Blätter hängen runter! PH-Wert Porblem?

Hallo Werte Growgemeinde,

bei meinem ersten Grow verunsichert mich der zustand meiner Damen.

Problembeschreibung :

Beide Pflanzen wurden als Stecklinge im Growshop meines Vertrauens erworben.

Die Darkstar (T.H. Seeds) lässt seit ein paar Tagen die Blätter ziemlich hängen.
Ich habe versucht mich penibel an die Gießanleitung zu halten und habe auch erst gegossen nach dem meine Sustee Anzeiger fehlendes Wasser angezeigt haben. Ich hätte aber vielleicht noch einen Tag warten können damit die Erde noch etwas durchlüftet.

Die Pinez (Terp- Hogz) lässt die Blätter auch ein wenig hängen, aber nicht so sehr wie die Darkstar. Auf ihr habe ich jedoch Veränderungen der Blattfarbe entdeckt. Der Sustee Gießanzeiger hat hier schon einen Tag früher fehlendes Wasser angezeigt.

Grow-Angaben:

Stadium:
Vegi, seit dem 13.3 in meiner Box (24 Tage).
Da beide Stecklinge sind kann ich das alter nicht weiter eingrenzen.

Location:
Indoor, UNDRCOVRLAB S (75x45x167cm)

Growmedium:
BB Lightmix, angereichert mit Biovin (Traubenkernextrakt), Mykorrhirza Granulat von „glückspilze“, sowie 2 BIOTABS. Auf anraten meines Growshops habe ich vorm ersten Gießen noch Silicium Flash von BIOTABS in die obere Schicht der Erde eingearbeitet.
Beide Damen haben 7,5l Schuhe an.
Hintergrund ist der das ich mir für meinen ersten Grow die manuelle Düngerzugabe sparen wollte. Eigentlich wollte ich @anon59803681 Setup mit der Substral Erde und den Biotabs versuchen, habe die Erde aber nicht beschaffen können.
Nach Beratung im Growshop habe ich die Erde wie beschrieben angemischt. Mir wurde auch gesagt das die Erde so gut passen sollte.

Dünger: keine weitere Düngerzugabe.

Bewässerung:
Wasserquelle:

Ich habe mir die Sustee Gießanzeiger geholt um den Zeitpunkt fürs Gießen nicht zu verpassen.
Ich gieße jeweils 2,5l pro Dame, in 200ml schritten. Zum Gießen nutze ich einen Drucksprüher.
Die Damen wurden am Samstag das letzte mal gegossen. Zuvor haben Sie den Sonntag davor Wasser bekommen. Der Drain setzte erst bei den letzten 2 Rationen ein. Am Ende waren die Untersetzer nur leicht gefüllt. Drainagewasser wurde weg geschüttet.

Strain:
(DZ) Darkstar, T.H. Seeds, Indica. Steckling einer regulären Mutter;
§ Pinez, Terp Hogz, Sativa. Steckling einer regulären Mutter

Beleuchtung: Pro-Emit Model B 150W, gedimmt auf ca. 75%, Abstand 25cm.
PPFD Werte wurden per IPhone App „kontrolliert“. @PrinzessinBabaFee hat mir die 70-80% für die Vegi empfohlen.

Belüftung:
Axial Rohrventilator DN 100 mit max. 125m³/h, per Steckdosendimmer auf ca. 50% gedimmt.
Rhino Hobby 250m³/h AKF und Phonictrap.
Abluft Set von UNDRCOVRLAB

Ich lasse die Lampe in der Nacht Laufen damit die Damen Tagsüber schlafen können.
Das führt dazu das ich in der Lichtphase Tempraturen von max. 26-27 °C (einmalige Spitze 28°C) habe und in der Nacht durschnittlich 20°C. Die RLF ist Tagsüber zwischen 40-50% und Nachts zwischen 50-60%. In den letzten Tagen war die RLF jedoch unterm Durschnitt (T: < 40%).

Mir macht der PH Wert meines Wassers etwas sorgen. Ich vermute durch den hohen Wert (8,0-8,2) eine verzögerte Nährstoffaufnahme. Ein PH Test Kit zum Messen wollte ich mir morgen besorgen. Ich hoffe ich bin nicht in der falschen Richtung unterwegs und hätte daher gerne eure Meinung gehört. Lösungsansätze sind auch absolut Willkommen.
Da die Damen mir grad ziemlich den Kopf verdrehen hoffe ich das ihr mir selbigen wieder etwas zurecht rücken könnt.

Liebe Grüße und schon mal Danke.
J4ck

Mach mal pH runter :wink:und weniger Gießen vorerst.

1 „Gefällt mir“

Was wäre den eine gute Möglichkeit um den PH Wert zu senken. Würde auch Cal/Mag gehen? Ich denke da könnte sich aufgrund der Wasserwerte spätestens in der Blüte ein Mangel einstellen.

CaMg erhöht nur den EC Wert.
zum Senken des pH-Wertes verwende ich inzwischen EMa (effektive Mikroorganismen aktiviert), sind auch generell gut fürs Bodenleben :slightly_smiling_face:

1 „Gefällt mir“

Hast du da zufällig auch ein Produkt das du empfehlen kannst?

Nur mal so ne Idee: Du hast 7,5er Schuhe und die nicht „voll“. Evtl. fehlt da ein Liter Erde. Kann man auf dem Foto nicht wirklich erkennen.
1 Biotab für 5 Liter. Du hast 2 Stck. drin. Also für 10 L Erde. Desweiteren sind 2,5 L Wasser dann auch „etwas“ viel.

3 „Gefällt mir“

Also die Erde ist bis 2cm unter Rand befüllt. Damit fehlt mir etwa 1l Erde im Topf (nachgerechnet).
Hätte noch genug Erde da, könnte ich also noch auffüllen.
Gut, dann sind die Damen wohl tatsächlich überversorgt. Die Darkstar hätte ich wohl besser einen Tag später Gießen sollen. Hätte auf mein Gefühl hören sollen. Ärgert mich jetzt.

Bzgl. der Tabs wurde mir im Growshop wegen der Topfgröße geraten, lieber 2 als einen zu nehmen. Meinst du das wird hinten raus zu nem Problem?

Ich nutze die Dinger (noch) nicht :slight_smile: Ich denke „hintenraus“ ist das eher kein Problem. Evtl. musst Du Dein Giessverhalten anpassen. Vermutlich wird ja durch Wasser aktiviert/freigesetzt/verteilt

Unter Einbeziehung einiger Hinweise aus dem Board ist das eh die beste Vorgehensweise.

Wassermenge sollteste dann anpassen.

2 „Gefällt mir“

Oder macht es sinn noch etwas Erde nach zu füllen und dabei noch etwas Dolomitkalk unterzumischen?
Im Growshop wurde mir gesagt das es in der Blüte womöglich zu nem Cal/Mag Mangel kommen könnte. Meine Wasserwerte würden auch in die Richtung deuten.

Soll ich deiner Meinung nach den hohen PH-Wert (8-8,2 laut Wasserwerke) erst mal ignorieren?

Beim nächsten mal gießen würde ich definitiv erst mal nur 2l verabreichen, auch wenn der Drain nicht einsetzen sollte.

Magnesium ist etwas dünn … ich geb „jetzt“ Bittersalz dazu. ABER der Wasser-/Düngerexperte bin ich nicht wirklich. Bittersalz senkt ja auch den PH … soweit ich weiß.

Evtl. kann @anon83502949 da mal schauen. Bei mir hat er vermutlich richtig gelegen :slight_smile:

1 „Gefällt mir“

ich hab die gekauft EMa

2 „Gefällt mir“

tach auch…

darf ich dich nach der Dosierung fragen?
Wie viel, wie oft?

so long & grow on

1 „Gefällt mir“

Warum gießt du mit drain wenn du organisch arbeitest :persevere:. Spülst doch alles raus was deinen pH Puffert . Bio kann nicht versalzen . Daher kein drain gießen . Wenn du gießt spülst du die Mikroorganismen raus die du für organisch dringend benötigst

4 „Gefällt mir“

Hält das den PH konstant unten ? Sind das nur reine Mikroorganismen oder noch Zusatzstoffe ? Kann man damit zu viel dosieren ?
Weil dann ist das echt cool .

1 „Gefällt mir“

Ich hab ja nicht auf den drain gewartet. So wie es aussieht habe ich schlicht Zuviel gegossen, da nicht genug Erde im Topf ist. Im Gießtutorial steht zumindest das etwas Drain nicht problematisch ist, deswegen habe ich mir nichts weiter dabei gedacht.

War eben ein PH Testkit von GHE holen. Habe mich bei der Gelegenheit auch über die Damen unterhalten. Dabei kam raus das gerade die Darkstar recht wenig Wasser benötigt und die Pinez da wohl robuster ist. Dort wurde mir auch gesagt das mein Wasser vor Ort trotz hohem PH keine Probleme bereiten sollte da der EC Wert wohl sehr gut passt. Der Verkäufer kannte die Wasserwerte auswendig.
Ich warte jetzt erst mal bis die Töpfe trocken sind und gieße dann mit weniger Wasser als bisher. Den PH Wert werde ich dennoch überprüfen um auf Nummer sicher zu gehen.

ich hatte vorher einen pH von über 7 im Drain gemessen und hab dann die EMa bestellt und auf 6,5 runter gestellt, Wert im Drain hat dann auch gepasst. Drainmessungen nur zur Problemermittlung, ansonsten gieß ich nur 1/3 von oben und den Rest von unten.
Bei den von mir verlinkten Produkt, ist z.b. auch Melasse enthalten (soll angeblich die Trichomproduktion steigern) :blush:
ich denke auch nicht dass man das so schnell überdosieren kann, 10ml EMa/L Wasser
für einen pH-Wert von 6,5 geb ich bis zu 15ml EMa/3L Nährlösung
zum Besprühen empfehlen sie sogar 20mL EMa/L Wasser :grin:

2 „Gefällt mir“

:+1:t2:

Ne, erhöht nur etwas den EC

Puh, bei biotabs bin ich raus, die grows wo ich damit kenne, laufen mit jedem pH Wert, denke wenn hier das Magnesium angepasst wird und richtig gegossen wird, wird das schon werden

Alles klar.

Hältst du es für eine praktikable Idee wenn ich vor dem nächsten Gießvorgang etwas Dolomit Kalk in die obere Erdschicht einarbeite? War ein Tipp aus dem Growshop. Er meinte auch das der Dolomit Kalk eine puffernde Wirkung hätte.

Kannste machen, da ist halt die Frage wieviel und das wirkt halt verzögert, ich würde da Bittersalz vorziehen und gießen…aber richtig gießen is bei dir das wichtigste, die Wurzel fühlen sich nicht so wohl, wenn du mit 20% vom topfvolumen gießt und nach dem Gewicht vom Topf, wird das schon wieder…der Rest liest sich ganz gut :+1:t2:…und TH Seeds ist n guter breeder, die fangen sich schon wieder
Einzigst den Abstand der led würde ich auf 40 cm erhöhen und auf 80% Leistung stellen

2 „Gefällt mir“

Wieviel Kalk ich untermischen sollte weiß ich grad auch noch nicht :sweat_smile:.
Ich denke aber das ich es noch rausfinden werde, hab ja noch ein paar Tage Zeit :smile:.
Hab jetzt schon angefangen eigene Erde zu mischen, da bleib ich dann auch bei der Linie für diesen grow und Versuch es ohne Wasserzusätze. Versuch macht kluch.

1 „Gefällt mir“