Was sind die besten Luftentfeuchter?

Hey Freunde :blush:

Wir wissen alle das dieses Jahr das Wetter eine einzige schweinerei ist . Nur Regen :cloud_with_rain: und die Luftfeuchtigkeit erhöht sich am laufenden Band . Jetzt wird es Zeit Abhilfe zu schaffen da es sonst in der Blüte zu Problemen führen wird .

Meine Box steht im Keller in einem ca. 6 qm kleinen Raum . Die Luft wird dauerhaft durch einen lüftungsschacht nach draußen transportiert und frische Luft vom Nebenzimmer mit offenen Fenstern angezogen . Die RFL ist aktuell in der Box bei ca 70% wird sich aber vermutlich noch etwas erhöhen sobald die Blüten größer werden .

Wie stark muss der luftentfeuchter sein ?
Und welches Modell könnt ihr empfehlen ?
Er wird vermutlich viel Leistung brauchen da die Luft schneller getrocknet werden muss als ausgetauscht .

Ich danke und freue mich auf eure antworten .

Mit einem Trotec kannst nix falsch machen. Würde eher überdimensionieren alleine schon das er nicht im Dauerbetrieb laufen muss sondern auf Ventilator umschaltet. Theoretisch kannst die auch an ein(e) Feuchtigkeitsmesser/-steuerng anschließen und komplett ausschalten wenn der Wert stimmt.

5 „Gefällt mir“

Ich hab auch n alten trotec, da kannste 60/50/40% einstellen, hat’s das Ziel erreicht schaltet der ab, wichtig ist einen zu nehmen wo du einen Schlauch für das Kondenswasser anschließen kannst, wichtig, die produzieren natürlich n Haufen Abwärme, ich hab bei mir im Kellerraum dadurch gerade 27 Grad :joy:

5 „Gefällt mir“

Jup das hatte ich ganz vergessen. Auf jeden Fall einen mit Anschluss nehmen. Ich hab einen 20l Eimer dran. Mit den eingebauten Tanks bist du nur am leeren und er schaltet sich ab.

Hat meiner natürlich auch aber läuft halt trotzdem noch der Ventilator weiter. Dürfte zwar nur ein Bruchteil der Kosten sein als wie wenn er gerade heizt/entfeuchtet aber sparen ist ja auch nix schlimmes ^^

1 „Gefällt mir“

Auch von mir eine uneingeschränkte Empfehlung für die Trotecgeräte.

Habt ihr einen bestimmten Kasten auf den ihr schwört :sweat_smile: wie viel Cash muss ich den jetzt blechen .

Habe letztes Jahr den hier https://www.amazon.de/SUNTEC-Luftentfeuchter-Entfeuchtungsleistung-Luftreinigungsfunktion-Wäschetrocknung/dp/B01LCJAIA4/ref=mp_s_a_1_4?dchild=1&keywords=suntec&qid=1626458420&sr=8-4
gekauft. Bin völlig zufrieden damit, RLF kann vorgewählt werden.

1 „Gefällt mir“

Hab den hier und bin voll zufrieden. Dir reicht dann 2 Nummern kleiner denke ich.

War vor paar Wochen für knapp 150€ im Angebot. Die bieten auch manchmal gebrauchte und überholte an.

Growt auch einer von euch im Keller mit Konsequenten luftaustausch ? Bin bisschen misstrauisch , weil das letzte modell was ich erworben hatte konnte die rfl nichtmal um 1 Prozent senken .

Ich growe im Keller ^^

Lohnt sich das überhaupt vom Geld her? Du hast da 200-300W /h zusätzlichen Stromverbrauch

Absolut gar nicht :rofl:

Und bei dem Wetter sind es wahrscheinlich sogar Richtung 400W was das Ding zieht.

Allerdings wollte ich halt so schnell wie möglich loslegen nach der Freigabe von der Chefin. Wir wohnen nicht so lange in dem Haus. Ist steinalt und ich kannte die ganzen Umstände im Keller noch gar nicht. Ich hab noch nicht mal richtige Fenster da unten eingebaut. Ist mit Styrodurplatten zugemacht in beiden Räumen, 1x Loch mit Netz für Heizungskesselraum und im Growraum komplett dicht und nur 2x Abluft dran gebaut.

War mir dann auch ziemlich schnell klar das ich im Sommer, egal ob Kackwetter wie dieses Jahr oder so genial wie die letzten Jahre, nicht mehr Indoor anbaue sondern mir lieber ein paar mehr Pflanzen in den Garten stelle.

Nur muss ich auch sagen das mir das Geld bei dem Thema ziemlich egal ist. Ob jetzt sauber oder nicht, ich kann hier echt gutes Material bekommen für wenig Geld. Die Preise in Tschechien sind da einiges günstiger. Allerdings geht es mir hier ums Growen selber und die Auswahl und Möglichkeiten die ich damit hab. Qualität ist dann auch noch ein ganz anderes Level. Und letztendlich ist es auch wie mit den Tomaten aus dem eigenen Garten. Die schmecken einfach besser als die gekauften :slight_smile:

Und ich kann natürlich im Gegensatz zu DE das alles super entspannt angehen. Einerseits gesetzlich lockerer und, was viel viel wichtiger ist, es juckt hier kein Schwanz ob du dir dein Cannabis selber anbaust oder was du in deinem eigenen Garten machst.

:vulcan_salute:

3 „Gefällt mir“

Ich bin n Kellergrower, normal habe ich keinen entfeuchter an, sondern Regel das mit viel bis sehr viel umluft und achte darauf Strains zu nehmen die nicht so kompakt werden…jetzt hatte ich einen strain der war zu kompakt und hatte budrot weil ich zu geizig war…Schimmel ist und bleibt der endgegner und kann dir zum Schluss die Ernte versauen, wäre schade um die Zeit und da sollte man auf die Kohle einen Riesen Haufen kacken oder eben nicht anbauen :wink::man_shrugging:t2:

3 „Gefällt mir“

Hab mir jetzt ein Modell für 200 Euro mit 360 Watt bestellt . Und probiere es dann mit stufentransformater so zu drosseln das er nur so viel zieht um auf eine rfl zwischen 45-50 zu kommen .

1 „Gefällt mir“

Also irgendwie taugt das ganze gedöns alles ned . Der Luftentfeuchter ist schon 2 Stunden im Betrieb und die rfl ist erst um 4 % gesunken.

Der Raum ist 6qm und das Gerät ist für 65qm ausgelegt und ein (Riesen Kasten) !

Man merkt das die Luft deutlich anders ist wenn man den Raum betritt . Aber warum ist die rfl nur 4 % weniger ?!

( Edit )( jetzt legt er plötzlich mehr los ) habe nichts geändert . Aber jetzt 8 Prozent in 10 Minuten .

1 „Gefällt mir“

Also bei meinem Trotec TKK 54 E bläst der Ventilator dauernd… low/medium oder high…

Die Entfeuchtung macht aber immer mal ne Pause. Wenn Du den frisch startest, gehen der Ventilator sofort an. Aber es dauert dann so 1-2 Minuten, bevor die Entfeuchtung anfängt. Es macht dann irgendwie „Klick“ und die ausgeblasene Luft wird auch deutlich wärmer.

Bei mir ist die „entfeuchtete“ Luft so 30° C warm, weshalb ich den Entfeuchter auch nicht im Zelt selbst habe.

Das Gerät sollte doch einfach Pause machen wenn die passende rfl erreicht ist oder ?

Ich meine das Teil hat fast 400 w . Das währe sehr teuer wenn das Teil 24 Stunden läuft .

Ansonsten müsste ich es dimmen ( sollte doch gehen ? )

Muss ich die rfl schon von Anfang der Blüte erreichen , oder reicht es wenn ich das Teil erst benutze in so blütewoche 5 zum bsp wenn die Buds kompakter werden ?

Danke für euere Hilfe

Solange nur der Ventilator läuft, braucht das Ding je nach Stärkeeinstellung des Ventilators nur 10-35 Watt… also wie jeder andere Venti…

1 „Gefällt mir“

Wie ? Und wann benötigt der seine 400 w oder für was ? Das währe ja sonst echt klasse