Grow #1 PurePowerPlant im Schrank

pure-power-plant

#1

Hallo Gemeinde,
ich bin schon einige Zeit hier angemeldet und lese so gut wie täglich jede Menge übers Indoor growen.
Da ich aber sehr wenig über meinen Strain finde, starte ich hier mal nen Report. Vieleicht intressierts ja jemanden.
Zur Ausstattung:
Den Grow Schrank hab ich soweit wie die Schwedenbox gebaut. Der Innenraum ist mit Schwarz/Weiss Folie ausgekleidet worden


Da drin hängt ein Hammerschlag Reflektor mit 250W Leuchtmittel, z.Zt. MH fürs Wachstum
Der Abluftlüfter ist von PrimaKlima 125mm 2-stufig 220/400m³, wieviel m³ der AKF hat ? :worried: , war ein komplett Set.
In die Rückwand hab ich 2 längliche Lüftungsgitter mit Silicon eingeklebt, von aussen jeweils ein Stück Nylonstrumpf drüber gespannt.
Für die Umluft hab ich nen 15cm Ventilator
Die Elektrik hab ich soweit alles oben aufm Schrank montiert, wegen Feuchtigkeit und Wärme
Töpfe sind 11l, Erde: Plagron GrowMix und Hesi Starter Set
Soweit sollte ich alles zum Setup aufgezählt haben.
Wie in der Überschrift schon erwähnt hab ich PurePowerPlant am Start. Habe 10 Samen bei SensiSeeds bestellt und davon 6 Stück zum keimen gebracht
Wen ihr das Bild vom Blister genauer anschaut steht da nur PowerPlant drauf, hab darauf erst mal dem Support von Sensi geschrieben, daß ich PurePowerPlant bestellt hab, als Antwort kam dann, der Drucker hätte nicht richtig funktioniert es sei aber alles in Ordnung.
Nach dem Keimen hat eine der kleinen nicht so toll ausgesehen, sie hatte nur 1 Keimblatt.
Nachdem das erste Blattpaar draussen war, wurden bei allen Pflänzchen die Spitzen davon gelb,vertrocknet? (Da hab ich zum ersten mal gedacht “Scheisse, so teure Samen und dann Krüppel”)
Nach 10 Tagen ca. (oder weniger) hab ich die Sämlinge dann aus diesen Anzucht Töpfchen aus Pappe, äusserst vorsichtig rauslösen müssen, weil die super dünnen Wurzeln unten festklebten. (wieder ein Zeitpunkt, der mich zum Grübeln brachte “hoffentlich wachsen sie weiter”), zur Entscheidung, die so früh aus der Anzuchterde zu holen kam ich, weil ich durch das viele suchen und lesen über PPP im Hinterkopf hatte, daß die Nährstofffresser sein sollen, da dacht ich mir halt “die gelben Blätter und etwas hellere Grün könnte ja( jetzt schon?) Mangelerscheinungen sein”
Und so sollte es wohl auch sein, nachdem sie in den Trinkbecher mit Plagron Erde waren, spriessten die nächsten Blätter in einem schönen satten Grün
Bis heute Morgen waren die Pflanzen dann ca. 2 Wochen in den Bechern, heute ist meiner Rechnung nach VT 21, da die meiner Meinung nach etnwas langsam wachsen (wenn ich so andere Reports anschaue, haben die dort grössere Blätter und sind insgesamt grösser), hab ich sie heute morgen in ihre Endtöpfe (11l) verpflanzt.
Ach ja, 1 Plant ist beim einschalten des Umluftlüfters umgefallen (…“auch das noch”,omg)
Heute war ich irgendwie froh darüber, denn ein 50l Sack Erde auf 6 x 11l Töpfe ist nicht sehr produktiv.
Hier noch die aktuellsten Bilder:


Gegossen hab ich mit ner Mischung aus dem Hesi Set = TNT Complex,Wurzel Complex, SuperVit (leider 2 Tropfen auf 5l, normal 1 Tropfen) und Power Zyme, da das ja keine Dünger im eigentlichen Sinne sind hab ich die Mengen nach Schema genommen.
Ich glaub das ist bissl viel Text auf einmal, aber wer bis hierhin noch nicht eingeschlafen ist, hat Interesse :joy:
Über Tipps, Tricks und Anregungen oder auch Fragen würd ich mich freuen.
Updates gibts wenn im Schrank was passiert :stuck_out_tongue_winking_eye:


#2

Hey schöne Intro :smiley:

Jaa sie sind schon eher auf der kleineren Seite, aber nachdem sie ja photoperiodisch sind kannst Du sie einfach so lange wachsen lassen, bis sie eine Größe haben, die passt (in den Schrank, aber auch in deine Vorstellung von Ernte haha)
Ich denke, sie werden in den nächsten Tagen einen Spurt machen, da sie mehr Wurzelraum haben.

Ein Tipp:
Wenn ich das richtig sehe, giesst Du direkt beim Stamm.
Giesse lieber in einem Kreis um die Pflanze, damit das Substrat dort feucht ist, wo die Wurzeln hinwachsen sollen.
Viel Freude beim growen!


#3

hi calliandra,
den grössten teil des wassers hab ich schon im kreis drum herum gegossen, hab dann so nen kleinen schluck am schluss noch ans stämmchen gemacht

das hoffe ich doch sehr, wollte die spätestens ende monat in die blüte schicken, hoffentlich haben die bis dann 30-35cm erreicht, sonst gibts an sylvester nix zu rauchen :joy:
greets


#4

Kleines Update,
nach 4 Tagen in den grossen Pötten sieht man doch schon einen Unterschied :slight_smile:

Edit: gefimmt hab ich die mittlerweile auch schon, obs was wird, weis ich nicht


#5

Yep, schaut gut aus! :smiley:


#6

Hi liebe Botanikerfreunde,
hier mal ein Bilder Update meiner 5 Babies,
dass ich sie gefimmt habe, hatte ich ja bereits erwähnt, habe ich 2Tage nach dem Umtopfen in die großen Pötte gemacht, irgendein Wachstumsstop konnte ich nicht fest stellen. Die haben die Misshandlung gut weggesteckt :joy:
Bis jetzt hab ich in den großen Töpfen 3 mal gegossen, jeweils 1l, 1.+3. Gießvorgang jeweils mit Hesi Boostern und TNT complex.
Die größte ist jetzt 20cm hoch, bis auf eine (ca.16cm,das war der Krüppel mit nur 1 Keimblatt) hat der Rest 18/19cm.
Habe jetzt beschlossen, morgen die Uhr auf 12/12 umzustellen, (kann nicht abwarten den Howgrow zu testen) erstmal egal Ertrag :sunglasses:
Und wenn die wirklich nen Stretch von 300-400% ist das sowieso ok. :wink:
Momentanes Wachstum 1cm/Tag seit dem Umtopfen.


Eure Meinungen? Sieht das gut aus bis jetzt?
Und : kann ich denen zum Umstellen 24h Dunkelheit zumuten?
Happy Greets


#7

Pass bloß auf die Katze auf :smiley:
Die wissen was gut ist!


#8

:joy: Die wollte schon in die Sonnensegel beissen!!


#9

Hi, ja schön schauen sie aus! :relaxed:
Ich kenne diesen Strain zwar nicht, aber rein von ihrer Erscheinung her haben sie eine schöne Grundstruktur, die sicherlich in der stretchphase schön ausgebaut wird.

Und 24h Dunkelheit vertragen Cannabispflanzen ohne weiteres.


#10

Hab wieder paar Bildchen gemacht, gefällt denen glaub ganz gut :smile:



Riechen tun die schon ganz gut, aber von Blüte keine Spur


#11

Halli Hallo,
Hab mal wieder ein Bildchen für euch :wink: die Damen stehen jetzt seit 3 Wochen unter 12/12 und sind 400% gestreched und 5 plantz sind einfach zu viel für nen Schrank, find ich


#12

… da wird das Zelt zum Ballon…:joy:


#13

Sehr schön :)))

…und mir fällt auf, letztes Foto lässt sich nicht vergrößern. Liegt sicher nicht am Foto selbst …habe auch das “Problem” das aktuell zwar Fotos hochgeladen werden können aber nicht in Orginalgröße anzusehen sind. :confused:


#14

Das Problem hab ich auch. Hatte mich schon gewundert. Dann bin ich ja nicht allein.:relieved:


#15

:joy: hab zum glück nen Schrank, da dehnt sich nix :wink:


#16

haha wenn sie so wachsen wie deine! :sweat_smile:
Ist doch ne Riesenfreude, sie so gedeihen zu sehen
Musst halt die Luftfeuchtigkeit im Auge behalten und ein bissele auslichten, dann wird alles gut :slight_smile:


#17

hi calli,
wie mach ich das mitm auslichten? wahllos irgendwelche blätter abschneiden ist bestimmt nicht drin,oder?


#18

Na wahllos schonmal nicht, weil sie ja auch nährstoffspender sind.
Lichte so aus, das entsprechende tiefer liegende Budstellen mehr Licht abbekommen.


#19

Nein wahllos nicht :joy:

Vorbeugend bezüglich Luftfeuchtigkeit sind zB Blätter, die aufeinander liegen, ineinander verschränkt sind, und so.

Und für die Lichtdurchdringung, wie Sir Smokealot schon sagte, ganz gezielt einzelne Blätter, die ein Maximum an Lichteinfall bringen. Das würde ich jetzt noch nicht gleich machen. Aber fang schon mal an, zu schauen, welche Blätter das sein könnten. Schieb das eine oder andere beiseite und schau einfach, ob’s einen guten Unterschied machen würde. Es sind meist Blätter auf mittlerer Höhe, die nach innen wachsen :wink:

Was Du auch machen kannst, ist sie von unten her frei machen - d.h., alles was unterhalb von 10-20cm Höhe ist abmachen, auch Minibudstellen. Ist jetzt natürlich schwer zu sehen, wie es dort bei dir wirklich ausschaut, aber ich vermute mal :grin:


#20

danke euch beiden,
wenn ichs nit vergesse, mach ich mal fotos bevor die sonne aufgeht. für nen besseren durchblick :wink: