dir schon weiterhelfen.
Raubmilben sind einfach zu ordern …gibt es viele Angebote.
Jedenfalls noch viel Glück mit deinen Patienten.


#3

Danke für die schnelle Antwort allerdings gibt es da ein problem und zwar sind raubmilben bei 12h lich zu 0% aktiv! Habe schon über raubmilben nachgedacht :wink:


#4

Florfliegenlarven. Hab ich mal gegen Thripse verwendet. Sehr gut!!! :wink:
Neemöl tötet die Milben nicht, sondern macht deren Eier unbrauchbar, was heißt dass Du etwas Geduld mitbringen musst.

Viel Erfolg


#5

meine indicas bekommen schon braune härchen im 1tem blüte monat das macht mir angst xD


#6

Du musst das Neemöl in einer Emulsion (aka: Seifenlauge) mischen da sich Öl und Wasser bekanntlicherweise nicht mischen. Die wenigsten Hersteller von Neemöl erwähnen dies.

Das beste was du machen kannst ist “insektizide Seife” (“Potassium Seife”) zu holen, und das Neem hier einzumischen. (ZUR NOT, aber wirklich nur zur not gehebn auch ein paar Tropen Geschirrpüllmittel)

Die insekitizide Seife alleine hat schon den Vorteil dass sie Aphiden (Milben, Läuse usw.) sofort killt, und das Neem eher präventiv wirkt. Mit der insekt. Seife (guck mal auf ebay oder guten Gartencentern) schlägst Du also zwei Läuse/Milben mit einer Klappe!

Sprüh die Mischung am Abend bei wenig Licht (oder am frühen Morgen) bzw. wenn Dein Growlicht aus ist oder kurz zuvor. Sprüh gut, speziell auch die Unterseiten der Blätter. Wiederhole nach 3 Tagen. Wiederhole so oft bis die Plage unter Kontrolle ist.

Neem und insektizide Seife ist auch gut einfach präventiv, bspws. einmal alle zwei Wochen. Ins. Seife ist total unschädlich/ungiftig…und zerfällt sogar zu Dünger (Potassium Asche)

Einfacher Handsprüher ist nicht zu empfehlen, hol Dir einen Pump/Druck/Gartensprayer. Himmelweiter Unterschied!


#7

In der Blüte, sprayen am besten vermeiden…bzw. die Blüten nicht sprayen. Hab das aber trotzdem schon oft gemacht, die werden dann braun…aber ansonsten kein Nachteil wirklich. Würde aber trotzdem die Blüten vor dem Trocknen waschen (Backpulver & Zitronensaft in warmen Wasser) sollte man in der Blüte aus irgendnem Grund gesprayed haben.


#8

Danke für den ausführlichen post, ich habs immer billig gemacht ( kräftig schütteln und ca. 3mal sprayen ) aber ich werds nun mit ner normalen seife machen da mir nix bekannt ist wo ich Insektizid-seife herbekomme … ka die oberen triebe kann man schon fast als tot diagnostizieren :smile:
Neemöl mit nem normalen Pestizid und seife mischen würds ja bringen aber ich weiß ehrlich gesagt nicht ob ich jetzt die plantz verschmeißen soll, was sagst du?


#9

halli hallo, solche Probleme musdt du wärend der Vegi ausmerzen!!! Deine Spritzmittel gegen zwangsläufig auch in die Blüte. Lass dir das eine Lehre sein fürs nächste mal.


#10

Leider kamen die erst in der blüte!
Ich habe neemöl + akarizid benutzt , gespült, getoppt ,gecropt und sie am 4tag nach dem sprayen geduscht…
Ich weiß das dieser grow nicht viel ertrag bringen wird (siehe growreport ) , ich bin froh das sie nach meinen fehlern und schlechter Bedienungen noch leben" Ich habe nicht mal ne gescheite Lüftung :wink:

Den nächsten grow werde ich im winter machen , weil ich glaube dass das für einen anfänger wie mich viel einfacher ist…

Danke für eure Hilfe.

mfg. laithus


#11

Ok die spinnmilben gingen mit ner chemischen keule weg!
Allerdings hab einen riesen Fehler gemacht…
Ka was ich falsch gemacht habe, ist auch egal denn sie sterben gerade alle ab

Blätter vergilben , ringeln sich ein und vertrocknen


#12

So sie sind nicht mehr zu retten trotz gründlichem sprayen mit arkiziden in der gesamten box, kommen sie wieder

GG


trotzdem danke für sämtliche Hilfe und tipps


#13

Ah Laithus, schade, dass es Dir so ergangen ist, deine Pflanzen sind ja ansonsten recht prächtig!

Die Sache mit der Chemiekeule - es wird vieles versprochen und auf die Kurze hilfts vielleicht sogar. Allerdings wirst du damit immer nur das Symptom, nicht die Ursache, bekämpfen. Wenn also nur 1 Spinnmilbe überlebt und die Bedingungen für sie weiterhin gut sind, werden sie zurück kommen. (Gute Lebensbedingungen für Spinnmilben: trockene Luft und wenig Luftbewegung. :grin: ). Was zusätzlich bei der Verwendung von Gift passiert ist dass gutartige Mikroorganismen dabei getötet bzw. geschwächt werden, die Pflanze verliert also ihre natürliche mikrobielle Schutzschicht und wird anfälliger.

Spinnmilben bekommt ma allgemein weg, indem man für gute Lüftung sorgt (eine feine Brise mögen die gar nicht!), und die Feuchtigkeit erhöht (z.B. besprühen der Pflanzen, die Erde nicht austrocknen lassen). Im allgemein Gärtnerischen beginnt eine Spinnmilbenbehandlung mit gründlichem Abduschen, immer wieder alle paar Tage (den Topf in einen Sack stecken, damit die Erde nicht total versumpft). Einen Venti dazu macht etwaigen Verbliebenen das Leben ungemütlich.

Könnte die Ursache sein :slight_smile:

Nur nicht verzagen jetzt!! die buds die sie haben kannst noch durchbringen, auch wenn deine Pflanzen optisch nimmer salonfähig sind :wink:


#14

Danke für die ausführliche Hilfe!
Leider kann ich mir eine Abluft +aktivkohlef. nich vorstellen… Meine box ist 60x60x150cm , ich hab schon Probleme mit dem abstand dèr lampe xD

Kauf mir jetzt einfach raubmilben und fertig…

Und ich hab schon alle “geerntet” sind trocken knapp 3 dag :neutral_face:
Und in meinem zimmer (was übrigens winzig ist, ca.2x6m) ist vollkommen falsche Luft, kein ständiger durchzug und dadurch Hitze stauend!
mfg lai.


#15

Ja, leichte Bedingungen sind das nicht gerade, die Du da hast :sweat_smile:

Wenn ein Bastler bist, könntest aber individuelle Kreativlösungen bauen - z.B. werden kleine Growboxen oft mit Computerventi’s be- und entlüftet (=Luftumsatz), tw. bestückt mit entsprechend kleinen AKF Eigenbauten für den Geruchsschutz. ---- So blöd, ich hatte mal ein Vid auf Youtube gesehen, wo eine kleine Kommode eben umgebaut wurde, und genau so eine Konstruktion dafür gebaut wurde - find sie aber jetzt nimmer :sob: Aber es gibt solche videos zuhauf, für die Ideensammlung - wäre jedenfalls was, das nicht die Welt kostet und die Bedingungen schon mal ein Stück weit verbessern könnte :wink:

Lecker rauch inzwischen Dir! :yum:


#16

Einfach die Lüftung nicht in, sondern außerhalb der Box anbringen und die Luft heraus saugen lassen. Ist zwar netmehr unauffällig aber klappt :grin: