White Haze Diesel Automatic, Planung


#1

Guten Tag an Alle da draußen :smile:
Ich habe zwar noch nicht die Möglichkeit anzupflanzen aber will trotzdem schonmal planen und mein gesammeltes Wissen auf Fehler überprüfen.
Ich habe gelesen das man auto’s nicht beschneiden sollte und möglichst nicht umtopfen sollte da sie ja alleine in die Blüte gehen.
So dazu jetzt meine Frage/idee: kann ich den Samen mittels Taschentuch Methode keine lassen und dann einen 11l Topf nehmen mit (welche Erde man zum letztendlichen züchten man nimmt weiß ich noch nicht) und aber in die Mitte Anzuchterde zu geben so das sich die Wurzeln der Pflanze langsam an das neue Medium gewöhnen können.
Ergibt das Sinn?
Weiterhin habe ich gelesen auto’s niemals beschneiden aber was ist mit umbiegen um den Ertrag zu maximieren? Funktioniert das?
Außerdem ist mein Leitungswasser extrem Kalkhaltig und ich bin Chemielaborant und weiß das das Carbonat im kalk unterwandern sehr viele Mineralien binden kann z.b. Kaliumcarbonat … Was soll ich dagegen machen? Hat jemand eine Idee? Ich habe leider auch nicht die Möglichkeit mit Regenwasser zu gießen.
So dann kommen wir zum Dünger, ich habe jetzt schon viele threads gelesen bei dem sich der Züchter sorgen macht weil die Pflanze vor der Blüte/ in der Blüte die Blätter vergilben lässt. Allerdings macht sie das ja um die Blätter unten (die nicht gebraucht werden) die Nährstoffe zu entziehen und sie in die Blüte zu stecken. Macht sie das auch egal wie viel Dünger ich zugebe? An dem Punkt möchte ich speziell @calliandra fragen da sie meiner Meinung in Bezug auf Krankheit und ihren speziellen dünge Methoden sehr informiert ist :smiley:
Wenn wir schon bei Krankheiten sind bleiben wir doch einfach da ^^ ich habe gelesen das in gekaufter Erde wenn nicht vorher sterilisiert wurde, es zu trauerfliegen oder wie die Viecher sich nennen kommen kann. Kann ich schon zur Vorbeugung direkt neemöl zugeben? Und woher kommen diese weißen Milben können die auch schon direkt in der Erde vorhanden sein?
Und dann geht es noch um Schimmel da möchte ich mich gezielt an @Revolution wenden da er glaube Mal mit silberkolloid Lösung Rum probiert hatte, ich aber keine Ergebnisse gefunden habe. Das ganze soll desinfizierend wirken und er hat es auch auf seine Blüte gesprüht und es soll soweit ich verstanden habe nicht geschimmelt haben.

So ich hoffe ich bekomme eine Menge Antworten von euch, das waren auch noch nicht alle Fragen die ich habe ^^ aber es soll erstmal reichen

Have a nice day
Tikt4k


#2

Hi, meine aktuelle pflanze hab ich genau so gezogen, das funktioniert wunderbar. ist zwar ne andere sorte sollte aber mit jeder gehen.
Zum ungeziefer: ich hab die plagron grow mix erde und da hatte ich beim letzten grow absolut null viehzeugs


#3

Ich habe ja momentan auch wieder Automatiks “HOBBIT” zu stehen. Ich habe diese auch in Zellstoff keimen lassen. Diese sind sofort in die richtige Erde gekommen und im entsprechenden Endtopf gekommen.
Mit dem beschneiden ist das so eine Sache. Bei manchen Sorten wird definitiv von abgeraten.
Hatte aber mal zum Beispiel bei ner Rezession über die Hobbit gelesen, das sie Ertragssteigerung erzielen soll, wenn sie beschnitten wird.
Meine große Hobbit, vom letzten grow, ist mir sogar beim umformen/biegen angebrochen. Genau unterhalb vom Hauptbud, glatt einmal sauber durch,als wäre man mit nem Messer dran gewesen.
Diese hatte ich dann mit Klebestreifen bandagiert.
Dachte wirklich, das sie das nicht vertragen würde, und die Hauptspitze einfach eingeht.
Aber nichts da, sie hatte einfach ihr Ding durchgezogen und am Ende gezeigt, das sie einfach wieder glatt zusammen gewachsen ist.

Mein Gieswasser ist eigentlich auch nur normales Leitungswasser, mit eonem ph von 8,0 und ec von um die 850 mikro siemens.
Ich bereite das nur ein wenig mit Zitronensaft auf, um den ph auf den entsprechenden Wert zu bekommen.
In der Veggiphase dünge ich mit normalen flüssig Dünger, kostet der Liter nicht mal 3€.
Für die Blütephase benutze ich die Produkte von BioBizz. Und bin damit recht zufrieden, habe aber auch keine Vergleichswerte vorzuweisen.

Mit der Erde ist das so eine Sache. Viehzeug holst du eigentlich in der Regel bei diesen ganzen billigen Baumarktsorten. Bei guter Erde bist du in der Regel eigentlich davon befreit.
Ansonsten musdt du halt Gelbtafeln aufstellen und mit Neemöl gießen.

Wenn die Blätter stark ausbleichen und letztendlich gelb werden, ist das eigentlich nen Zeichen von Stickstoffmangel, wo dann Dünger zugegeben wird.
Die pflanze zieht ja eigentlich immer Nährstoffe, und wenn diese nicht virhanden sind, nimmt sie sich halt was aus ihren Speicher. Wenn du dich in der Endphase der Blühte befindest und nicht mehr zufütterst, ist dort schön zu sehen, was sie dann alles noch aus sich rausholt um fertig zu werden.


#4

wird empfohlen die unteren Blätter abzuwerfen oder wirklich genügend Dünger in der Blüte zuzugeben?


#5

Also ich hatte pH-Probleme mit meinem ersten Grow - besonders im Sinne von Nährstoffmangel (welche wohl durch den Kalk gebunden wurden) - aber da kennst du dich ja beruflich schon gut aus. Ich habe mich damals für pH-Down entschieden und bin den Rest eig. gut gefahren.
Mit der Erde halte ich das so –
1/3 Kokoserde mit 1/3 Torf und 1/3 Anzucherde mischen und mit Perlit versetzen. Unten im Topf verwende ich eine Perlitschicht als Drainage - beim nächsten Grow berichte ich mehr davon.

Keimen tue ich 24 std. im Wasser und dann auf Zellstoff und hatte das letzte mal 100 % Keimrate.

Düngen -. nunja habe ich so über den Daumen gepeilt :unamused:

btw - ich finde es Klasse das du unsere User gezielt ansprichst und dir echt gute Gedanken zu den einzelnen Themen gemacht hast :thumbsup:


#6

Hey danke für dein reply ;D ich wollte Mal fragen ob deine Erdmischung eine Puffer Wirkung hatte, anscheinend soll kokoserde gar nicht puffern. Wie sieht es mit dem Rest aus? Könntest du deswegen pH-Probleme bekommen haben? @zinolander

Und auf welchen pH-Wert hast du dein Leitungswasser eingestellt, ich denke Mal auf 7 will aber nochmal sicher gehen ^^ @Sir_Smokealot


#7

Hey Pat,
Danke schonmal für den Hinweis mit der Erde, wenn ich jetzt einen 11l Topf nehme wie viel Anzuchterde müsste ich denn dann in die Mitte geben? Gibts da ne Faustregel? Im Prinzip sollte man ja umpflanzen wenn die Wurzel kein Platz mehr hat soll ich dann einfach das Volumen eines anzuchttopfes in die Mitte reingeben? Und passen 11liter überhaupt, unser Anführer emphielt die und meine grow Box soll auch nur 1,50m hoch werden


#8

Stimmt schon - da ich diese aber mische denke ich nicht das es sich negativ auf den pH-Wert auswirkt.
Ich habe mein Wasser auf 7 (und naja auch etwas drunter 6,5) eingestellt und dannach keine Probleme mehr gehabt.

Schau auch mal da rein :slight_smile:
Nährstoff-Guide
http://images.google.de/imgres?imgurl=http%3A%2F%2Fwww.cannabisanbauen.net%2Fwp-content%2Fuploads%2F2015%2F09%2Fnaehrstoff-tabelle1200_v1.1.jpg&imgrefurl=http%3A%2F%2Fwww.cannabisanbauen.net%2Findoor-growing%2Fnaehrstoff-guide%2F&h=881&w=1200&tbnid=kEjZbHFWfUZENM%3A&vet=1&docid=UeuZqUdaGH2WZM&ei=u5qYWPbpEqPcgAbvvYjADw&tbm=isch&client=firefox-b&iact=rc&uact=3&dur=607&page=0&start=0&ndsp=41&ved=0ahUKEwi2s5L46PvRAhUjLsAKHe8eAvgQMwgaKAAwAA&bih=940&biw=1920


#9

Der Link ist ganz cool :slight_smile: also sollte ich zwischen 6.5 und 7 bleiben ^^
Danke für die schnelle Antwort


#10

Ok ich bin glaube zu dumm zum Googlen…
Hat jemand eine Ahnung wie groß die White Diesel haze Auto wird? Laut dieser komischen Seed datenbank durchschnittlich -.- das sagt mir leider nichts …
@benji hatte die letztes Jahr Mal Outdoor gegrowt könnte leider nicht sehen wie groß die geworden ist, er hatte sie auch gegen Ende runtergebunden.


#11

Phwert fahr ich immer so zwischen 5,5 - 6,0


#12

Bei durchschnittlichen Höhenwachstum kannst du so von 80cm - 130cm ausgehen.
Und benni seine war glaub ich auch locker nen Meter.


#13

ich hab auch 11l töpfe, hab die mit besagter erde gefüllt, in der mitte dann so nen plastikbecher 0,2l
reingedrückt und das dann mit anzuchterde gefüllt, anschliessend den topf in die badewanne gestellt und richtig tropfnass gewässert, so lang dann in der badewanne lassen,bis unten nix mehr rausläuft, als der samen dann gekeimt war kam er max.1cm in die erde, über den topf hab ich frischhaltefolie gespannt,(den topf nicht randvoll machen, so,dass der keim ca. 3-4cm unter der folie wachsen kann), wenn er dann so groß ist folie weg und den umluftventi an machen.
licht schalte ich ein sobald der keimling aus dem boden kuckt


#14

ahh ok sehr hilfreich danke :stuck_out_tongue:


#15

uhh das wird bei mir in der Box ganz schön eng… aber man kann sie doch runterbinden oder? das soll ja sowieso besser sein, dadurch bekommt die Pflanze ja mehr Licht


#16

Du kannst sie runter binden, solltest aber im Hinterkopf behalten, das sie dann alles daran setzt, sich nochmehr zu verzweigen.

Vielleicht solltest du dir einfach kleine Sorten raussuchen.
Lowryder2.0…, oder Speed+ , Starryder z.B. da gibt es ja auch schon gute reichliche Auswahl.


#17

Darf ich dich fragen warum du ausgerechnet die White Diesel Haze Automatic growen willst?


#18

Ja war eigentlich dumm… Ich habe die Samen bestellt weil ich Outdoor growen wollte, das hat sich aber anders ergeben. Ich hatte sie bestellt (am letzten Donnerstag) weil ich eine sativa lästige Sorte wollte. Ich habe sie einfach bestellt ohne mir Gedanken zu, es stand hält dabei das ist eine extrem einfache Pflanze sein soll.
Und wenn ich sie runterbinde ist das schon in Ordnung wenn sie zur Seite wächst. Nach da werde ich genug Platz haben.

PS: sie sind immer noch nicht da -.-


#19

Tut mir leid, das ist ein Irrtum, ich bin ahnungslos was düngen und ph und all das angeht, das machen bei mir die Mikroorganismen :smile:


#20

Haha :smile: ok hast du trotzdem ein paar Tipps für mich? Bin für alles offen :stuck_out_tongue: