White Diesel Haze Automatic, Indoor

indoor
white-diesel-haze
auto
led

#1

Hallo Growgemeinde,
Ich bin derzeit dabei 3 Pflanzen der Sorte White Diesel Haze anzubauen ^^ Es gibt keinen Grund warum ich diese Sorte genommen habe. Ich werde Indoor growen unter einer Mars Hydro 48 Reflektor. Mein Growschrank ist 1,60 m hoch aber dafür breit genug um Sativa Lastige Pflanzen runter zu binden. Alle 3 Pflanzen sind derzeit bei 10 Tagen.

Das hier ist Simone, sie wächst derzeit am besten

Den Rest muss ich später ergänzen wenn ich Zeit habe.
Bye


#2

Ok so da bin ich wieder :stuck_out_tongue: ich hatte 3 Pflänzchen, aber eine davon ist leider nicht aus der Samenschale gekommen, deswegen habe ich einen Samen aus meinem Gras genommen und den zum Keimen gebracht.
Den habe ich heute eingepflanzt ^^ die anderen Pflänzchen sind jetzt etwa 10 Tage alt.
So das hier ist wieder Simone

Man erkennt schon deutlich die nächsten Beiden Blätter ^^
Und dann hätten wir hier noch Laura Und die Unbekannte schlummert noch unter der Erde ^^ Ich hoffe mal sie wird was da ich absolut keine Ahnung habe was das für ein Gras war


#3

schön :slight_smile:
wie ist bei dir der abstand zur lampe? und welche erde nutzt du?


#4

So hier bin ich mal wieder, diesmal mit schönen bildern :stuck_out_tongue:
Also zu erst um die Frage von @gizeine zu beantworten: Meine Lampe hängt in etwa 27 cm über den Pflänchen und etwa 35 cm über der Erde ^^ Ich benutze die Composana Anzucht- und Kräutererde sowie die Composana Qualitäts Blumenerde

So und jetzt zum Fortschritt der kleinen.

so das hier ist Simone am 15. Tag sie macht sich ziemlich gut :stuck_out_tongue: Simone fängt auch schon gut an zuriechen sie ist die größte von allen, hat aber an manchen stellen weiße Verfärbungen aber dazu später mehr. So das hier ist Laura sie ist auch am 15. Tag und macht sich auch gut, bei ihr gibt es nichts zu bemeckern.So und hier haben wir Priscilla ^^ sie wurde später gepflanzt, leider weiß ich nicht mehr genau wann… aber sie ist extrem gespargelt und am einen Morgen habe ich sie auf der Erde liegend vorgefunden. Ich habe sie daraufhin tiefer eingepflanzt und jetzt scheint sie ihre kräfte in die blätter zu stecken. Warum sie gespargelt ist weiß ich leider nicht da sie unter den gleichen Bedingungen wie die anderen aufgewachsen ist. Priscilla habe ich in meinem Gras gefunden…

So und nun zu den weißen Flecken auf Simone

Tut mir leid das es so verschwommen ist, anders gehts leider nicht. Wenn jemand eine Ahnung hat was mit ihr los ist dann gebt mir bitte bescheid.
So das war es erstmal von mir, Schönen Tag euch allen


#5

könnten das vll wasserflecken sein?


#6

An das hatte ich auch gleich gedacht. Meine sahen auch immer so aus, mit teilweisen kalkrändern, wo ich noch immer die sprühflasche raurgehalten hatte.


#7

Guten Tag liebe Growgemeinde ich bin mit Updates und Bildern am start
Erst mal danke an @Sir_Smokealot und @pat die meine Fragen beantworteten, Danke schöm :smiley:

So wir schreiben für Simone und Laura den 20. Tag seit einsetzen in Erde.
Hier ein paar Bilder von Laura:

und hier ein paar von Simone:

So und wieder mal eine Frage, Simone scheint einer ihrer äußeren Schalen des Stammes abzuschälen… wie auch immer man das formulieren kann… Hier ein Bild


Ist das normal? Ich habe noch nie darüber gelesen, aber auch noch nie Spezifisch danach gesucht… Ich erkundige mich nochmal auf eigene Faust.
So Nun zur Dünger Frage: Ich benutze Composana Erde die 8 Wochen vorgedüngt ist, Meine Ältesten sind 20 Tage Alt, ab wann soll ich Düngen und welche versch. Dünger benutzt ihr ab wann? könntet ihr mir was auf Amazon verlinken?

So außerdem, da eine nicht aus der Samenschale kam und ich ziemlich große Finger habe… habe ich eine neue Keimen lassen, und zwar eine aus meinem Gras von der Straße. Das Graß war eher Sativa lastig aber gegen Ende des Rausches hat es einen die Augen zugedrückt. Ich gehe Da sehr stark von einem sativa lastigen Hybrid aus ^^ mal schauen was daraus wird.
Ich habe sie Priscilla genannt :stuck_out_tongue:


Ich weiß aber nicht mehr wie alt sie ist, oder ob sie überhaupt weiblich ist.
So das war es erstmal wieder von mir, man sieht sich.


#8

ich verwende das starter set von hesi

hat den vorteil,dass es den ph-wert etwas senkt


#9

mein pH-Wert liegt bei 5,9 tiefer sollte der nicht unbedingt gehen, aber danke für den link, ich schaue mir das mal an. Ahja und diese Haut/Schale an Simone ist natürlich. da bilden sich kleine punkte "leminetten oder so " die sorgen für den gasaustausch zwischen pflanze und umgebung


#10

Über den Stamm brauchst du dir wirllich keine gedanken machen. Wenn sie richtig alt werden, bekommen sie Rinde wie Bäume.:wink:

Der hesi dünger, den “pat” schon meinte, ist sehr beliebt. Auf den kannst du schon mal zurück greifen.
Ich fonde doe Produktreihe von BioBizz z.B. nicht schlecht.

Mit dem düngen, würde ich in dein Falle erstmal noch warten. Die Pflanze wird es dir schon zeigen.
Und dann würde ich erstmal vorher komplett spühlen. Erde gut durchtrocknen lassen und dann mit dem düngen leicht unter Schema beginnen.


#11

So hier bin ich wieder mit neuen Bildern und einem weiteren Problem. Ich fange erst mal an mit mit den Guten Nachrichten,Simone und Laura haben jetzt die Hälfte ihres angeblichen Lebens geschafft. Simone hat schon viele Buds ausgebildet und ist ziemlich in die höhe geschossen was bei der Sorte anscheinend normal ist. Hier ein paar Bilder

Dann hätten wir hier noch die Unbekannte namens Priscilla
Wie alt sie ist kann ich leider nicht sagen, das habe ich vergessen. scheint aber auch eine Auto zu sein da sie schon am Seitentrieb einen Bud bekommt, noch ganz klein. Hier wieder 2 Bilder

So und nun kommt Laura, sie ist auch 31 Tage alt, scheint aber Trauermücken zu haben oder wie die sich nannten ich werde deswegen aber nichts unternehmen da ich denke ihr Wurzelwerk ist schon stark genug. Und sie hat eine Verfärbung an zwei Blättern, mittig und ziemlich weit unten, ein Bild davon kommt noch. Braucht sie schon Dünger?? Ahh und sie hat von Gestern auf Heute einen enormen Wachstumsschub nach oben gemacht ^^
So Hier die Bilder


Und hier das Blatt mit den Verfärbungen Ich hoffe man kann ees erkennen, ich habe nur meine Handykamera.

Ich freue mich auf Rückmeldung, bye


#12

Wie groß sind deine Töpfe denn?
Ansonsten sehen deine Damen sehr prächtig aus, hoffe meine werden auch so … Bin mal auf den Ertrag gespannt und vor allem auf die Wirkung :smirk:

Edit: und wie oft gießt du sie? Ich muss meine irgendwie nur alle drei Tage gießen…


#13

Ich habe 11 Liter Töpfe, vllt auch 12 weiß ich nicht mehr. Und ich gieße alle 3-4 Tage mit 400-500ml Leitungswasser pH 5,9 bis jetzt hatte ich noch keine Probleme ^^


#14

sehr ihr das? Gelbe Flecken gelbliche blattadern, ich tippe auf Eisenmangel hervorgerufen durch zu kalkhaltiges wasser. Kann auch gut hinkommen weil unser Leitungswasser sehr Kalkhaltig ist. PH von 5.9 ich probiere Mal mit Regenwasser zu gießen. Würde mich über Pflanzedoktoren mit Diagnose freuen xD


#15

ich würd mal in ruhe abwarten…

  • Eisenmängel werden häufig durch einen zu hohen (basischen) pH-Wert verursacht (kann bei dir ja nicht der fall sein, sofern deine angabe stimmt)
  • wie bei Schwefelmangel sind die neueren Blätter meist vor den unteren Blättern betroffen (dein blatt ist ja schon etwas älter :joy:)
  • am kalkwasser kanns auch nicht liegen, wir haben hier mega hartes wasser und ich giesse nur damit, auch der ph-wert ist laut wasserwerk bei 7,5 oder so

#16

Guten Tag,
Ich habe jetzt Mal eine Trinkwasseranalyse angefordert um sicherzugehen das der pH wert stimmt. Das ist komplett kostenlos und wird mir per E-Mail zugesandt.
Außerdem ist mein Dünger angekommen und ich weiß nicht mehr von wem aber ich sollte die Pflanzen vorher durchspülen, wird das mit ganz normalen Leitungswasser Wasser gemacht? Und wenn ich 11 Liter Töpfe habe, wie viel sollte ich da durchlaufen lassen? Die gelben stellen auf Laura sind immer noch da, könnte aber noch keine weitere Ausbreitung feststellen.


#17

woher hast du das mit dem spülen bevor man düngt? wär mir neu
gespült wird mit der 3-fachen wassermenge des topfvolumens, also 33liter wasser bei 11l töpfen, wenns dann halt nur 30 sind ists wohl auch egal


#18

Das kommt wohl von mir. Jatte das mal erwähnt, weiß aber auch nicht mehr genau ob ich das mal tikt4k geschrieben hatte.
Ich hatte das mal gelesen. Und bei greenhouse seed company ist das wohl gang und gebe.


#19

Da meld ich mich zu wort :smile:.
Ich glaub in einem post von mir haben wir es drüber gehabt. Und noch un die frage nit normalem Leitungswasser oder mit destillierten wasser. :smile:


#20

Also an sich würde es Sinn ergeben da ja Salze vom vordüngen in der Erde sind die die Pflanze nicht nutzen kann. Durch das Wasser würden sie rausgespült werden, in dem Fall dann besser mit VE Wasser (vollentsaltztes wasser) da sich da mehr Salze drinnen lösen können. Aber das nimmt dann halt alles mit also muss aufjedenfall nochmal mit normalen Leitungswasser nach gegossen werden. Aber Leitungswasser würde denke ich auch reichen da man ja eine recht große Menge Wasser nimmt. Allerdings bleibt die Frage ob überhaupt bei vorgedüngter Erde solche Salze entstehen bzw ob es wirklich so viele sind. Ich habe jetzt nicht gespült! :smile: