Eure liebste Art

Die Bong wollte ich mir auch mal holen, scheint echt gut zu sein :heart_eyes:

Tja, ich will mich dann mal als Kekser outen :slight_smile:

Vor 100 und mehr Jahren, als die Saurier hier noch rumptrampelten, hatte ich geraucht. Hab ich mir aber abgewöhnt. Damals fand ich, dass nur eine gescheite Tüte das Wahre ist.
Ein Teeversuch ging massig schief und seitdem war das Thema basta.

Mit dem Tee bin ich heute auch noch nicht so ganz dabei. Das mit den Keksen ist aber gut, unkompliziert, wirkt heftig und ist obendrein gut haltbar. - Und es kommt keinem schräg wenn man einen Keks mampft. :relieved:
Ausserdem schont es die Umwelt. -wechduck-

4 Like

Cone, Blunt , Keckse oder vapen. Hängt aber von der Situation ab - also was, wann und wo :stuck_out_tongue_closed_eyes:.

Bei Bongs muss ich immer übelst abkotzen
(meine Lunge hat schon zuviel mitgemacht)

Was haltet ihr von Pfeifen? Habe noch eine jungfreuliche Meerschaum da liegen und traue mich nicht ran :confounded:

Ich halte mich auch an Kekse. Meine Premiere habe ich, mit mittelmäßigem Erfolg, hinter mir. Die Kekse waren toll, aber das Ausgangsmaterial wohl noch nicht ganz fertig. In einigen Tagen versuche ich mich noch einmal mit deutlich besserem Material. Backen macht Spaß.

Früher, da waren wohl die meisten hier im Forum noch nicht auf der Welt, war ich ein großer Pfeifenraucher mit Pfeifen im Wert von vielen tausend - damals - Mark. Daher kommen mir die Tränen, wenn ich lese das jemand eine Meerschaumpfeife so vergewaltigen will. Nehme eine Maiskolbenpfeife. Die kostet nur wenige Euro und bringt Dich sicher ans Ziel. Im Übrigen ist der Pfeifengenuß unendlich größer als jedes andere Rauchererlebnis. Er benötigt nur etwas Wissen und ein wenig Geduld. Da ich in diesem Forumthema noch unerfahren bin, habe ich, obwohl mittlerweile Nichtraucher, eine Maiskolbenpfeife zum Testen meiner Ergebnisse.

Oh ja auf Dab hab ich auch echt bock ich meine wenn man dann diese Masse hat und sich einfach vorstellt das du danach so heftig druff bist. :smile:
Ist auch noch mal gesünder oder? Weil ja viele Nebenstoffe rausgefiltert werden oder irre ich mich da ?

Ich war ja sonst immer großer Fan der guten alten Tüte…
Da ich aber in einer Gegend mit hohem Familienanteil wohne, ist die Anzahl der Spießer in der Nachbarschaft nicht grade gering.

Da glotzt der nette Herr Nachbar schon mal gerne zu mir auf den Balkon und wenn der sieht, dass ich da oben ne dicke Tüte rauche, dann ist aber schluss mit lustig.

Also musste mal ne Alternative her…
Und die heißt VapoPen.

Klein, handlich und vor allem geruchslos ist das gute Stück und die Wirkung haut einen förmlich mit den Socken aus den Sandalen.

Ich hab schon einen kleinen Beitrag im Vapo-Thread erstellt, also gerne mal rein gucken.

1 Like

Als Nichraucher werde ich auf Tee und Gebäck zurückgreifen :slight_smile: …aber beim durchlesen der Beiträge kamen mir unser damaligen „Hilfsmittel“ in den Sinn. Ich muß dazusagen, ist wohl wie bei „Seedy“ auch alles in der Dinosaurierzeit gewesen …wenigstens aber vor 30 Jahren.
Zu der Zeit war Dope …also Haschisch weiter verbreitet als Gras. Aber egal …bis auf Ausnahmen wurde das alles auch geraucht. Klar, Tüten, Pfeifen …aber auch Chillum´s und nicht selten Wasserpfeifen. Das Angebot an Wasserpfeifen (hies bei uns Huka) war nicht so groß wie heute …wenn, dann kam das Zeugs aus Holland. Standartmässig wurden die Dinger aber selbst gebaut …eben Handarbeit …mit Liebe, Bambusrohren, Kork und irgend einem passendes Glas. :joy:
Aber bei der Beiträgen hier, habe ich eine Art des Rauchens vermisst …deshalb beschreibe ich nur hier und heute: Die ERDPFEIFE :heart_eyes:
Eine Erdpfeife zu rauchen ist weniger was alltägliches, sondern schon mehr eine kleine feierliche Zeremonie^^ …und man benötigt die richtige Location …und das Wetter sollte auch mitspielen. Da kaum einer einen großen Erdhügel zuhause hat …funktioniert das Ganze draussen in der Mutter Natur an einem geilen Platz. Die Erde muß feucht genug sein um mit einem Ast oder ähnlichem einen „Tunnel“ in die Erde zu bauen …ach, schwierig zu erklären …ich mal es mal auf^^.


Also …als Mundstück eignet sich sehr gut ein Flaschenkopf …aber der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt.
Als „Sieb“ kann man natürlich ein Siebchen nehmen …oder aber getrocknete Kräuter, Moos …oder sonst was (Muss man ja nicht mitrauchen :joy:) Ein paar Kieselsteinchen sind auch nicht verkehrt.
Obendrauf dann die Mischung …mit was auch immer.

Richtig gemacht, schmeckt sie sehr nätürlich, erdig und kühl …und haut um^^. :innocent:

9 Like

Krass Krass…
Da muss ich jetzt schmunzeln. Das habe ich auch mal gemacht. Das ist schon so lange her, das ich daran garnicht mehr gedacht habe.
Und die location war auch einmalig, eine alte Burgruine von einem Raubritter.:relieved:

3 Like

->nochma hochgeholt:
@Teatime - das kenne ich auch und habe es schon zelebriert, war cool damals und auch sehr lecker … wenn man nebenbei noch auf den Rest der Natur steht.

Ich hätte da noch Einen – nur kurz:
Köpfchen vom Bong gebrochen
Möhre aus dem Kühlschrank
minimalistische Schnitzarbeiten am Möhrchen in Richtung „Köpfchen“
Feuer frei, dar Abend war gerettet und die Möhre wusste selbst noch nicht, für was sie alles gut ist. :slight_smile:

3 Like

Haha …in ähnlicher kreativer Richtung waren wir auch unterwegs.

Ich habe gewiss ein Dutzend Kartoffeln zu einem „Kopf“ umbearbeitet. Trocken sind die dann fast steinhart^^. Tja, war schon eine arme Zeit …da gab es bei uns kaum noch Siebe in den Wasserarmaturen. :joy:

4 Like

Oh Gott ja @Teatime, die Siebe waren ja da auch noch … kein Wunder wenn man schneller verkalk :joy:
…arme Zeiten…hm. ist nicht dem Thema entsprechend aber bei uns gabs noch so Verrückte, die den letzten Sud aus dem Chillie gekratzt haben … wird schon noch was dabei gewesen sein, was nicht so verbrannt war aaaaber PFUI Spinne … dann lieber StreetWeed - oder eben HomeGrow

2 Like

[quote=„weedie33, post:21, topic:675“]
den letzten Sud aus dem Chillie gekratzt haben
[/quote] …gestreckt mit dem „Schwarz“ unter den Fingernägeln^^ …damit sich auch die Fußnägel hochrollen. :smile:

„Pfeife auskratzen“ …den Begriff kenn ich auch noch …wenn das auch schon Jahrzehnte her ist. :innocent:

2 Like

Na Shiva sei dank, dass diese Zeiten vorbei sind. Da waren auch noch Bier- oder Coladosen. Erst ausgesoffen, fix paar Löcher und ne Delle reingehaun, Lack abgebrannt und los…aber hier ging es ja doch eher um die schmackhaftesten Weisen des Konsums … wir schweifen ab und werden (eklig) :rage: Schäm

3 Like

[quote=„weedie33, post:23, topic:675“]
Bier- oder Coladosen
[/quote] …sind jetzt aber ja noch nicht ekelig …wenn man aber zum Tüten drehen keinen Tabak mehr hat …und muß an die Reste der ausgedrückten Zigistummeln drangehen …aber ja, OK, der Krieg ist vorbei^^
Dann doch lieber ein „Shotgun“ von der Liebsten. :grin:

3 Like

Genau!!! Und nicht heiß rauchen okay.
Schönen Abend, LGweedie

2 Like

Ganz normal in Form eines Dübels

Papas: gizi, die grün schwarzen
Filter: aktiv Kohle oder normale slim Filter
Mischung: 50-80% L&M Tabak… Das wars

uff also liebste Papes OCB unbleached mit normalen OCB Tips weil die meiner meinung nach am besten zum drehen geeignet sind :stuck_out_tongue:

lieblings konsum art:
Vom genuss her:
Vapo und shisha

Praktisch:
Joint und Bong

Meine reihenfolge wäre
Joint
Bong
Shisha
Vapo

Finde es einfach praktisch nen gedrehten unterwegs rauchen zu können :smiley:

Tabak benutze ich sehr ungern lieber benutze ich Knaster Fresh oder eine art Knaster den ein Kumpel aus seinen pflanzen gemacht hat(Blätter usw)

Lieblingssorte kann ich bis jetzt ehrlich gesagt nicht sagen da ich nie wusste was ich von meinem Leuten bekommen habe XD

Definitiv im Vaporizer. Tabak kommt mir nicht ins Haus!

Da kann ich nur „BLUBBER BLUBBER BLUBER“ sagen :green_heart::green_heart::green_heart:

1 Like

Am liebsten eine schöne Tüte, Dübel, Joint oder Freundschaftszigarette. K.A. was es da noch so für Bezeichnungen gibt. Bauen tue ich mit gebleichten großen Papers oder von der Rolle. Filter entweder die Tips oder Aktivkohle.

Da ich seit einem halben Jahr mal wieder aufgehört habe zu rauchen habe ich in letzter Zeit mit Greengo (Kräu,ermischung) gebaut. Vor ein paar Tagen wollte ich Nachschub im Headshop holen, da bin ich ins Fachsimpeln mit der Verkäuferin gekommen und sie hat mir Salbeiblätter aus der Apotheke empfohlen. Wie sollte es anders kommen - seit ein paar Tagen rauche ich nun Salbeiblätter im Joint…