Fortschritt und Begutachtung! First Grow

Grow-Angaben:
Stadium: Vegi-Phase Tag 26
Location: Indoor, aktuell ohne Growbox (stand 27.10) (Growbox demnächst geplant)
Growmedium: ca. 10 Jahre alte Komposterde, Inhalte unbekannt (Gras, Laub, etc. etc.)
Dünger: aktuell keiner (stand 27.10) , (BioBizz TopMax vorhanden)
Bewässerung: Leitungswasser pH 6.5 – 6.8 (selbstständig gemessen), mehr Werte siehe Bilder
Strain: Royal Gorilla (Zamensia Seeds), 50% Sativa/50% Indica, feminisiert
Beleuchtung: 20 Watt LED mit 1650lm und ca. 20cm Abstand zur Pflanze, aktuell 18/6 Zyklus (stand 27.10)
Belüftung: aktuell keine (stand 27.10) (Belüftung in Kombination mit Growbox geplant)

Grüßt euch liebe Grower!
Ich habe mir mal vorgenommen, meinen kleinen, seeeehr low budget Grow hier zu dokumentieren! Deshalb würde ich mir gern Meinungen von euch Profis und gern auch anderen einholen, was ihr denn zu den aktuellen Situationen sagt. Vielleicht interessiert es ja auch den ein oder anderen, wie ein Grow mit solch einem „setup“ verläuft… :smiley:
Ich habe auf den Bildern eingekreist (weiß), was mir „suspekt“ vorkommt oder ich schon von anderen als „Mangel“ bzw. „Un-Normalheit“ erklärt bekommen habe! Hier würde ich dann gern mal alles zusammentragen und Lösungen von euch bekommen! :blush: Zu den Sachen gehören die gelben Spitzen an den frischeren Blättern, die „Adlerkrallen“ an so ziemlich allen Blättern und den beiden deformierten „Erstblättern“ sowie die nach oben (an den neueren Blättern) und nach unten (an „älteren“ Blättern) geknickten Blattränder.
Hier mal ein wenig zu meinen Aktivitäten:
Die kleine bekommt alle 2 bis 3 Tage ca. 1 bis 2 Liter Wasser. Dabei stimmt der pH vom Wasser und der der Erde überein ( 6.5 – 6.8 ). Beleuchtungszyklus ist wie erwähnt 18/6. Ein kleiner Ventilator sorgt dabei für ein wenig Wind, um den Stamm etwas massiver zu gestalten, was meines Erachtens nach auch recht gut klappt! Heute war es dann soweit und der Übertopf war mit Wurzeln durchdrungen und ich habe sie in den Endtopf umgepflanzt (ca. 20L). Dieser hat ebenfalls denselben pH wie die vorherige Erde, ist allerdings diesmal stink normale Erde, aus dem Boden eben…Hat auch Zimmertemperatur und war ein wenig feucht, allerdings habe ich sie nach dem Umtopfen erstmal nicht gegossen, habe ich so gelesen, damit warte ich noch 1 oder 2 Tage… Mal sehen wie sie das überstanden hat.
Aktuell steht die kleine noch „mitten im Zimmer“ , aber eine Growbox inkl. Abluftsystem ist geplant, gegen den Geruch und den besseren Grow…

Ich höre mir gern ALLE Ratschläge und Lösungen für die erwähnten Probleme an, scheut euch nicht!!! Danke schonmal!

6 Like

Vom Garten?..ehr lehmig?
Mit der Lampe (20 Watt) ises fast schon zu schade um den Strom.

3 Like

Schmeiß bitte die Lampe weg. Und stell was ordentliches hin. :sunny::sweat_smile:

5 Like

Ja vom Garten, als lehmig würde ich sie allerdings nicht bezeichnen.

Für das nächste mal, solltest du dir Perlite holen, um den Boden auf zu lockern. Cannabis braucht luftigen Boden. Stand jetzt, kannst du Kompostwürmer hinzugeben, die lockern den Boden auch auf.
Die Adlerkrallen sind erste Anzeichen einer Überdüngung, aber deine Pflanzen schauen gut aus also ist es nicht sooo schlimm.
Würde definitiv mehr Licht dazu geben. Licht ist Nahrung. Ohne Nahrung geht nix. Irgendwelche E27 im passendem Farbspektrum. Oder hol dir eine MH TS600. Kostet nicht viel, rentiert sich aber.
Kannst du nochmal ein Bild deiner Pflanzen schicken unter besseren Lichtverhältnissen? Manchmal schauen die Blätter bisschen dunkel aus, was entweder eine Überwässerung zu schulden kommen kann oder Stickstoffüberschuss.

Danke für die ausführliche Antwort! Soll das Bild mit Blitzlicht oder dem Beleuchtungsmedium aufgenommen sein?

Probier aus, wo man es am besten erkennt

Blitzlicht:

Beleuchtungsmedium (6000k)

1 Like

Ja ok ne… schauen normal aus. Aber musst dir unbedingt eine neue lampe besorgen… mit 6k und 20W geht gornix in der blüte

Für die Blüte habe ich eine 75Watt LED mit 3000K in Planung!

2 Like

Lohnt es sich da jetzt noch eine neue für Vegi-Phase zu holen oder reicht es für die Vegi-Phase und in der Blütephase dann richtig eine zulegen…?

Welche denn?..

Ich habe noch keine genaue gefunden, ich bin noch auf der Suche nach einer der Art.

Was willste denn ausgeben?

Naja… 20 bis 30 €… Ich weiß, dass es eigentlich zu wenig ist, aber ich habe auf Amazon und Ebay Lampen in der Preisklasse gefunden…

Ich wiederhole gern den Tip von SaftigerBud

Kauf dir eine Mars Hydro TS 600 für ca. 70 Euro und du bist glücklich. In Vegi und Blüte. (es bleibt eh nicht der erste und letzte Grow)
Mein erster Grow war mit einer 30euro Growlampe, jetzt mit der TS 600 liegen Welten dazwischen.

PS: solltest du das tun wird es HELL ohne Box. :joy:

1 Like

Vergiss den billigen Müll :wastebasket: Nehm den Rat mit der Mars Hydro an . Die günstige Lampe die auch was gutes abliefern kann .

Dann werde ich das wohl tun müssen, ihr zwingt mich ja regelrecht :smiley:

3 Like

Zwingen nicht.
Aber Erfahrungswerte mitteilen. :wink:
Und glaub mir, ohne Box… So hell möchtest du es nicht. :joy:

1 Like

Mach dir keinen Kopf. Das wird schon. Mit der Zeit immer mal wieder bisschen Geld investieren, ist meistens ein muss. Da kommt noch ordentlich was auf dich zu… ich hoffe du hast einen Lüfter + AKF filter…