Indoor Grow report #2

indoor
white-widow
royal-cookies
lemon-shining-silver-haze
led

#81

Okay. Ja dann wirds wohl daran liegen. Viel erfolg bei der Bekämpfung


#82

Danke dir. Die erste dosis milchwasser ist drauf. Ich hoffe das reicht auch


#83

Solltest du noch ne Weile regelmäßig anwenden, dauert etwas bis die Milchsäurebakterien sich angesiedelt haben. Falls du pasteurisierte Milch benutzt hast, was sehr wahrscheinlich ist, bin ich mir nicht sicher ob es überhaupt hilft…


#84

Ich hab haltbare Vollmilch genutzt, da ist ja noch einiges an Bakterien drinnen. Laut 1000seeds.info soll ich das maximal einmal die Woche machen.


#85

Ah, okay. Wenn das dort so steht, wird’s passen. Drück dir die Daumen.


#86

Ich kann nur danach gehen, da in vielen Foren das Feedback zu diesen Methoden fehlt (was mich generell tierisch ankotzt vor allem in IT Foren!). Daher, werd ich euch aufn laufenden halten.

Generell kann ich aber sagen, es sind jetzt schon weniger Flecken auf den Blättern, die Rückseite der Blätter sieht ganz normal aus.

Die Damen fangen jetzt auch an Blütenkelche und Blütenstempel zu entwickeln, natürlich nur feine Härchen und keine Säcke :wink:


#87

Blüte Tag 14:

Temp: 25° - 22,5° (wird auf ca. 26° erhöht)
RLF: ca. 45%
Dünger: Jop, einmal alles nach Schema von Biobizz (1ml Dünger pro Liter)
Medium: Erde - Biobizz AllMix

Bisher lief der Grow mehr als reibungslos, nur musste ja irgendwann was passieren. Auf dem Shining Lemon Haze hat sich Mehltau gebildet und dieser hat sich schon auf eine White Widow übertragen. Beim Royal Cookie und dem nicht getoppten White Widow sind keine Spuren von Mehltau zu erkennen. Dennoch werden heute Abend alle Pflanzen eingehend mit einer Milch-Wasser-Lösung eingesprüht (90% Wasser, 10% Milch / Haltbare Vollmilch). Dazu treibe ich derzeit die Temperatur über 25° damit der Mehltau verschwindet und die Belüftung wurde auch Maßgeblich verbessert. Ich hoffe inständig, das sich der Mehltau nicht weiter ausbreitet.
Falls jemand von euch noch Tipps hat, wie ich den Mehltau effektiv los werde, sagt mir bitte Bescheid. Bin für Tipps und Kritik offen!

Anbei ein paar Bilder der Mädels in Summe inkl. Einzelbilder.

Alle (unter Licht):

Lemon Shining Silver Haze (Die Mehltau-Dame):



Die Flecken auf der Dame (nicht der Mehltau!) sind aufgrund der Mehltau Behandlung entstanden, handelt sich um leichte Milch-Wasser-Reste.

Royal Cookie:


White Widow (Ebenfalls Mehltau):


White Widow:


Bin ebenfalls gespannt darauf, wie sich der Ertrag von einer getoppten und einer nicht getoppten Pflanze unterscheidet. Die Mädels werden unter Vollspektrum-Beleuchtung groß gezogen, damit der Stretch etwas mehr einsetzt.


#88

Ich denke des Teufels Wurzel gefunden zu haben. Die Mädels sind ja extrem kompakt gewachsen, daher meine verdammte Zeitschaltuhr kaputt war, hat keine Belüftung stattgefunden. Die Mädels sind so kompakt gewachsen, das sogar Sonnensegel direkt auf der Erde auflagen. Hab alle Mädels etwas entblättert, zumindest im unteren Bereich, so das keine Blätter mehr den Boden berühren.
Heute Abend folgt dann die weitere Milchbehandlung der zwei Damen.


#89

Das klingt plausibel. Falls du mit der Milch keinen Erfolg haben solltest, ist Brottrunk auch ne gute und günstige Möglichkeit; sind auch viele Milchsäurebakterien enthalten.


#90

Wenn Du mit Brottrunk keinen Erfolg hast, versuchs mit Lebermoosextrakt.
Vorsicht vor @ChopChop, der dampft das weg!


#91

Aber nur weil er es könnte, wenn er wollte :smirk:


#92

Neemöl? :thinking: sollte doch auch helfen oder?