Welche Sorte/Samen für große Buds/Outdoor


#1

Hallo,
ich habe jetzt schon 2 Jahre hintereinander Outdoor angepflanzt. Die Pflanzen sind auch immer Mega Groß geworden. Teilweise bis 4,50 Meter. Letztes Jahr war es Holland Hope und Purple Haze. Leider sind bis jetzt immer nur kleine Buds bei rausgekommen, die nach dem Trocknen nur noch Mini waren. Ich suche jetzt nach einer Sorte, die wirklich große Buds produziert, natürlich mit großer Wirkung :wink: Ich hab schon stundenlang im Internet gelesen und es gibt ja so viele Sorten aber ich kann mich nicht so richtig entscheiden und dachte mir ich frag mal nach Erfahrungen. Ich wohne in Norddeutschland, daher sollten sie auch keine so lange Blütezeit haben. Platz zum Anpflanzen hab ich genug. Ich hab mal ein paar Bilder meiner letzten Ernte dran gehängt :grin:


#2

Vielleicht diese Sorte hier. Vielleicht auch bisl glückssache mit dem Wetter, aber dennoch eine gute potente Sorte mit reichlich Ertrag.


#3

Hm, sieht gut aus aber im November ist hier meist schon Frost und Schnee :confused:


#4

Was ist mit denen hier…?


#5

Schöne Pflanzen - (da wird man neidisch :flushed:)

Ich habe im Berreich outdoor leider keine Erfahrung, aber hast du mal versucht sie zu beschneiden - weniger Masse, weniger Energiebedarf bei der Budbildung
(weil nicht so viele kleine ‘Seiten’-Äste vorhaden sind).

Also du könnstest nach dem harvest - aber mal echt die EU-Butterberge ver- sagen wir- bessern :relieved:.

Mit dem Verschnitt könntest du aber auch Ice-Hash ober BHO machen - schon mal verucht?


#6

Hi,
danke schon mal für die Antworten und die Sorten lesen sich schon sehr gut. Aber genau das ist ja mein Problem. Es gibt halt so viele verschiedene Sorten die dies, das und jenes versprechen. Ich hatte halt nur gehofft, dass hier irgendwer Erfahrungswerte hat und mir die “ultimative” Sorte nennen kann :relaxed:

@ Zinolander
Ja das mit dem Beschneiden hab ich versucht. Hab einigen die Spitze geköpft. Ergebnis: Die Pflanzen wurden noch breiter und statt einer Spitze hatte ich viele, die auch in die Höhe gewachsen sind. Bei der einen Pflanze waren sie so groß und schwer, dass die Pflanze irgendwann in der Mitte auseinander gebrochen ist. Da die Pflanzen auf Grund der unerwarteten Größe dann natürlich auch zu dicht beisammen standen, einige Queräste waren über 2 m lang" habe ich im unteren Bereich alle dünnen Äste und großen Blätter abgeschnitten, weil eh kein Licht mehr hin kam. Zum Ende hin, hab ich auch noch einiges an großen Blättern entfernt und natürlich alles was krumpelig, löcherig oder braun war. Als es dann zum September hin windig wurde, mußte ich alle Pflanzen noch mal extra fest binden da eine schon unten abgebrochen war. Die Pflanzen standen auf Lehmboden und da der kein Wasser speichert wurden die Pflanzen regelmäßig gegossen und einmal die Woche gedüngt. Ich hab auch bei einer Pflanze alle großen Blätter abgeschnitten da wurden die Buds aber auch nicht größer als bei den anderen.

Nein aus den Blättern hab ich nichts gemacht, hab ich da vor das Jahr versucht aber außer, jede Menge Arbeit und Schweinkram ist nicht viel dabei raus gekommen :grin:

Mein Strickmuster :wink:

Raus gekommen sind sie übrigens 20.5.


#7

Hmm Ok -
aber trozdem richtig geiler Dschungel.


#8

Hi,
1000 Seed’s bisher nur negative Erfahrungen Umgepackte Produkte was es wirklich ist weiß niemand!
Probiere mal Humboldt Seed’s direkt da Einkaufen bisher nur das beste !!!
Gruß Fred


#9

Ich meine ich kann gut verstehen dass man große buds haben will aber in unserer Klimazone werden denke ich alle großen Buds früher oder später anfangen zu schimmeln.
Ich meine jeder der große Buds indoor hat will die Lufttemperatur auf keinen Fall über 60% bringen da die Schimmelgefahr dann schon wirklich da ist.

Outdoor geht die Luftfeuchtigkeit ja auch über 80 90% plus Regen, der die Buds dann zusätzlich feucht macht. Da würde ich persönlich lieber kleine und dafür viele Buds haben.

Welche Sorte ich empfehlen kann ist early Skunk von Sensi.


#10

Hi schau mal bei sweet seeds die f1 Versionen… Hab meine letztes jahr am 21.09 geerntet… Hatte sogar schon 1-2 Wochen früher schnippeln können… Habe aber gerne den Couch Effekt hehe :sunglasses:… Kann dir die jack 47 sehr empfehlen


#11

Hi,
hat jemand auch einen Tipp für Outdoor Growing in Südeuropa ? Bei uns ist es eigentlich von April bis Oktober sehr warm und November, Dezember und März recht angenehm. Ich suche eher Seeds die Wärme vertragen und auch einfach auf der Terrasse oder dem Innenhof in Kübeln aufwachsen…


#12

Vielleicht afghanisorten.


#13

Welche eignen sich da konkret ???


#14

Schau mal hier…

http://1000seeds.info/wordpress/?s=Afghani&post_type=product


#15

In mediterranem Klima haste quasi freie sortenwahl… Wenig bis keine schimmelgefahr… Also haste die qual der Wahl


#16

das stimmt leider nicht. Wir haben in Malta eine extrem hohe Luftfeuchtigkeit. Schimmel ist hier generell (nicht nur bei Pflanzen) ein großes Thema. Nicht so sehr von Juni bis Oktober aber den Rest des Jahres schon…
… besonders schlimm ist es wenn die Temperaturen unter 20 Grad sind…


#17

ich empfehle auf jeden fall die s.a.d s1 von sweet seeds.
gibts auch auto und soll super schimmel resistent sein.
hatte die im letzten jahr einzeln bekommen und draussen angebaut. hat als einzige nicht geschimmelt und sah bis zum schluss super aus.
dies hat mich auch gleich dazu bewegt, diesen strain einmal indoor zu versuchen.


#18

Bonjour,

Site moins cher: directorycannabis.com

bon achat