Frage Zu Feminisierten pflanzen und die Beleuchtung

hey wollte nur mal kurz fragen wie das läuft denn ich habe ja einen LED reflektor von Marshydro mit vollspektrum:
https://www.amazon.de/gp/product/B01ABS6T2S/ref=oh_aui_detailpage_o01_s01?ie=UTF8&psc=1

ist es möglich damit Feminisierte Pflanzen zu züchten da ich da ja nicht von wachstum auf blüte licht umsachalten kann.
was für meine Automatics grade gelegen kommt weiß ich tatsächlich nicht wie es dann bei feminisierten ist.
kann ich mit dieser vollspektrum lampe dann praktisch einfach von 16h beleuchtung auf 12h gehen um sie in die blüte zu schicken oder wäre mein LED Panel für Fems eher ungeeignet?

Schonmal danke im vorraus :smiley:

Ich lese bei der Lampe Vollspektrum, von da her sind alle nötigen Farben für den kompletten grow vorhanden. Somit einfach die Beleuchtungsdauer umstellen, um die plants in Blüte zu schicken

p.s. du solltest die 18H laufen lassen, oder auch 20h bei autoflower
und bei fem. halt 18h für die vegi

Autos zu klonen ist nicht ganz so einfach.

Aber für reguläre weibliche Samen bzw. Pflanzen ist das möglich. Das Problem wird eben nur die Umstellung der Belichtungszeit sein.

Aber da werden dir andere Gärtner mehr dazu sagen können

1 Like

hihi :joy: wie kommste denn da drauf? :thinking:wurde ja nicht gefragt :joy:

Er hat derzeit Autos, deswegen dachte ich (ja das war der Fehler).

2 Like

Was für eine Fläche willst du beleuchten?
Autos für Indoor empfehle ich generell nicht und macht eigentlich auch keinen Sinn. Autos klonen macht man grundsätzlich auch nicht.
Reguläre und feminisierte Samen in der Vegizeit 18h beleuchten, in der Blüte dann 12h.

1 Like

Darüber kann man streiten.
Da Autos keinen Lichtzykluswechsel brauchen,
erhalten sie während der Blüte anderhalb mal
so viel Licht.

na ja, indoor halte ich autoflowers auch für nicht gerade sinnvoll, ist schon irgendwie energieverschwendung

1 Like

Warum soll das Energieverschwendung sein?

1 Like

18 stunden gegen 12 stunden licht ?! und dann noch weniger ertrag - meistens

Ah, das meinst Du.
Da sich kaum einer zu einem Vergleichsgrow auf-
raffen wird, bleibt es spekulativ.
Wenn eine Auto während der Blüte 18 statt 12 Stun-
den Licht bekommt, werden die Buds sicher größer,
können aber vielleicht doch nicht mit Regulären mit-
halten…
…somit hast Du vermutlich Recht. :wink:

Sollte ich mich mal dazu aufraffen, werde ich mir auch mal regulären skunk holen und dazu zwei Autos hoch ziehen, beides parallel. Dann kann man es ja messen

2 Like

@anon15010864
Das wäre interessant. Gerade solche Vergleiche
haben einen praktischen Nutzen. Ich würde auch
gerne diverse Vergleiche anstellen, aber da ich
mich auf drei Pflanzen beschränken muss, wird
das erst dann was, wenn die Legalisierung durch
ist. :wink:

2 Like

Das wird eh frühestens Ende nächsten Jahres was. Nach dem aktuellen grow kommt die Witwe und der Gorilla und dann geht’s erst im Herbst wieder weiter. Bis dahin hab ich auch 1qm zum anbauen bereit und ca 6-8 Töpfe stehen, da kann ich 2 Töpfe für nen Vergleich opfern

Wobei ich dann schauen muss, ob ich ein paar auto’s in meinem kleineren Zelt dann unterbringe, wegen der Belichtungszeit. Hab leider keine Ahnung ob die Damen dann anfangen zu zicken, wenn ich auf den 12er Rythmus umstelle @Lonnemoh

Joa ist jetzt eh zu spät jetzt habe ich die Autos schon XD
Und zurzeit beleuchtet ich 18h

Also Indoor sehe ich da auch keine Vorteile…

  • durch die kurze Vegi ist die Ernte größtenteils noch unterdurchschnittlich

  • wegen dem Ruderalisanteil braucht man lange Tage (also 18 Std. Licht aufwärts)

und das widerspricht ja das Ziel, wenig einzusetzen und viel rauszuholen!

Dann doch lieber, zumindest feminisierte…is ja keine Kunst die Zeitschaltuhr einmal von 18 auf 12 Stunden einzustellen. :wink:

Outdoor sehe ich es als Alternative bei einem kürzeren Sommer

1 Like

Nächster groß sollte eh eine White widdow dem oder eine amnesia Hause sein werde also wohl keine autos mehr nutzen.
Der Sinn dahinter war das diese beiden Sorten extrem klein bleiben

@anon15010864
Die Autos blühen auch bei 12 Stunden Licht, bleiben
dann aber sicher hinter ihrem Potential - insofern
macht der erwähnte Vergleich kaum Sinn.

@anon12522156
Wer seine Regulären oder Feminisierten zur Höhen-
begrenzung früh in Blüte schickt, hat auch nur eine
kurze Vegetationsphase. Ob es beim Ertrag dann
noch spürbare Unterschiede gibt, sei dahingestellt.
Autos outdoor macht nicht nur bei kürzeren Sommern
Sinn - mann kann die Blüte in die Zeit mit der längsten
Tageslichtdauer legen.

@Ashy
Gerade das sie klein bleiben ist ja ein Argument für
Autos bei höhenbeschränkten Growboxen.

@Lonnemoh

daher werde ich wohl mein kleineres Zelt dann anwerfen und dort eben die Autos hoch ziehen. Muss mal schauen wie sich das einrichten lässt.

Ich dachte mir eben, wenn, dann die gleichen Bedingungen für alle

2 Like

hmmm, das ist eh ein schwieriges experiment.
um einen vergleich bei der erntemenge ziehen zu können muss einiges passen,
z.b. müssen sie die gleiche zeitspanne von anfang bis ende haben, nur wie :thinking: wann fängt bei der auto die blüte an, wann muss „ich“(du, oder wer auch immer) die photoperiodische in blüte schicken, also umstellen auf 12/12, wie lange dauert es bis die „normale“ dann auf blüte umstellt :thinking: etc. etc… ist nur so mein geistiger dünnpfiff :joy::joy::joy:

1 Like