Uv Meter-Messgerät

Wollte mal nachfragen ob jemand ein uv Meter bzw Messgerät für die Lampen verwendet oder empfehlen kann . Einige Lampen verlieren anscheinend in laufe der Zeit ihre UV Effizienz.

Scheinbar ein generelles Problem bei UV. Laut Pro Emit halten deren Chips ca 30.000 Stunden bevor sie merklich nachlassen, bei UV Röhren oder Terrarienlampen muss man deutlich früher wechseln.
Gute Par-Messgeräte können das UV mit essen, aber auf dem Gebiet hab ich keinen Plan.

Darum wäre es eventuell interessant ein Preis Leistungs relevantes Messgerät zu kaufen .
Ein Messgerät wo man Zur Not nur eine vergleichsmessung macht, bei einer neuen Lampe und später nach etlichen Stunden .

bringt das UV licht soviel mehr dass es sich lohnt sich sowas zuzulegen?

Ich würde mal sagen großteils jede Pflanze brauch uv Licht :):grinning:

Im Vergleich zur ndl die ich mal hatte, definitiv ja. Jede meiner LEDs hat ein gewisses UV Spektrum, wobei die neue Lampe nochmal einen drauf setzt.

Bei RQS gibt es diverse Einträge zum Thema UV-B Strahlung.

1 Like

die Frage ist, was ist besser, UV-A oder UV-B?

@Skome223 Verlieren eigentlich die Led‘s auch ihre leuchtkraft ?

Ich bin wie schon erwähnt neu auf dem Gebiet aber ich würde sagen UV-A Anteile wären wichter … ein Anteil von beiden A u B noch besser.

UV-A zerstört die Trichome und somit das THC, daher diese Strahlung weg lassen.
Was die UV-B Thematik angeht, da wird derzeit noch geforscht. Das kommt einfach daher, das viele Cannabis Pflanzen in den Tropen auf über 1000m wachsen, da ist die UV-B strahlung wesentlich stärker als im Tal.

Natürlich verlieren auch LED’s an Leuchtkraft. Jedoch ist der Verlust, gemessen auf die Lebensdauer von ca. 10K Stunden, recht marginal. Es sind ca. 15-20%, gemessen an der gesamten Lebensdauer der Lampe.

@Skome223 :):wink: danke jetzt hab ich was dazugelernt.

Messt dan eigentlich jemand ob sich die Leuchtkraft verschlechtert hat oder wird dan einfach neu gekauft ?

Es gibt mit Sicherheit Leute hier im forum die das messen. Das Problem ist einfach, dass die Messgeräte für PAR einfach sehr teuer sind und sich das meistens nicht lohnt.

Bei 10k Stunden Betriebsdauer, kannst du die Lampe mindestens 416,66 Tage am Stück (24/7) laufen lassen ohne eine Verlustleistung zu haben.
Wenn du das jetzt auf nen grow umrechnest, kannst du eine LED ohne wenn und aber ca. 5 Jahre im Betrieb haben ohne eine neue kaufen zu müssen.

ich frage auch deshalb Oh edler Koenig der Hunnen, weil die Mars Hydro Refklektor sowie andere plants in der üpreisklase 1-2 UV LEDs auf er platine haben nur wird meistens net gesagt welches wird nur gesagt es zerstoert bakterien. udn wenne s uv-a ist udn du recht hastm, dann frag ich mich warum der ehrsteller immer mit MaryJ bildern wirbt lol

Nach meinen letzten Recherchen zu Lichtspektren habe ich mehrfach gelesen das man UVA und UVB kombiniert verabreicht im Idealfall da UVA den schädlichen Effekt von UVB etwas entgegenwirken kann.

2 Like

UV C tötet alles ab…

Die Frage ist nur welches UV Licht ist in ner Mars udn anderen low budget lampen verbaut.

@MarcXL oben schrieb skome223 dass UV A licht die trichome zerstoeren kann udn du schreibst jetzt UVA ist dabei um die schaedliche wirkung von UVB Strahlebn aufheben kann, da stelle cih mir die farge wer cvon euch beiden jetzt recht hat, weil das liest sich ja dann eher so, als waeren beide sorten schaedlich

UV Bestrahlung benötigen lediglich Tiere und da explizit Vögel. Tiere setzen UV Strahlung in die Bildung von Vitamin D um (das gilt übrigens auch für Menschen). Vitamin D wird zur Aufspaltung zu Kalzium benötigt. Ohne UV Bestrahlung funkt das nicht.

Gerade Vögel in der Wohnungshaltung, verlieren nach ein paar Jahren, langsam aber sicher, ihr Gefieder.

Ich behaupte mal… Hanf ist nicht auf eine UV Bestrahlung angewiesen (siehe Herkunftsländer).

1 Like

Das mit den Tieren ist mir ja logisch somit bauen sie Ihren Vitamin D3 auf .
Es werden ja etliche Euro s in Speziallampen investiert die einen Sonnen ähnliche Strahlung bzw Imitation hervorrufen . Es müste oder besser gesagt sollte eine Rechtfertigung geben das eine handelsübliche Glühbirne nicht ausreicht ?

1 Like

Die reichen doch aus. Nimm das richtige Spektrum und achte auf die Realwattangabe. Dann nimm genug und es läuft.

Es gibt da spezielle Leuchtstoffröhren, die sich durchaus auch zum growen eignen. Abstrahlung von Uv ist vorhanden.

Die Dinger hatte Osram mal produziert (oder war es Phillips?) und schimpften sich “Birdlamp`s”. Soweit ich mich erinnern kann, gab es die bis zu 110 Watts auf 60- 120 cm Länge.

@Catnip4ever

Ich habe zuletzt folgendes recherchiert über UV-Strahlung im Bezug auf Cannabis:

Experten vermuten das UV-Licht mit einer Wellenlänge von 280nm bis 315nm (UVB) für eine erhöhte THC Produktion verantwortlich sein könnte. Etwas UV-B (3-4 Stunden pro Tag) während der Blütephase kann die Produktion von potenteren Blüten anregen. Durch die Zellschädigung versucht die Pflanze durch eine vermehrte Harzbildung, ausgesetzte Zellen zu schützen.
Dazu kommt der Bereich von 315nm bis 400nm (UVA), neueste Studien zeigen das UV-A Strahlung signifikante positive Effekte auf das Wachstum und die Blüte von Pflanzen hat. Dies zeigt auf, dass auch Strahlen ausserhalb des PAR Spektrums Einfluss auf die grundlegende Photosynthese haben.

UV-A treiben die Chloroplastenproduktion an, stärken das Abwehrsystem gegen Stress und Krankheiten, und bieten einen gewissen Schutz gegen UV-B Strahlen, weshalb UVB und UVA idealerweise zusammen betrieben werden.

Quelle: Aus verschiedenen Artikeln über UV und deren Auswirkung auf den Cannabisanbau

3 Like