Blätter rollen sich ein / Krallen

Blätter rollen sich ein /krallen

Grow-Angaben: Erster grow . 2x Northern Light Automatic 4x Royal Gorilla Automatic

Stadium: Vegi anfang 4 Woche
Location: Indoor 1m x 1m x 2m

Growmedium: Erde BioBizz Light Mix

Dünger: Canna Vega bis jetzt nur 2 mal mit ca 20% der empfehlung

Bewässerung: Leitungswasser über Nacht stehen lassen und mit Zitronensäure auf PH 6-7 reduziert

Beleuchtung: GC9 270 Watt ca 40cm abstand

Belüftung: Set von growshop24 mit 467/552m pro stunde
24/ 7 an

Guten Tag ich hoffe auf guten Rat, da ich sehr unsicher bin.
Nach ca 2 Wochen fingen die ersten Blätter an, dass die Spitzen sich nach ob „krallten“ kurz darauf fingen auch einzelne Blätter an sich leicht einzurollen.
Zuerst dachte ich Windbrand und habe den Ventilator höher gehängt + seitlich zur Wand gedreht.
Zusätzlich PH wert gecheckt ab dem Zeitpunkt.
Dazu habe ich die LED noch ein bischen höher gehängt um das auch noch sicher zu gehen.
Leider weisen neue Blätter die selben Probleme auf.
Ich habe schon Stunden in Foren verbracht leider keine Antwort gefunden.

Hiernochmal ein bild von den Blättern

Sehen für mich gut aus . Habe auch eine Northern Light Automatic im Zelt und sah zeitweise auch so aus. Würde mir da kein Kopf machen eher um dein Gießverhalten . Sieht für mich sehr punktuell aus .Denke gießt nicht mit 30% des Topfvolumen :wink: Nur als Tipp.

2 „Gefällt mir“

Wie ist die Lampe momentan geschaltet? Ich nehme mal an Vegi und Vollspektrum ohne Blüte?
Weisen alle diese Symptome auf oder eher die mittigen beiden?

Es ist schwer zu sagen, kann einerseits Lichtstress sein, andererseits aber auch Anzeichen eines Wurzelproblems.

3 „Gefällt mir“

ich gieße immer ziemlich genau 0.5l Täglich oder alle 2 Tage
ich fühle immer mit dem Finger ob die Erde noch feucht ist.
Die Lampe ist in Vegi und Vollspektrum geschaltet 18/6
Die Symptome sind bei allen Pflanzen und ziemlich ohne System. Mal die oberen Blätter mal die unteren.
Einzelne blätter rollen sich sogar ein sind aber wie ich finde gesund Grün
Auf dem ersten Bild das ganz untere Blatt and der mittleren Pflanze , da sieht man es ziemlich gut

Für mich sieht das grün schon zu stark aus. Könnte ein Stickstoff Überschuss sein.

Die krallen dürften damit aber weniger zu tun haben. Finde es aber auch stand jetzt nicht besorgniserregend .

Allerdings zukünftig anders Gießen. Siehe tutorial.

Änder mal dein Gießverhalten sonst bekommst später richtige Probleme.
Was hast du für Töpfe ? Nehmen wir mal an 9L dann gießt pro Topf 3 Liter und denke hast 8 Tage Ruhe in dem Stadium. So wie du aktuell Gießt schaffst du nur eine Versalzung in deiner Erde .

2 „Gefällt mir“

mit dem gießen hab ich schon so einiges gelesen.
ich probier es mal aus
mein Gedanke zuvor war halt, dass Anfänger häufig zu viel gießen und ich extra dann weniger gegoßen habe um mehr reagieren zu können
es sind 9L Töpfe
ich achte auch drauf wenn nicht alles an Erde feucht ist nochmal 0.3 ca hinterher zu verteilen das die Wurzeln nicht im Trockenen teilweise sind , bis Wasser unten raus läuft

Du düngst doch mineralisch und normal wird solange gegossen bis man ein Drain hat .
Dein Topf ist voll mit Trockenspots und deine Versalzung kommt nie raus und nimmt weiter zu.

1 „Gefällt mir“

EC misst man. Bei 2,4 muss man spülen.
pH-Wert des Wassers auf 6 bringen - auch beim Gießen.

Wundert mich ein wenig mit den Spitzen, weil Lightmix ja eigentlich wenig Stickstoff haben sollte und Du eigentlich auch nur 20% der Düngemenge nimmst. Manche Sorten brauchen auch weniger Dünger und dazu gehören auch die Ruderalishybride.

Schließe mich aber wegen des Gießens an. Das kenne ich auch häufig als Problem. Sowohl zuviel als auch zuwenig können Probleme bereiten. Für gleichmässigere Befeuchtung einen Düse für die Kanne nehmen und in den Ecken beginnen. Pause machen etwa 20 Minuten. Dann den Rest gießen.

Bisher sieht es aber nach genug Nährstoffen aus. Könntest also noch einen Tick mit dem Dünger runtergehen, bis der Zustand Dir zeigt, dass sie mehr wollen.

Du könntest die Autos auch mit 20/4 bis zum Schluss befeuern?

Heb die Töpfe an, gieß nur wenn die wieder sehr leicht, also minimum hälfte weniger wiegen. Mineralisch mit drain, organisch ohne, bei mineralisch versalzt das substrat bei falschem gießen nochmal zusätzlich kopfschmerzen

1 „Gefällt mir“

Gieße nie mit drain wenn du keine Probleme hast…du hast nämlich keine, deinen Pflanzen geht es gut und wenn, dann kommen die Probleme erst nach dem Stretch, wenn du weiterhin so gießt wie bisher…mach das so mit den 20-30% vom topfvolumen, wie schon die Kollegen hier sagten, dann wird das was :+1:t2:
Die GC4 ist prinzipiell keine schlechte Lampe, aber die Ausleuchtung ist nicht gut, achte lieber auf eine gleichmäßige Ausleuchtung deiner Box und häng die etwas höher :wink:

2 „Gefällt mir“

Dazu muss man natürlich die Töpfe vorher gewogen haben.

Es gibt unterschiedliche Methoden zu gießen. Hängt von Substrat, Pflanze und Erfahrung mit Wasser und Dünger ab. Es gibt viele Variablen und es dauert seine Zeit, bis man diese unter einen Hut gebracht hat.

Selbst ein Sortenwechsel kann vieles wieder durcheinander bringen.

Am Anfang besser wiegen, aber den Dreh hat man ja schnell raus und macht es danach nach Gefühl

Naja, schauen wir mal, wie Blablacar das Problemchen in den Griff bekommt - vielleicht verzieht es sich auch mit dem nächsten Schub und ist in ein oder zwei Wochen wieder weg.

1 „Gefällt mir“

Er hat zwar die GC9 auf 1x1x2 (zum Glück) aber ich würde auch sagen, dass 45cm ein besserer Abstand wäre.
Und unbedingt auf die Gießtips hier hören. Egal auf wen, falscher geht es nämlich kaum. Oder hier dem


folgen. Zumindest hinsichtlich des Gießens.
Schlecht sehen die ja aber nicht aus! Noch alles drinne. :hugs:

Viel Erfolg :slight_smile:

2 „Gefällt mir“

Mit meiner Aussage der nicht optimalen Ausleuchtung einer Box, darf sich jede quadratische greenception oder andere Lampe ab einer Boxgröße von 70x70 angesprochen fühlen :wink::grin:

1 „Gefällt mir“

duck
20cm tief mindestens

1 „Gefällt mir“

Ich hab eine GC 4, und mir passiert es auch immer wieder zu Beginn, dass sich die Blätter nach oben hin aufrollen.
Bei mir war das immer wieder eindeutig Lichtstress. Seitdem schaue ich penibelst, dass der Abstand zur GC4 mindestens 30 cm zur obersten Pflanzenspitze beträgt. Vor allem zu Beginn sind die Pflanzen da sehr empfindlich. Später in der Vollblüte gehe ich auch mal auf 25 cm runter, ohne dass etwas passiert. Scheint eher in der Veggie-Phase das Problem zu sein - zumindest bei mir.

5 „Gefällt mir“

vielen dank für die lieben kommentare.
ich habe heute morgen schon angefangen alle 10 min ca 0.3l zu gießen. lampe wird natürlich nochmal bischen höher gehangen um auf nummer sicher zu gehen.
hatte eig gedacht die LED wäre absolut idioten sicher da keine hitze und alles klar mit den 3 knöpfen :smiley:

1 „Gefällt mir“