Wie bekomme ich harte buds?

Moin Grower community ,ich hab mal eine Frage …beim trocken kommen bei mir immer so fluffige buds Raus sehr luftig und leicht …wie bekomme ich harte buds wie zum Beispiel bei cali buds das sie so knacken beim auseinander brechen …länger trocknen lassen bzw langsamer? welche Luftfeuchtigkeit

danke für eure tipps

Dicke kompakte Buds züchtest du vor der Trocknung! Die Trocknung hat damit nichts zutun.

Für kompakte Buds brauch man gutes Licht und eine gute Ernährung(Erde,Dünger)

Lg :v:t2:

9 „Gefällt mir“

ich danke dir viel Mals für deine schnelle Antwort :smiling_face_with_three_hearts:

2 „Gefällt mir“

Nichts zu danken dafür ist das Forum ja da :v:t2::metal:t2:

Hängt das nicht auch vom Strain ab?

6 „Gefällt mir“

Ist auch Strain abhängig…

Und auch durch curen erreicht man, das die buds mehr knackiger und fester werden, nennt man ja nicht umsonst auch aushaerten. Aber das meiste hat natürlich mit der Anbau Methode zu tun und den Strain selbst.

LG

3 „Gefällt mir“

Das Gelato Wedding Cake was ich zur Zeit habe. Ist richtig hart, fest und knackig, so klebrig das man denkt man könnte Häuser bauen damit.

Da hat aber Jemand auch sehr gutes Licht und auch erfahrene Grüne Daumen.

7 „Gefällt mir“

Kommt viel auf Equipment und Strain an. Mit was arbeitest du und was für Samen hast du damit können wir dir tips geben

  1. Genetik abhängig
  2. Hochwertige Led ( NDLs bringen für gewöhnlich fluffigere buds hervor .
  3. Düngung ( Organisch )
  4. stark trimmen so das auch keine Zuckerblätter-ansätze da sind
1 „Gefällt mir“

:slight_smile: lecker,darf ich in 3 Wochen auch ernten

Gibt viele Faktoren,aber in welcher Prioreihenfolge was mit verantwortlich ist schon viel schwieriger zu bestimmen.
Auch glaube ich nicht das man einzelne Parameter herausnehmen kann sondern es eher ein Zusammenspiel ist verschiedener.
Für mich persönlich sticht das richtige Licht heraus insbesondere die dazugehörige Tiefenwirkung.
Ohne gesunde Pflanzen aber wird das auch alles nix und wenn das Klima dazu nicht da ist noch viel weniger.
Genetik spielt auch eine Rolle aber bei der hohen Anzahl Commerzieller Sorten die alle das Potenzial haben zu dicken harten Buds kommt hier die Genetik höchsten auf Platz 4.
Mit Natrium/NDL und dem dazugehörigen Licht lassen sich genauso harte Buds züchten,also ist das hier nur eine Frage der hohen Photonendichte als die Frage ob LED oder NDL. Gut aber für Platz 2 da nunmal intensive LEDs heutzutage sehr viel Gut machen können wenn andere Parameter was geringer ausfallen.

Gut versorgte gesunde Pflanzen im richtigen Klima bleibt Platz 1.
Platz 3 würde ich noch dem richtigen beschneiden geben,dem einteilen der entstehenden Triebe und der angewendeten Technik/Training um im optimalen Lichtbereich zu bleiben denn bei zu hohen Abstand und fehlender Tiefenwirkung wird es auch sehr fluffig.

9 „Gefällt mir“

Danke an alle die sich die zeit und Mühe genommen haben einen Beitrag zu verfassen

2 „Gefällt mir“

Man muss auch sagen das ein sativalastiger Strain eher dazu neigt fluffigere Buds zu bilden als ein Indicastrain.

2 „Gefällt mir“

Mein sativalastiger Strain hat auch tendenziell etwas kleinere Buds als die anderen Girls, ist das auch normal?

1 „Gefällt mir“

Gleichmäßige N-Zufuhr bis zum Ende des Lebenszyklus macht auch harte, kompakte (allerdings auch kleiner) Buds - ohne Qualitätsverlust.

Gruß

4 „Gefällt mir“

Verstehe, meine Jack Herer ist leider klein UND fluffig! :sob::seedling::grimacing:

2 „Gefällt mir“

jawohl das liegt an der Natur indica wuchs eher in trockenen warmen gebieten und sativa in feuchteren so sind die buds luftiger damit die nicht schimmeln

meine Jack Herer autoflower hat normale buds gehabt nichts besonderes

2 „Gefällt mir“

Avalanche , Liquid Koolbloom , Dry Koolbloom…und rechtzeitiges strippen der Girls.

2 „Gefällt mir“

Ich hatte bei aller erstem Grow, die Sativa-Dominante Pure Power Plant von White Lebel angebaut, die Pflanze war sehr ertragsreich. Bei der Ernte waren die Buds steinhart… die haven dann beim trocken über die 65 prozent Gewicht gerloren.

Nach dem Trocken waren die Buds sehr sehr fluffig, sehr fruchtiges aroma. Nach 1 monat fermentieren mit Boveda 62%, waren die wunderschön knackig und fest. Die sorte kann ich jedem empfehlen.

4 „Gefällt mir“

Du sagst es. Aber man sollte auch nicht zu früh ernten, denn dann hat man das gleiche Problem.