Indoor Grow Fem. Shogun + Critical

Hallo liebe Grow Gemeinde,

ich bin neu hier im Forum und von den zigtausend Hanforen im Netz war es hier am angenehmsten zu stöbern, weshalb ich mich nun hier angemeldet habe.

Ich baue seit einigen Jahren zum Eigenbedarf an und benötige zwei Grows, um ein Jahr sicher (über-)versorgt zu sein. Seit 3 Jahren rühre ich keine Bong mehr an und vape mit einem Mighty.

Meinen Ziel ist es, so schnell wie möglich Ergebnisse zu haben, ohne Risiko (zwittern etc.)
Somit lautet mein Motto: lieber ein kleines Ergebnis als gar keines :partying_face:

Seeds: Fem. 6x Shogun (9–11 weeks, sativa) + 3x Critical (7 weeks, staying below 1 metre tall, indica)
Location: Indoor 120x120x200
Beleuchtung: Sanlight Q5W 205W + Sanlight S4W 140W (schräg hängend zueinander)
Belüftung: Prima Klima II 2 420-800m3/h mit AKF (160mm) kein Umluft-Ventilator
Growmedium: Erde Plagron Grow-mix (~40 von 50liter) in 7liter Töpfen
Kein Gerät um pH-Wert oder EC-Wert zu messen
Dünger: Heesi (1:1 nach Herstellervorgabe)
Bewässerung: Leitungswasser (lauwarm)
Klima: Thermometer/Hygrometer (min./max. 20°C/32°C, 30%/80%)
Normal sind momentan 25°C/40-50% :slight_smile:

Bericht:

Die Samen wurden auf einem Teller zum Keimen gebracht.
Dabei habe ich die Samen vermischt… :face_with_symbols_over_mouth:
Nach der Keimphase (im Torfbällchen) kamen die Pflänzchen zu spät unters Licht (2 St. haben es nicht überlebt). Wird mit Sicherheit bei allen das Wachstum verlangsamt haben.
Nach weiteren 10 Tagen direkt in den 7liter Topf gesetzt, worin die auch heute noch stehen.
Nach 10 Tagen in die Blüte geschickt. (vom Samen zur Blütephase knapp 3 Wochen)

Habe leider keine Bilder von Beginn an gemacht.
Die ersten sind 14 Tage nach Keimung und noch 5 Tage bis zur 12/12 Umstellung:


5 Tage später, Umstellung auf 12/12 (ab jetzt mein Bezugspunkt d.h. Tag 0):

2 Wochen später:


3 Wochen später:

4 Wochen später:

5 Wochen später:

6 Wochen später:

Heute beginnt die 7. Woche
Wasserverbrauch liegt bei 10liter in 48h
Die hinteren beiden Pflanzen stechen deutlich hervor. Der kleine Umluftventilator ist auf die beiden Buds gerichtet (zuvor nur auf die LED Lampen zum Kühlen)
Die Pflanzen sehen für mich alle gleich aus (abgesehen von der Höhe) und ich kann nicht sagen, welche ist eine Shogun oder eine Critical. Achja, es wird kein Dünger mehr eingesetzt.
Werde vermutlich in 2 Wochen mit der Ernte beginnen, die dann einige Tage dauert.
Erfahrungsgemäß brauche ich 1Std. für eine Pflanze.

Grow Themen:

Ich habe den Anfängerguide in eurem Forum gelesen (vielen Dank für diese tolle Arbeit).
Bitte nehmt es mir nicht übel, falls ich etwas übersehen oder nicht verstanden habe.
Ich bin über jeden Tipp oder Erfahrungswert dankbar.
Auch über eure Meinung oder einen Link zu einem Beitrag der mir weiterhilft und hoffe es ist in Ordnung meine Grow Themen bzw. Fragen hier zu stellen:

1. AFK (800m³) und Vent (1Stufe 420m³) sollen für dieselbe Luftmenge ausgelegt sein, sonst würde die Filterung nicht richtig funktionieren. Aber ich habe meinen Vent immer auf Stufe 1 laufen. Der AFK ist bei mir 3-4 Jahre alt. Gerochen habe ich noch nie etwas, auch heute nicht. Werde ihn nun trotzdem austauschen. Der neue AFK ist bestellt und nun kleiner (400m³), mal sehen ob das gut geht

2. Größere Töpf (10liter) habe ich bisher nicht anschaffen wollen, da es für mich schwieriger wird diese 10L Bällchen später unbemerkt zu entsorgen. Außerdem glaube ich, dass der Grow dann um 2 Wochen verlangsamt wird (längere Wachstumphase)!?

3. Blütezeit ab erster Blüte diesen Hinweis habe ich bei euch im Guide gefunden und wundere mich darüber, weil es dazu kein Hinweis auf der Hessi Düngervorgabe gibt. Ich habe also immer mit der 12/12 Umstellung begonnen zu zählen und - wie vermutlich viele andere auch - entsprechend 1-2 Wochen zu früh geerntet!? :ca_skeptic:
Brauche meine Pflanzen also eigentlich noch 4 Wochen !?

Für meinen nächsten Grow habe ich bereits folgende Ideen:

  • 3l Töpfe für die Wachstumsphase
  • Solange ich nur 7Liter Töpfe einsetze , bleibe ich bei 9 Pflanzen, oder was meint ihr?
  • günstiges und geeignetes Netz, oder gleich 2 Netze/Ebenen?
    Ich erhoffe mir damit ähnlich Höhen (runterbinden) und einen bessern Halt , wenn die Buds so schwer sind , wie jetzt (bei diesem Grow wird mir die ein oder andere Umknicken)
11 Like

AKF muß größer sein wie die minimale Lüfterleistung, kann dir Rhino oder Carbon active empfehlen.
Lass die Töpfe, mit 10 Liter bekommste nicht viel mehrertrag raus
Geerntet wird nach den trichomen und nach nix anderem :wink:
Streßfrei Umtopfen?
Jiffy oder Eazy Plug, 0.5 oder 1,0 Liter, dann in den Endtopf mit irgendeinem growmix, nach 10 Tagen das Düngen beginnen.
Wenn’s richtig läuft dauert die veggie Max 21 Tage ab Sämling…noch schneller gehts mit 12/12 from seed, aber nur mit sativa oder sativalastigen Hybriden, indicas sind nicht geeignet, hier spart man sich zum Schluss 2 Wochen und hat dann bud am Stiel :grin:
Billiger und genauso einfach gehts mit Nährsalzen, falls das ein Thema sein sollte :+1:t2:

1 Like

Einer der schönen reports.
Tolle Bilder, Qualität und sauberes Arbeiten mit erkennbaren Wissen/Willen. Abgerundet durch Satzzeichen im Report.

Gefällt :heart:

2 Like

Danke für die Tipps!
Also zuerst EazyPlug, dann nach ein paar Tagen in 1L (AirPot?) und später (kurz vor der Blüte) in 7L, wenn ich dich richtig verstanden habe :slight_smile:
Habe ich in 2 Wochen Wachstumsphase den 1L Topf vollständig bewurzelt oder würdest du eher 0,5L nehmen ?

Den neuen AKF habe ich gerade installiert.
Nun läuft der Prima Klima Vent 420m³ mit AKF ECO 420-600m³ anstatt 800m³. Der kleinere ist auch deutlich günstiger.

Was meinst du mit Nährsalzen? Anstatt dem Heesi Dünger, oder ist das eine Art „Zusatz“? Hab auf die schnelle im Forum keine Erklärung gefunden. Ist dir ein Beitrag bekannt, wo das ein Thema ist?

Die fehlende Umluft holt mich nun ein. Beim Ausbau des alten AKF sind mir 2 Pflanzen umgefallen. Der Stil scheint aber nicht gebrochen zu sein. Im Prinzip halten sich die Pflanzen gegenseitig, wenn ich eine entferne, dann fällt das „Kartenhaus“ zusammen :face_with_hand_over_mouth:

Hier ein Versuch mit Mikroskop, reicht euch die Qualität der Bilder?

3 Like

Danke, dafür bekommst du aktuelle Bilder :partying_face:

Ich versuche die Pflanzen nun irgendwie zu stützen… ich glaube nicht dass das gut geht, die sind sooooo schwer geworden :slight_smile:


9 Like

Sobald die Wurzel beim jiffy oder Eazy Plug rausschaut, setze ich in 0,5 teku oder 1,0 Liter…ich nehm meistens die 1 Liter air pots :grin:
Meist schaut das so aus, nach 2 Tagen in den 1 Liter, nach ca 10-12 Tagen in den Endtopf, wenn man will kann man die Damen da auch noch anwachsen lassen bevor man auf 12/12 stellst oder nicht, bei 7 Liter nicht zwingend nötig, da die Wurzel während dem Stretch den Topf für sich beanspruchen.
Schnelles Wachstum ab Sämling geht ganz gut mit der compo aussaterde oder der seedling Erde von plagron…die frux is nicht dafür geeignet.
Lichtfarbe sollte bei 5000k in etwa sein, ab 5000k dauerts nur länger.
Hier kann man das veggiespektrum der Bioledex x1d sehr empfehlen :+1:t2:
Nährsalze sind zb Hakaphos oder Peters, kostet n Kilo 2-3€ und hält ewig, damit düngt man, letztlich das gleiche wie Hesi nur günstiger, braucht man nur eine feinwaage…noch n paar Humin/fulvinsäuren, Enzyme, evtl aminos und gut ist.
Mit dem venti kannste von Glück reden das dir noch nix geschimmelt ist…machst du alles ganz gut, wäre ja schade ne fette Ernte an den Schimmel zu verlieren.
Den hier gibts es gerade bei Lidl, kannst gleich 2 nehmen, falls einer kaputt geht.
Falls nicht elektrisch begabt, so wie ich, gibt es auf der Burg einen steckerfertigen Dimmer für den venti :wink:

https://www.lidl.de/de/silvercrest-boxventilator-sbv-50-b1-50-watt-4-geschwindigkeitsstufen-mit-timer/p334021?searchTrackingQuery=ventilator&searchTrackingId=Product.334021&searchTrackingPos=5&searchTrackingOrigPos=5&searchTrackingRelevancy=0.0&searchTrackingPage=1&searchTrackingPageSize=36&searchTrackingOrigPageSize=36

2 Like

Update: Heute beginnt die 8. Woche nach Zeitumstellung.
Erntezeitpunkt ist Ende dieser Woche, dann werde ich voraussichtlich abbrechen müssen. Die Damen wären sonst für 7-14 Tage alleine. Das ist mir aus verschiedenen Gründen zu riskant. In der Zeit wird also getrocknet und ich kann bei Schimmel nicht eingreifen … auch vertrocknen ist möglich :frowning:
Die großen Blätter sind inzwischen knall gelb (das kommt auf den Fotos nicht rüber), vermutlich weil kein Dünger mehr eingesetzt wird. Die Trichome haben sich nicht verändert, weshalb ich keine neuen Bilder gemacht habe. Vermutlich wäre der optimale Erntezeitpunkt in 2-3 Wochen :face_with_symbols_over_mouth::tired_face: :tired_face:



Inzwischen blässt auch ein Umluftvent. auf niedrigster Stufe (danke @mrvegas). Ich habe den Vent. am Zelteingang platziert und sehe alternativ nur die Mitte zwischen den Töpfen.

4 Like

Dann lass die Damen doch alleine stehen, ich würde noch nicht ernten…bevor du gehst nochmal richtig gießen, Lampe Dimmen, beleuchtungszeit von 12/12 auf 9/15 setzen.

1 Like

Sorry aber 14 Tage alleine lassen ist definitiv zu viel. Ich habe meine kurz vor ernte/Urlaub nochmal gegossen, bin nach 6 Tagen heimgekommen und die eine hatte Bananen bekommen. Vom Wasser her war es auch knapp. Lieber zu früh als zu spät ernten. Ausserdem hätte ich immer sorgen um die elektrik oder nen Ausfall.

1 Like

Das hat andere Gründe :grin:

steckst du auch deinen Kühlschrank usw aus wenn du mal wegfährst?

Selbst bei Stromausfall läuft der Lüfter ja irgendwann wieder an, dies wäre aber auch der einzigste Grund für mich früher zu ernten :+1:t2:

2 Like

Erfreulicherweise kann es weitergehen, da sich meine Abwesenheit um eine Woche schiebt. Der letztmögliche Erntezeitpunkt ist nun in 8 Tagen

Die großen Blätter habe ich größtenteils entfernt. Nach gelb kommt nämlich verwelkt :slight_smile:
Es sieht nun ziemlich chaotisch aus, da die kleinen kaum halt haben.
Morgen werde ich mir die Trichome ansehen.
Temp. 23°C / r.L. 45%

8 Like

Hey und Guten Abend

ich war lange zeit stiller Mitleser in diesem Forum und klinik mich mal bei deinem Growreport mit ein. Habe vor alles nächstes auch ein paar Shoguns zu Pflanzen und deshalb recht Interessant zu sehen wie die Pflanzen aussehen können.

1 Like

Servus, das freut mich und hilft mir bei der Motivation.

Nun beginnt die 9. Woche
Hier ein aktuelles Bild des Urwalds:

Braune/Farbige Trichome konnte ich heute bei keiner Pflanze finden.
Alle 2 Tage bewässern reicht nicht mehr. Wasserverbrauch ist bei 8L/32Std.
Einige Seitentriebe sind umgefallen , alle unterhalb der Headbuds fallen nach unten , wenn nicht gestützt. Die Dame hinten mitte liegt am Zelt an.
Im Prinzip gibt es eine linke Seite die sehr stabil ist und m.E. auch gut ausschaut und dann gibt es die mitte und rechte Zeltseite, wo das Chaos offensichtlich ist :face_with_thermometer:

Den Lampenabstand habe ich vergrößert…ich denke der geringe Abstand (ca. 10cm) war nicht gut :face_with_hand_over_mouth:
Das Problem mit der Stabilität könnte ich m.E. nur lösen indem ich die Pflanzen so eng wie möglich zueinander schiebe. Dann eine Schnur von der Zeltstange hinten links nach hinten rechts spanne, welcher die Pflanzen nach hinten hält (Was bisher die Zeltwand am Eingang macht). Oder ich beginne mit der Ernte.

Bildreihenfolge der Buds hinten mitte, hinten rechts, vorne links, vorne mitte, vorne rechts:



Was hat das viele „weiß“ auf zwei größeren Buds zu bedeuten?
Warum sind die Damen überhaupt so unterschiedlich?
Liegt die Ursache in der Wachstumszeit (Keimung) ? und mit Stecklingen würde es anders aussehen ?

Shogun Bilder vom „Verkäufer“ :

3 Like

mir sind einige vertrocknete Blätter an den Buds aufgefallen.
Ist das ein Zeichen für Schimmel ?

1 Like

Moin, sieht aus als bewege sich „das Helle“ von Aussen nach Innen. Beim Schimmel degenerieren die Blätter vom inneren des Buds aus.
Also augenscheinlich Entwarnung :slight_smile: .

1 Like

Meinst du Zuckerbesatz oder die nachkommenden weißen Härchen? Ich bin noch zu kaputt zu checken was du meinst aber schöne Bilder.

1 Like

Zieh mal an den Blättern, wenn die leicht rausgehen haste Schimmel, wenn nicht, dann viel Spaß bei der Ernte :+1:t2:

das hört sich nicht gut an.
Ja, die lassen sich „leicht“ rausziehen und vertrocknete blätter sehe ich bei fast allen Buds :frowning:
Habe erst seit knapp 2 Wochen einen Umluftventilator im Zelt

ich denke darüber nach eine zu ernten und die restlichen noch enger zusammenzupferchen :cold_face:

Wenn das wirklich Schimmel ist würde ich das nicht rauchen :face_vomiting::nauseated_face: komplett entsorgen

1 Like

Schimmel sieht und riecht man, Klapp doch mal die buds etwas auseinander, merkst/siehst und riechste schon wenn’s Schimmel is, ich wünsche es dir NICHT!

2 Like