Erster Grow - 2x White Widow, 1x Skunk #1 und 1x Pure Power Plant - Mars Hydro

Setup:

Location Indoor
Growbox Mars Hydro 70x70x160
150Watt Mars Hydro Ts1000w, 150W und ca. 40cm Abstand zur Pflanze (für anzucht auf 70 Watt gedimmt)
Abluftset 220/280 läuft auf stufe 1 von 2
Umluft-Ventilator 20W
Als Erde BioBizz Light zur Anzucht und danach den AllMix
Dünger BioBizz Bloom und Grow
Leistungswasser, aber wie oft ca.?

Seeds:

2x White Widow fem., 1x Skunk #1 fem., 1x pure power plant fem, alle von SensiSeeds

Hey Leute, starte heute meinen ersten Grow, nach dem alle 4/4 Samen erfolgreich gekeimt sind :slight_smile:
Was sagt ihr, reicht der Abstand am Anfang von Lampe und Erde und sind 70Watt genug in der Vegie? Im Zelt sind es ca 17 Grad, tagsüber heize ich das zelt immer wirder mal auf über 20grad auf und Die Lampe läuft 16/8. Falls ihr Tipps habt gerne schreiben und wie oft sollte ich am Anfang ca gießen?

Ok, die Temperatur versuche ich tagsüber mit einer kleinen Heizung auf 21 grad zu bringen… nachts sind 15 grad aber unvermeidbar. Licht habe ich auf 16/8 muss leider so sein.
Wie oft muss ich den gießen und sond in der vegie 70 Watt anfangs okay?

Okay danke aber hatte mich vertan habs geändert… die abluft ist nicht gedimmt die läuft auf stufe 1 von 2, sondern dir lampe ist gedimmt für die anzucht nämlich von 150 Watt auf 70 gedimmt… sorry

Cannabis sollte nie zu nass stehen! Staunässe muss unbedingt vermieden werden! Deswegen sollten die jeweiligen Töpfe, ausreichend viele, Löcher für den Ablauf des Wassers besitzen.

Die Wurzeln von Cannabis müssen auch immer wieder die Möglichkeit bekommen, Luft zu erlangen. Das funktioniert aber nicht wenn die Erde dauerhaft zu nass gehalten wird. Während die Pflanze das Wasser verarbeitet und die Erde langsam wieder trockener wird, kann Sauerstoff in die Erde nachströmen und an die Wurzeln gelangen.

Gegossen wird am besten zu Beginn der Beleuchtungsphase. Das Wasser (sofern es aus der Leitung stammt) sollte ca. 12-24 Stunden abgestanden haben, um eventuelle Chlorgase ausgasen zu lassen (umstritten!) und es auf Zimmertemperatur zu bringen. Danach fügt man seinen Dünger nach Düngeschema hinzu und rührt mehrmals kräftig um.

Das Gießwasser sollte eine Temperatur zwischen 22 und 25 Grad Celsius haben. Je wärmer das Wasser umso weniger Sauerstoff enthält es! Zu heißes oder zu kaltes Wasser kann die Wurzeln schädigen !

Um Über-, oder Unterwässerung zu vermeiden, ist es am besten wenn man den Topf mit der Pflanze direkt nach dem vollständigen gießen (bis ein bisschen Drainagewasser unten aus dem Topf abfließt) wiegt und sich diesen Wert notiert. Dann wartet man bis sich das Gewicht in etwa um 2/3 verringert hat, nun ist es Zeit zum Gießen!

Beispiel .: Wiegt ein Topf nach dem Gießen 6 kg , dann sollte bei einem Gewicht von 2 kg gegossen werden!

Es sollte immer langsam und in kleinen Intervallen gegossen werden, damit die Wurzeln genug Zeit bekommen das Wasser aufzunehmen! Das Wasser was sich eventuell im Untersetzer sammelt, sollte weggeschüttet werden.

6 Like

So leude hab ein problem gerade, die temperatur außerhalb vom zelt beträgt gerade mal 15 grad, habe jetzt immer mal wieder das Zelt mit einer heizung aufgewärmt, doch die temperatur fällt mir zu schnell wieder ab. Habe jetzt die seiten am zelt zu gemacht, sprich die 2 kleinen röhren.
Jetzt frage an euch: wie kann man die Temperatur am besten im zelt halten, heizmatter etc?
Schicke nachher auch noch nal bilder rein, damit ihr besser versteht was ich meine.

Habe ähnliche Raumtemperaturen (16 grad) wenn die Heizung aus ist.
Seitdem ich unten eine Heizmatte drin habe, steigt die Temperatur auf ca 20 grad nachts und tagsüber bei Licht an auf 28.

Das sind Werte von unten am Topf gemessen. Oben ca 2-3 grad weniger

3 Like

Stehen die töpfe denn bei dir auf der heizmatte?

Und @Monkey wird der lufterhitzer mein 70x70x160 zelt auch nicht abfackeln ?:joy: braucht bei der Hitze bestimmt 2 3 Minuten um das zelt zu erhiten oder

Und übrigens habe jetzt die öffnungen am zelt zu gemacht also es kommt noch luft rein aber halt weniger. Habe dann noch 3 große decken übers zelt geschmissen und die Temperatur war jetzt konstamt bei 19 bis 20 grad… schon mal besser.
Morgen fahre ich in den Baumarkt und kaufe eine sprühflasche für die Luftfeuchtigkeit und suche noch etwas zum Isolieren von außen, habe da an stüropor o.Ä. gedacht, mal sehen?

Erde ist noch leicht feucht, morgen wird wieder etwas nach gegossen.
Melde mich bei fragen morgen noch mal sonst wenn die ersten Stecklinge zu sehen sind :slight_smile:

Es gibt bei Grow Mart Heizmatten, die kann ich empfehlen.


Hab seit kurzem selber eine im Zelt da ich dieses Jahr 2monate früher anfange und alles in einem Unbeheiztem Gartenhaus steht. Ohne matte komm ich auf knapp 15grad mit matte auf 25grad ich Steuer sie mit einem thermostat

1 Like

Soo endlich erblicken die kleinen günen Zipfel zum ersten mal Licht, zurzeit sind 3 von 4 herausgekommen. Beim 4ten Samen frage ich mich aber ob er überhaupt noch kommen wird, da er auch der Samen war, der beim keimen am wenigsten geöffnet war… mal sehen ^^
Edit: 4te Pflanze ist auch gekommen
Habe jetzt den Raum gedemmt und die Temperatur im Zelt bleibt Tagsüber meistens auf so 21 Grad und nachts auf 16.
Bilder lade ich später noch mal hoch :slight_smile:

3 Like

Hier noch mal ein Bild von gestern, sieht die Erde okay aus? Und fange jetzt an im Zelt zu sprühen wegen der Luftfeuchtigkeit. Und reichen die Blätter schon aus um mit düngen anzufangen, dort stand ab 4 blättern?


Warum willst du Düngen?

Hey das ist genau das gleiche „wenn ich einem Neugeborenen“ nen Schnitzel auf die Zunge lege…
Bleib cool my Friend, du wirst sehen (Geduld ist besser wie Sex) bei weiblichem Cannabis versteht sich :smiley:

Versuch bitte gleichmäßig den Topf zu gießen, Sry Vollflächig…
Kurze Gießeinheiten und mehrfach,…

Ich stelle gerade eben fest das die Lobby immer breiter wird. Und genau an Anfänger verdient… Alles gut mit Airpots nur umgehen damit „muss man lernen“ nur das wird keinem Erzählt :face_with_monocle::thinking:
Ich rate diesbezüglich jedem Neuling nehmt normale Töppe und fangt mit kleineren an…
So kann sich jeder einfuchsen ins Verhalten des Wassers :eyes:

4 Like

Gestern zum 1. mal in meiner Stadt den Grow Shop besucht. Nachdem ich etwas von meinem setup und Erfahrungen/ Problemen berichtet habe, hat er mir auch klar gemacht dass nicht alles so ist wie im Netz versprochen :wink:
Am liebsten würd ich mir den Verkäufer n Tag buchen nur um mich mit dem auszutauschen.

1 Like

Ich habe mich bewusst bei meinem ersten Grow für die AirPots entschieden, nach dem ich jedes Video bei Yt gefühlt 3x angeschaut habe :grin:

Aber das richtige Gießen mit den Dingern muss wirklich geübt sein. Erst als ich den Tipp mit dem Drucksprüher bekommen habe, bei dem erst die Erde angefeuchtet wird, ging es mega leicht von der Hand. Also ich möchte die Dinger nicht mehr missen, auch wenn ich noch keinen Vergleich zu anderen Pötten habe :wink:

3 Like

Ich hahe gemerkt dass 4 Pflanzen schon echt grenzwertig sind ^^ aber naja jetzt wird es gemacht.
So noch mal ein aktuelleres Bild:

Das Gießen mit den Air-Pots wäre deutlich angenehmer, wenn du die Töpfe richtig voll machen würdest! :wink:

1 Like

So, bei der nächsten Wässerung beginne ich mit düngen, Temperatur und Luftfeuchtigkeit sind konstant, Lampe läuft noch mit 65W… irgendwas zu bemängeln? :slight_smile:
Ps: bevor die Bilder gemacht wurden, wurde nochmal gesprüht


Edit: Schon nach einem Tag fangen die Plants an 6 Blätter zu bilden :slight_smile:
mit Düngen beginne ich morgen beim gießen

Mittlerweile sehen sie so aus :smiley:


Sind irgendwelche Mängel zu erkennen?

1 Like

Soweit sieht es doch ganz gut aus. In dem Stadium sehen die Blätter allgemein nicht immer bilderbuchmäßig aus. Erkenne ich da Moos auf deiner Erde? Diese scheint nämlich ein bisschen arg feucht.

1 Like

Weiß einer was das ist?


@Lowryder @Shallow

Moin,

das sind Druckstellen. Das Blatt lag wohl wo auf und hat sich somit, durch Feuchtigkeit, diese Stellen eingefangen. Nix dramatisches.

Grow on

1 Like