Welche Heizmatten & Thermostat Kombi? 🤷🏼‍♂️

Da ich zur (Auto-) Keimung dazu übergegangen bin, die Seeds direkt in die Erde zu drücken, ist es nötig geworden das Erdreich auf Temperatur zu bringen.
Zuletzt behalf ich mir mit „Glühbirnen als Heizung“, was natürlich ein lichtundurchlässiges Abdecken der Pötte mit sich brachte.

Daher soll nun eine Heizmatte her, um diesen ersten Schritt des Growens zu vereinfachen!

Bei der ersten Sichtung bin ich über „Romberg“ Heizmatten gestolpert, die ich mit einem „Inkbird ITC-308 (WLAN)“ Thermostat kombinieren würde.

  • Ist das so OK, oder habe ich irgendein Kriterium ĂĽbersehen?
  • Gibt es Kombis, die (fĂĽr was auch immer) zukunftssicherer sind (Erweiterung)?

Ansonsten würde ich einfach die Meßsonde in die Erde drücken, und das Thermostat „bitten“, die Erde auf ~25,0°C zu bringen, bis mit ausreichender Blattmasse die Lampe das Aufheizen der Kabine übernehmen kann.

ich verwende nur die Romberg-Matten*da brauchst NIX Thermostaten :grimacing:
… TEMP geht nicht höher als 28-29C

1 „Gefällt mir“

Habe auch zwei inkbirds. Finde die Dinger klasse. Die Temperatur bleit schön konstant. Gerade wenn man mit Mini-GWH arebeitet. In der Grow-Box habe ich auch einen.

2 „Gefällt mir“

Meinst du damt den Endtopf? Ich stelle meine im Mini-Gewächshaus auf die Heizung (die nur dezent wärmt. Habs gerne kühler.)

1 „Gefällt mir“

EINFACH DRAUF FERTIG


ERKENNST?

2 „Gefällt mir“

… ist das nicht schon nen tacken zu warm? :thinking:

Hast Du auch zufällig das „WLAN“ Modell? Ich steh’ ja auf „Smart Grow“ Gedöns. Das mit der konstanten Temp sagt mir auch eher zu.

Jupp, hat bisher anstandslos gefunzt!
Da ja Automatics gerne mal pampig auf Stress reagieren, möchte ich ihnen so den ersten Mini-Stress (Licht/Temp) ersparen. Somit ist das Säuglingsbett zugleich auch deren Bahre …
:baby:t3: bis :skull:

Yapp!

Ich habe den Inkbird ITC-308S Digitale Temperaturregler Thermostat Funktioniert super, habe ihn mir zugelegt weil ich die Temperatur selber regeln will…!

(https://www.amazon.de/gp/product/B01AXQKAAK/ref=ppx_yo_dt_b_asin_title_o01_s00?ie=UTF8&psc=1)

Nein kein WLAN. Der eine hat aber 2 Kanäle, so dass man auch noch zB einen Ventilator betreiben kann.

Das wäre auch mein Plan.

Das „S“ steht wohl bei Inkbird wohl für „3,5 Klinke“ :joy:
Ist augenscheinlich der einzige Unterschied zu dem von mir verlinkten Modell. Dass man verschiedene Sonden ergänzen kann, find’ ich nicht schlecht, dafür aber nicht Wifi fähig. :confused:

also zum Ankeimen von Seed’s is n tick wärmer BESSER
…KEIMRATE wesentlich höher
… irgendwo hatte ich mal erlesen das kältere Temp. bei REGULAR SEED ein höherrer Anteil an Männlichen bewirke :ca_rasta_joint::

EDIT
17.OKT.20 7FEM’s & 6NO_NAME SEED’S
zum KEIMEN gegeben in KALTES Wasser mit ROOTJUICE
18.Okt.20 …die ersten zeigen schon IHRE PFAHLWURZEL :innocent: :ca_hemp_eyes:1TAG
… werden in den nächsten Tagen EINGETOPFT :innocent:
REST IS AUCH SCHON EINTOPFBAR
@Ruhr-Pot

1 „Gefällt mir“

Jupp, für die „Cooling Funktion“ der Biester. Benötige ich aber gar nicht bei meinem Vorhaben. Die Sonde kommt in die Erde und wenn die Temp erreicht ist, schaltet die Heizung ab. Feddich!
Da muß kein Venti für anspringen. Sobald die Lampen 20/4 laufen, fliegt die Heizmatte raus und nen Umluftventi läuft dann 24/7.

Ja wahrscheinlich… :joy:

Ich habe momentan nur einen zum Temp des Gießwassers messen. Mein kleiner Heizer hält die Temp ganz gut alleine. Kommt im Dezember wieder zum Einsatz zum Chilis keimen.