FROSTY FIELDS-Grow by VIO & MIO

Bin mir ziemlich sicher, dass du/ihr hier Defoliation meint! :wink:

Ups, ja natürlich…Danke für die Richtigstellung!

Moinsen! :ca_hempy:

LT 67/ LT 62

BT 4

Die Ladies strecken sich mächtig und befinden sich in einem schönen Gesamtbild. Die meisten sind auf ähnlicher Höhe und die Blüten entwickeln sich sehr schön.

Hier mal der Vergleich vor 3 Tagen…

…und heute…

Ich bin nicht sicher, was den Blütetag angeht…ich persönlich zähle immer, wenn ich die ersten Blüten erkennen kann. Das kam bisher immer gut hin mit der Terminierung der Ernte…
aber hier im Forum wird anders gezählt? Ansonsten kann man sich ja auch gut an den Lebenstagen orientieren,

Nochmal bissl strechting…

Wird komplett voll der Tisch, hoffe die Höhe wird reichen…

Hier links hintereinander zwei MIMOSA CAKE von oben…

So, bis zur nächsten Bildershow… :ca_giggle_joint:

Greetz Vio & Mio :ca_hemp_eyes:

13 „Gefällt mir“

High :ca_hempy:Gemeinde !

LT 72/ LT 67
BT 10

Heute habe ich mich heran gewagt und die Ladies gelolli poppt und etwas entlaubt. Es war höchste Zeit, ich habe noch nie so wenig Blätter weggenommen. Viele Segelblätter habe ich stehen gelassen. Bisher hab ich immer zwischendrin entlaubt und auch meistens die Segelblätter entfernt, egal welches Stadium.
Bei unserem FROSTY GROW CONTEST by LINDA-SEEDS habe ich bewusst nur 2x entlaubt, einmal Ende der Vegi-Phase und und nun, nach Blütenbildung. Ich habe eine Menge Seitenäste und innere Äste weggenommen.
Ich kann jetzt schon sagen, dass mir die Struktur (Schnitt) der Pflanze nicht so gut gefällt. Bei häufigerem schneiden und entlauben kann man die Damen viel besser in Form bringen und sie auch nach System beschneiden. Nun habe ich so viele Verästelungen, dass an systemisches Schneiden kaum zu denken war. Auch die Abstände der Blüten sind m. M. nach größer,
dennoch habe ich mind. 1/3 weggeschnitten und für ordentlich Belüftung gesorgt. Ich wollte mal einen anderen Weg probieren, da man ja immer liest, die Segelblätter sind die Kraftwerke der Pflanze…ich bin skeptisch, wenn ich ehrlich bin…im Hinblick auf die Dichte der Colas…ich bin normalerweise ein Fan von radikalem schneiden und mein Eindruck ist, dass die Segelblätter vor allem zur Austreibung von Trieben zuständig ist…je länger ich die Segelblätter dran lasse, desto länger wachsen die Triebe. Inwiefern die großen Segelblätter nun für das Blütenwachtum zuständig sind, werde ich wohl durch das Experiment in den nächsten Wochen heraus finden.

Vorher:

Nachher:

Ordentlich Grünzeug gesammelt…

Die MIMOSA CAKE haben die GORILLA COOKIES allesamt von der Größe überholt, selbst die aus der Krankenstation sind nun größer. Die zweite Erkenntnis ist, dass die Lichtausbeute von einem SANlight-Set in der Mitte am schlechtesten ist und direkt unter den Lampen das beste Wachstum gegeben ist. Nach nun 8 Wochen in Erprobung kann ich sagen, dass 90 cm Abstand der Lampen bei meinem System nicht hinkommt und die Lampen näher zusammen sollten.
Das würde ich auf jeden Fall jedem mit einem Set in dieser Größenordnung empfehlen.

Ansonsten habe ich die Ladies nun rotiert und ordentlich gegossen. Jede Dame hat 5 L Nährlösung mit HESI-Palette + 12 ml CalMag/10 L bekommen.

Hier nochmal eine GORILLA COOKIE vor dem Schneiden.


Ansonsten sehen sie super aus und von der Höhe her hoffe ich, dass Sie sich nicht mehr allzuviel stretchen, sonst könnte es mit dem Tisch eng werden…



So, das war es dann auch schon wieder…allen einen schönen, geschmeidigen Ritt ins Wochenende… :blush:

Greetz Vio & Mio :ca_hemp_eyes:

14 „Gefällt mir“

Ha :smiley: :bulb: ich hatte immer das Gefühl, dass die Lampen dichter zusammen müssten ^^ (Dabei hab ich noch nie eine solche besessen).

Aber sieht doch toll aus insgesamt. Schönes Sternchenblütenmeer :ca_hemp_eyes:

:v: grow on :green_heart:

Wie kommst du zu dem Schluss, dass die Lichtausbeute in der Mitte geringer ist?

1 „Gefällt mir“

Erstens ist das ganz klar an den Messungen zu erkennen. Die Photone-App ist sicher nicht 100% genau, dennoch ist nicht von der Hand zu weisen, dass die mittigen Messungen deutlich unter den Werten lag als die Messungen direkt unter den Funzeln.
Aber Hauptkriterium für mich ist die Beobachtung und Entwicklung der Pflanzen. Ich habe ja viel ausprobiert, wenn du den Report etwas verfolgt hast…
Ich hatte ein paar Nachzügler dabei und drei äüßerst stark und kräftig entwickelte GORILLA COOKIES. Ich habe dann die 3 Gorilla in der Mitte platziert und die etwas schwächeren Ladies direkt unter den Lampen.
Jetzt ein paar Wochen später, sind die 3 starken GORILLA die kleinsten Pflanzen und die anderen 6 sind allesamt größer, auch von den Blütenaustreibungen und vom Stretch her sind sie den 3 Gorilla überlegen.
Jetzt habe ich wieder rotiert und siehe da, die 3 Gorilla holen wieder auf. Jetzt wird bei jedem Gießvorgang rotiert, damit die Größe ungefähr gleich bleibt.

Also ich habe mich jetzt natürlich intensiv mit dem System über 8 Wochen auseinander gesetzt und das sind meine persönlichen Erfahrungen. Wenn du andere Erfahrungen gemacht hast, wäre ich an einem Feedback deinerseits äußerst interessiert.

Greetz Mio :ca_hempy:

Hey Mio. Ich konnte nicht erkennen, ob du gemessen hast und es wirklich am Lampenabstand liegt. Denn auf den Bildern, und da kann die Perspektive natürlich trügen, sieht der Abstand und Winkel gut aus.

Deine Formulierung deutete aber an, dass du die kleineren Pflanzen da hin gestellt hast, wo mehr Licht ist, damit sie in der Höhe aufholen. Aus meiner Erfahrung sollten die größeren Pflanzen aber in die Mitte, da wo mehr Licht ankommt und die Kleineren an die Seiten, wo weniger ist. Habe das schon öfters gesehen, dass die meisten das intuitiv genau andersherum machen. Pflanze will zum Licht, also wird die an der Seite schneller wachsen bzw. größere Abstände bilden und die in der Mitte mit dem mehr Licht, langsamer, kürzere Abstände bilden. Will ich das die Pflanzen sich angleichen, also die Kleinen nach außen, die Große in die Mitte.

Aber wenn du gemessen hast, dann habe ich mich von den Bildern täuschen lassen. Daher kam die Frage. :slight_smile:

1 „Gefällt mir“

Moinsen ! :ca_hempy:

LT 75/ LT 70
BT 13 (ab Umstellung 12/12 BT 27)

Die Damen haben gestern das 2. Mal nach dem Lollipopping Nährstofflösung bekommen. Alle Ladies trinken nun 5 L aus Ihren 18L Schuhen.

Sie bekommen Hesi-Schema 100%, 2 Tropf Super Vit und CalMag 12 ml pro 10 L. Letzte Woche haben wir 3 Mio Nematoden hinzugegeben und nun sind keine Trauermücken mehr zu sehen.

Ich habe die beiden SANlight deutlich nach oben korrigiert, ca. 30 cm mehr Platz zwischen den Pflanzenspitzen und den Funzeln. Die Blätter haben sich bei 2-3 Damen steil nach oben gestellt und ein extremes V gebildet. Da die Lampen auf 100% liefen (400 W pro Lampe), habe ich nun die Intensität erst mal auf 80% gedrosselt (320 W pro Lampe). Ich habe noch ca. 30 cm Kapazität an Raumhöhe, aber viel größer sollten die Ladies jetzt nicht mehr werden.

Guckst du hier…


Die größten Ladies sind nun 120 cm hoch, die kleinste misst 100 cm.
Allesamt bilden sie üppige Blüten und sie sind insgesamt sehr buschig.

Hier mal je eine MIMOSA und eine GORILLA, beide waren sie auf der Krankenstation…die GORILLA wollte ich schon entsorgen, aber schaut, wie sie sich entwickelt haben…



…und hier die MIMOSA CAKE…


Wie gesagt, dass sind die Nachzügler und dafür, dass sie sich in den ersten Wochen so schwer getan haben, sind sie ziemlich fit.
An den Blättern könnt ihr sehen, dass sie etwas Lichtstress hatten. Die dünnen und langen Blätter sind ein starkes Indiz für zuviel Licht oder zu wenig Abstand zum Licht.
In ein paar Tagen sollte sich das, nun da die Lampen höher hängen und weniger intensiv sind, wieder ändern und ein normales Blattwerk zeigen.

Hier nochmal von Oben eine kleine Impression…

Insgesamt sind wir sehr zufrieden und optimistisch, dass es eine fette und ertragreiche Ernte werden könnte. Wir sind sehr gespannt auf die weitere Entwicklung der Cola´s und hoffen auf dichte Buds-Enwicklung…

Schönen Restsonntag allen,

Greetz Vio & Mio :ca_hemp_eyes:

8 „Gefällt mir“

Hängt die Breite der Blätter auch vom Licht ab? Dachte, das wär rein von der Genetik bestimmt … :thinking:

schöner grow, weitermachen :sunglasses: :+1:

Ja, auch…wenn es Ihnen zuviel wird, verjüngen sich die einzelnen Blätter und werden schon ziemlich schmal. Es gibt ja auch Genetiken, die solch ein Blattbild vorweisen. Deswegen verlasse ich mich nicht alleine darauf.
Aber in Kombination mit anderen Auffälligkeiten, habe ich festgestellt, dass dies einer der ersten Indikatoren ist. Meine größte Dame ist 120 cm und die hat zusätzlich noch die Blattspitzen der beiden oberen Segelblätter nach außen gerollt. Dann noch zwei, drei Damen mit V-Stellung. Der nächste Schritt wäre überproportionale Härchenbildung und sehr helle, weiße Köpfchen…
alles was danach kommt, wird schlimmer…aber nur meine persönliche Erfahrung. :ca_giggle_joint:

Greetz Mio

1 „Gefällt mir“

Hallo :ca_hempy:Gärtnerfreunde !

LT 79 / LT 74
BT 17 (erste Blüten erkennbar) BT 31 (ab Umstellung 12/12)

Kurzes Update…
Die Ladies entwickeln sich prächtig, sehr kräftig und dichte Budentwicklung, teils mit sehr kurzen Abständen.
Die Lampen laufen immer noch mit je 320 W (80%), aber ich habe sie noch weitere 20 cm höher gestellt heute. Eventuell gehe ich mit der Lichtintensität noch etwas runter (ca. 65%), das werde ich die nächsten 2 Tage beobachten. DLI - Wert gemessen durchschnittlich überall so 45.

Bei zweien scheint der Stretch noch nicht vorüber zu sein, sie kennen kein Ende…ich hoffe, das stellt sich die Tage ein.


Außerdem scheinen die Damen sehr trinkfest zu sein, alle haben sie heute wieder je 5 L Nährlösung (Hesi) bekommen. Phosphor gebe ich erst das nächste Gießen hinzu.

Hier mal ein Beispiel, wie schön sich die Colas entwickeln…

Wieder mal eine kleine CORILLA …


…und eine etwas größere MIMOSA…


Das Lollipoppen hat Ihnen gut getan, bin auch ganz zufrieden, werde aber am Wo-Ende nochmal Feintuning machen und den ein oder anderen kleineren Trieb oder Blüte entfernen…

Leider kann ich nicht alle Pflanzen von oben einfangen…zu kurze Arme… :sweat_smile: …aber einen Ausschnitt aus dem Blütenmeer gibts dann doch noch…


So, ich mache mich mit meinem Hundemädchen morgen nach Stuttgart, euch allen einen geschmeidigen Start in den Tag… :ca_giggle_joint:

Greetz Vio & Mio :ca_hemp_eyes:

11 „Gefällt mir“

:ca_hempy:Sieht sehr schick aus bei dir. Cool wie du die Triebe verteil hast, alles schön gleichmäßig, die eine hat einen schönen Kranz, fast wie vom Mainlinen… Viel Spass weiterhin, glaub da zeichnet sich ne fette Ernte ab. Greetz Snugglez

Meine vorzügliche Hochachtung
:+1:
Ich hoffe das die Schiebkarre :grin: auch pünktlich zur Ernte bereitsteht

:wave:
Gruß Vatti