Stecklinge von Flowery Field

Ich nehme an, dass einige hier den Stecklingverkäufer aus Österreich (https://www.floweryfield.com/) kennen. Mag jemand, der von dort schon einmal bezogen hat, vielleicht seine Erfahrung teilen?

Und falls von FF hier jemand mitliest: Nach Inkrafttreten der Entkriminalisierung, werdet ihr auch nach Deutschland versenden?

Danke für die Aufmerksamkeit!

Soweit ich gehört habe wird es Filialen in Deutschland geben, eine unteranderem in Aschheim wo gleichzeitig Europas grösster Growshop entstehen soll.

Jetzt wo der Alex die Produktion von Italien zurück nach Österreich verlegt hat passt auch die Qualität wieder besser. Die Zeiten der Weichhautmilbe und unterschiedlichen Viruserkrankungen liegt weit in der Vergangenheit.

Rund 80%-90% der angebotenen Strains vom FF standen bisher in meinem Room.
Durchaus empfehlenswert.

Sehr gut, danke dir!
Meine Wishlist:

  • Alpine Rocket
  • Grüne Hessin
  • Franco’s Lemon Cheese von Greenhouse
  • OG Kush #18 von Reserva Privada

Hattest du die, und falls ja, was war deine Erfahrung mit den einzelnen Strains?

Ist aber fast egal wo du kaufst kannst immer Probleme haben mit Viechern, Virus oder Viroid.

Am besten neue Stecklinge immer erst separieren, um zu schauen ob Sauber.

Kenne ich alle 4.
Die Grüne Hessin ist die orginale von der Hanfburg.Ertragsmonster ca 85 bt
Die Alpin Rocket würde ich stehen lassen, die ist nichts besonderes, dafür würde ich die FrenchMacaron empfehlen, sehr geiles high, schöne feste harte knospen genialer Geschmack und nach 58 bt auf coco erntebereit
Francos lemon cheese ist eine meiner Lieblingssorten Ertrag eher durchschnittlich bei 70 bt
Og kush # 18, da hatte ich mir mehr erwartet blieb mit 60-70cm eher klein, Ertrag entsprechend schlecht weil dadurch zu weit von der Lichtquelle entfernt, aufbocken ging nicht wegen automatischer Bewässerung zu der Zeit. Würde ich aber trotzdem nicht mehr holen ist eine durchschnittliche kush da gibt es bessere die bubba kush zum beispiel

2 „Gefällt mir“

Sehr gut, danke dir! Wenn rechtlich alles durch ist, werde ich entweder bestellen, wenn es dann geht, oder sonst vor Ort mal shoppen!

Könnte mich täuschen, aber ist Steckling-Import nicht auch unterm CanG weiterhin illiegal, und nur Samen-Import ist erlaubt? Ich meine Stecklinge darfst du nur von CSCs beziehen.
Bitte korrigieren, wenn ich falsch liege.

1 „Gefällt mir“

Für die Abgabe gelten Höchstgrenzen von 25 Gramm pro Tag und 50 Gramm pro Monat beziehungsweise sieben Samen oder fünf Stecklinge pro Monat.
Cannabisgesetz beschlossen.

Da hast du leider Recht, das dürfte wohl ein Problem sein. Und auch im Inland darf man nur von Anbauvereinigungen kaufen. Dann muss ich wohl doch wieder selbst nach Österreich.

1 „Gefällt mir“

Die „Clubs“ werden wie Pilze aus dem Boden spriessen. Gibt ja schon Angebote, bei denen du nur Mitglied werden musst im Netz. Ich meine damit keine klassischen CSCs.

Das wird noch spannend. Führt zwar hier vom Thema weg, aber der Zweck einer Anbauvereinigung muss explizit der gemeinschaftliche Eigenanbau sein. Und die Mitglieder müssen dabei mitwirken. Ich kann mir gut vorstellen, wenn von Vereinigungen nur Vermehrungsmaterial abgegeben wird, und kein Cannabis, dass die recht schnell dicht gemacht werden.