Warum wird Royal Seed Queens so verteufelt?

Habe schon einige Kommentare gelesen (In anderen Foren war das extremer) wie schlecht die Qualität bei RQS doch sei, dass kein Experte dort bestellen würde bis hin zu „klauen strains“ „Mafia System“ usw. Leute waren teilweise richtig wütend auf das Unternehmen!?

Woher kommt dieser Ruf und was ist wirklich dran?
Habe bis jetzt nur gute Erfahrungen gemacht, nicht nur mit seeds…

Weil sie als Reseller angefangen haben um dann nach und nach durch Analyse ihrer Verkaufszahlen selbst Strains aus den Bestsellern zu produzieren. Sie waren einfach vor 15 Jahren sehr weit vorne was Suchmaschinenoptimierung und Marketing anging. Kann mich an referral-Programme von denen erinnern die wirklich gut ausgezahlt haben. Sowas schmeckt manchen halt nicht, vorallem wenn ein „Newcomer“ (die Zeiten sind ja lange vorbei) reihenweise Cups absahnt (inzwischen gibt es so viele Breeder und diverse Cups, wer zählt da noch bzw. was bedeutet eine Auszeichnung noch?)

Über die Qualität kann ich nichts sagen, habe dort nie gekauft. Und bei Problemen bzgl. Keimrate o.ä. vermute ich meist den Fehler vor dem Zelt. Was ich im Umfeld mitbekommen habe (und das ist auch schon Jahre her) ist dass auf Reklamationen immer recht kulant reagiert wurde. Ob das jetzt positiv („wenn was schief geht bekomme ich Ersatz“) oder negativ („bloß keine schlechte Publicity für unseren Schund“) zu werten ist?

Du kannst ja mal in der Stadtbibliothek alte Ausgaben von Grow-Magazinen durchgehen und dir die Werbung der versch. Händler anschauen :sweat_smile:

6 „Gefällt mir“

Jetzt machste mich neugierig. :slight_smile:
Wie alt sind die Kommentare so ca.?

Mit der Vermutung liegst du mit Sicherheit falsch auch kann ich nicht für JEDEN sprechen sondern nur aus meiner Erfahrung mit RQS und nach zig hunderten Euros werde ich mit Sicherheit kein einzigsten Pfennig/Cent mehr investieren bei Ihnen.
Bei der letzten Runde mit Blueberry wo mal wieder 9 nicht keimten und die 10te ein Femel war hatt ich die Nase gestrichen voll,kann ich mich noch gut entsinnen.

1 „Gefällt mir“

Ist ja gut wenn du das auch so äußerst. Wie gesagt kann ich nur vermuten. Wie kulant waren sie denn bei deinen Beschwerden?

Naja,was heisst beschweren.
Hab die nie angeschrieben zu der Zeit 2009 rum so in etwa.
Gekauft bei unseren Lieblingsgrowshop und dann ist man da zu denen was kulanter,bestellt sofort 10-15 Klone und es geht weiter^^.
Zuerst dacht ich es läge an den Shop wie er die Samen aufbewahrt ob da was falsch läuft z.b. zuviel Licht oder zu warm,aber denkste.Auch war die Ladung Samen noch keine 2 Monate alt und von daher sollten die doch echt keimen müssen.Nur das war damals.

Wundere mich halt das nach so langer Zeit immer noch so was zu lesen ist.Verstehst.

1 „Gefällt mir“

Da war die Genetik halt noch nicht stabil, kein Wunder. Und versteh meine Postings nicht als Rechtfertigung. Mir ist das alles ziemlich egal. Wollte nur anekdotisch kommunizieren was ich halt „erlebt“ habe, eben auch ca 2009/10/11 rum. Mir ist halt immer aufgefallen dass die in bunt drucken lassen in den Magazinen :face_with_peeking_eye:

1 „Gefällt mir“

Wirst lachen aber mir auch ehrlich gesagt. :slight_smile:
Das eine mal liebäugelte ich mir die Hulkberry zu holn von RQS,hab von mein Samenfritzen bösse Blicke geerntet. :slight_smile: Der gab mir sofort die orginale.^

Man vergisst auch schnell,vor allem damals zu der Zeit.
Es kamen ja imme rmehr und mehr und mehr Breeders auf den Markt.
Die einzelnen Samenlisten pro Breeder wurden in eine Art Heft eingepflegt und das (Buch) wurde immer dicker.
Wenn man von Humbold beziehen kann oder Dina oderoder,wer zum Teufel ist RQS? :slight_smile:

:sunglasses: :ca_rasta_joint: :sunglasses:

Ich glaube dass die Distanz zwischen Breeder und Konsumenten, trotz Direktverkauf, heute größer ist als um die Jahrtausendwende. 2000 rum haste den Bagseed gepackt und wusstest was du hattest, ne? Naja, dafür hast du jetzt die Auwahl an tausenden von Kreuzungen mit funky names in Neonfarbe. Ich find die Auswahl nicht schlimm :slight_smile:

Und hier bin ich echt sauer mit den Legalisierungsplänen der Regierung, eine private Weitergabe ist nicht vorgesehen. Da raste ich wirklich aus. Genau so sind eure medizinischen Strains doch erst entstanden.

4 „Gefällt mir“

Ich hab mit denen gute Erfahrungen!
Und einzelne haben da halt andere Erfahrungen gemacht.
Das ist wie beim Auto
Ich würd nie einen Ford kaufen
Und für Manta Mane kommt eben kein Merzedes in die Garage.

3 „Gefällt mir“

Deren Marketing für Ihre F1-Hybrid-Cannabissamen und ihr Preis sagen eigentlich alles :grin: Wer sich damit ein wenig auskennt, empfindet das als Satire oder doch nur als einfach dreist?

5 „Gefällt mir“

Moin zusammen

Ist damit die Weitergabe von Weed oder von Samen gemeint?
Ich hatte schonmal gefragt, aber es ändert sich ja in letzter Zeit grade bei dem Thema schnell mal wieder was.

Gruss HV1

Samen, Stecklinge, Pflanzen, Ernte. Von privat an privat nicht vorgesehen.
CSCs sollen an Mitglieder Ernte, Samen und Stecklinge abgeben dürfen.

1 „Gefällt mir“

Na dann will ich mal hoffen, dass der Kauf von Seeds aus EU Ländern legal sein wird, so wie es geheissen hat.

Gruss HV1

Vllt erstmal abwarten bis wir ein Gesetz haben bzw eine Umsetzung die 100% kommen wird!?

Dann kann man auch Disskutieren ansonsten ist das hier eher uninteressant da sich einiges ändern kann .

@Genpool Die Kommentare fand ich immer wieder auf verschiedenen Plattformen und vor allem im Englisch sprachigen Raum. Und auch von jüngerer Vergangenheit.

Ich denke, dass da auch viel Unmut mitschwingt, weil sie die Autos so in den Vordergrund stellen.
Warum die F1 Hybride so abartig teuer sind kann ich mir auch nicht erklären, vor allem schenkt RQS F1 Samen bei gefühlt jeder Bestellung :sweat_smile::thinking:

Ich habe bisher sehr gute Erfahrungen mit dem Kunden-Support von RQS gemacht und sie scheinen auch sehr schnell, diskret & kulant zu sein.

1 „Gefällt mir“

ich kann mich über RQS auch nicht direkt beschweren. hatte früher schon mal dort gekauft und dieses jahr auch. die alten strains finde ich teilweise gut. den modernen kram eher weniger. sowas wie die Orion F1 würde ich nie kaufen…

RQS ist halt sehr stark im marketing. wer das nicht mag kann ja bei zig anderen breedern ordern…

1 „Gefällt mir“

Weil auf der Packung „F1 „ steht. :cowboy_hat_face:

Ist genau wie mit der „Fanta“ 24k Gold. Direkt das dreifache von normalen Seed-Preisen.

Warum?

Weil es gekauft wird. :partying_face:

Wie hier schon jemand sagte. Das Marketing von RQS ist halt der Wahnsinn.

Die könnten auch die angebliche Kacke von Bob Marley verkaufen. :melting_face:

Bob Marley Laughing GIF

Und sie wäre AUSVERKAUFT! :joy::stuck_out_tongue_winking_eye:

LG:D

Ich finde nach wie vor die Dancehall oder Danceworld :thinking: und die Chocolate Haze…sind gute und stabile Strains von denen

2 „Gefällt mir“

Die Critical ist auch geil, aber zwittert wie Sau, selbst die Regs :weary:

Kritisch… 20…undso… .:v:t3: :joy: