Endphase, Ernte und Fermentieren

Hallo Leute

Wie schon in meinem ersten Thema kurz angehauen wird in der nächsten Zeit meine Sweet Afgani Delicious S1 von Sweet Seeds geerntet.

Ich werde euch mit meinem Report die Endphase, die Ernte und Veredelung von meinem Grow dokumentieren und freue mich über jeden Input, Feedback oder Verbesserungsvorschläge.

Nach 10 Tagen Keimphase, 32 Tage Wachstum und bis heute 55 Tage Blüte giesse ich seit bereits 1,5 Wochen nur noch mit pH-reguliertem Wasser, da ich an Dünger nicht gespart habe (EC 1.3). Dünger war von Hesi zum Schluss ein bisschen weniger als nach Schema.

Um den perfekten Erntezeitpunkt anhand der Trichomfärbung zu bestimmen habe ich mir das USB Mikroskop von Celestron geholt welches mir bis zu 150x zoom ermöglicht.

Zugegeben es ist nicht einfach, saubere Bilder zu machen doch mit etwas Übung hatte ich den dreh schnell raus.
Einfach beim Mac auf FotoBooth und die USB-Cam anwählen und dann im Videomodus das folgende Geschehen aufzeichnen.
Zu erst weit ausgezoomt die Cam auf die Blüte halten und dann immer näher heran zoomen. So kann mann pro Blüte während dem man den Video schaut zwei Screenshots von 1x ca 60x Zoom und 1x ca 120x Zoom machen.
Man braucht da wirklich eine etwas ruhige Hand aber der Film danach erfüllt meine Ansprüche. Die Fotos hingegen sind solala…

Wie auf meinen Bildern zu erkennen, sehen die Trichome noch etwas durchsichtig aus, was ich auch vermutet habe. Ich denke mit + 5 bis 10 Tagen habe ich da ganz gut gerechnet.

Auf den andern Bildern seht ihr die ganze Blühbox kurz nach Lichter löschen und einzelne Buds von nahe. :sunglasses:

und jetzt gitzeine. :four_leaf_clover:


10 Like

ich hätt au gern eine :joy:

1 Like

Trichom-Update!

Habe heute von jeder meiner 7 Ladys eine kleine Blattprobe genommen und unter meinem USB-Mikro angeschaut.
Da hat sich so einiges getan… Alle Trichome sehen sehr milchig und Bernstein farbig aus. vereinzelt hat es auch noch leicht durchsichtige.

Eigentlich würde ich die jetzt direkt für 48h dunkel lassen und dann umhauen aber da ich gestern zum letzten mal gewässert habe, warte ich damit noch 1-2 Tage bis das Substrat etwas ausgetrocknet ist um das Risiko für Schimmel zu minimieren.

Hier die aktuellen Trichombilder:

5 Like

Denn giz ja mehr als eine :joy: :joy: :joy:

Das mit den Trichomen und der Mikroskopie war mir komplett neu. Scheint ne gute Methode zu sein, zumal ich lieber high als stoned bin, damit kann man den richtigen Zeitpunkt zur Ernte gut abpassen.
Ich hatte schon immer Bock auf ein USB-Mikroskop. Werde mir wohl zum Herbst hin eines zulegen …

1 Like

lohnt sich auf jaden!
hab 80 CHFr. bezahlt aber in DE gibts die bestimmt billiger.

Um die 15euro im großen onlineshop…:confused:

1 Like

Hab schon im Anfänger Thread danach gefragt, doch wenn ich es hier noch mal poste wird es bestimmt nicht schaden.
ich bin am Ende meines 1. grows Gelangt und jetzt kommen diese berühmten zehn Tage Fluschen.

ich wollte nachfragen wo sich der pH-Wert befinden muss wenn man von PH neutralem Wasser spricht und wo der Ec wert(wahrscheinlich Richtung null).

Und nach dem normalen gieß Schema gießen heißt wohl nicht täglich flushen

Gruß

So wie dir schon geantwortet wurde, kannst du dich richten.

Ph-Wert auf 6.0, ec wert egal, da du keine Nährstoffe mit einbringst, sondern rausspühlen möchtest. Die doppelte Menge vom Topfvolumen sollte eigentlich reichen.
Nach paar Tagen dann einfach nochmal nachspühlen und schauen, was du noch ausschwämmen konntest. Und dann sollte auch gut sein.

2 Like

Nur 2x Spülen? Reicht das?

Um den ph-wert zu senken hab ich Canna ph -

Besteht doch auch aus Chemie oder nicht?

Also bei mir hats gereicht, ich schleuder aber auch nicht mit den Nährstoffen um mich.

Kannst ja gerne den Drain nachmessen, dann weißt du doch was noch in der Erde ist.

2 Like

Wie misst man den drain? Oder wie heißen die Geräte die das tun

Du gehst genauso vor wie mit dem Gießwasser, regulierst es auf ph von ca.6 und mist den ec Wert mit einem ec messgerät (gibt es ab 15 €).
Nehmen wir mal an das was aus der Leitung kommt hat nen ec Wert von 800 mikro siemens.

Mit dem Wasser fängst du an zu spühlen.
Der drain der unten aufgefangen wird, zeigt dir einen höheren Wert bei der Messung danach, sagen wir mal 180 x10 mikro siemens.
Da weißt du, das es noch ordentlich an Nährstoffen in Boden enthalten sind/waren.

Der zweite Durchgang sollte sich dann schon sichtbar niedriger zeigen.
Wenn du dann deine angenommen 800 mikro siemens die du oben reingibst, dann unten wieder rausbekommst, hast du anscheinend alles rausgespühlt und die Pflanze kann die letzen Tage den Rest aus sich selber zehren.

8 Like

Ec gerät hab ich

Werds heute gleich mal testen

:+1:t4:

Hi,

Es ist bald soweit meine erste Ernte steht vor der Türe.

Ernten und trocknen bekomme ich hin, ich werde mich aber auch sofort daran machen und mich über fermentieren informieren.

Wer hat Erfahrungen mit fermentieren bzw. macht das auch selber.

Bräuchte paar Tipps zu…

  • Dauer
  • Vorgehensweise
  • Lagerort

Usw.

Ich kopier das mal ganz frech aus einem anderen Thema: Kurz vor der Ernte (2.Versuch)

Kannst so lange machen wie du willst. Je länger umso besser.

Am Besten in ein Einmachglas und das lichtgeschützt irgendwo an einen dunklen Ort platzieren.

2 Like

Hab grad einiges gelesen, und das hilft meinem Gedächtnis auf die Sprünge (wenn ich mal wieder hängen bleib) DANKESCHÖN

Das Lüftungsschema zum Curen ist beim Indoor Growing eBook dabei.

Siehe die Verarbeitungs-Guide PDF :wink:

Ich komme echt irgendwie gar nicht drauf, könntest du mir die PDF verlinken oder erklären wie ich da hin finde?

1 Like