Kalk oder Mehltau

Grow Location: Indoor
Stadium der Pflanze: 7. BW
Wo an der Pflanze: Vereinzelte Blätter an der gesamten Pflanze

Problem-Beschreibung

Hallo,

ich nutze weniger als einen halben Quadratmeter mit einer 100W LED und 80mm Abluft (Raus) und Zuluft (aus Wohnraum) zwei kleine Ventilatoren zur inneren Luftzirkulation, sowie einen Luftbefeuchter geregelt.

Das Problem ist schon vor der Blüte aufgetreten und ich erhoffe mir hier einen Tipp, was es sein könnte.

Ich habe überall in meinem Growschrank einen weißen pulverartigen Belag, der sich auch auf einzelnen Blätter an den Rändern ablagert. Vermehrt dort, wo der Lüfter hin pustet.

Da ich immer nur eine Pflanze anbaue und ein Neuling bin mache ich mir sorgen, ob es Mehltau ist oder Kalk von meinem Luftbefeuchter.

Es sieht nicht aus, wie ein Pilz aber ich habe zu wenig Erfahrung für eine Beurteilung. Für eine Einschätzung wäre ich daher sehr dankbar

Sorte: Lemon Shining Silver. 7.Woche.

Unter Vergrößerung:

Ablagerungen am Lüfter:

Ca. 70% der Blüten und Blätter sind unbefallen aber etwas gelb:

Vielen Dank für Hinweise!

Steckbrief:

Töpfe:
10L 1x
Growmedium:
Erde
Wasserwerte:

Gießverhalten:
2x Woche mit 25% Topfvolumen (10l Topf)

Dünger:
BioBizz Reihe

Sorte(n):
Silver Shining

Grow-Angaben

Growbox:
Eigenbau 45cm x 75cm x 200cm

Beleuchtung:
LED 100W Vollspektrum

Belüftung:
Abluft und Zuluft 80mm Eigenbau. Zwei 120mm für interne Zirkulation

Temp./RLF:
Tag 25 Grad
Nacht 18-20 Grad

40%

Moinsen.:raising_hand_man:

Da es sich überall in der Box verteilt, würde ich sagen das es Kalk ist was sich dort absetzt.
Mehltau sieht so aus…:arrow_heading_down:



Mehltau ist von der Beschaffenheit eher pelzig und lässt sich wegwischen.

Welche Funktion erfüllt denn der Luftbefeuchter?Rlf bei 40% mit dem Gerät? In der regel reicht es ein feutes Küchenhandtuch reinzuhängen.

Mfg. EchoOne. :v::metal:

Edit. Würde aber gerne noch eine zweite Meinung einholen. @Hades @Legalope was sagt ihr dazu?

2 „Gefällt mir“

Danke dir schon mal. Der Luftbefeuchter regelt die Feuchtigkeit exakter als ein Handtuch nehme ich ma an :slight_smile: Ich habe irgendwo gelesen dass man die Werte reduzieren sollte je weiter die Blüte fortgeschritten ist. Da haben ich den an einen Regel angeschlossen.

Danke auch für die Bilder zum Vergleich! Ich finde das sieht doch ziemlich ähnlich aus und Kalk kann man ja auch easy abwischen. Aber wie gesagt, es ist überall im Raum und ich nehme an dass ein Pilz sich nur auf der Pflanze ansiedeln würde oder?

Hätte gerne mehr Fotos… :thinking:

Würde gerne mal dran lecken… :stuck_out_tongue_closed_eyes:

Sorri, keine Ahnung was da los is, ich kenne Mehltau nur in Verbindung mit Blattläusen…

1 „Gefällt mir“

Sieht es auch nicht danach aus.

oido5_blog_full

Das meine Liebe ist Honigtau :slight_smile:


Der Belag lässt sich leicht abwischen und ist überall:

Mal angenommen es ist Kalk: ist das schlimm?

Kann ich die Pflanze einfach abspülen in der Badewanne, oder sollte man bis nach der Ernte damit warten?

Danke )

Das kann ich dir nicht beantworten ob das schlimm ist, da ich es noch nicht hatte. Aber du kannst es besser vor der ernte abspülen.

Da die Pflanze bereits in BW7 ist, gehe ich mal davon aus das du sie seit ca 7 Wochen nicht mehr besprüht hast.
Wenn du jetzt Kalkflecken feststellst, dann wären die eigentlich schon länger vorhanden und sollten sich nicht ausweiten.

Wasser in der Luft enthält kein Kalk, da destilliert. Dein Luftbefeuchter sollte somit unschuldig sein.

Mehltau wird ja durch geringe Luftfeuchtigkeit begünstigt. Eine RLF von 40% mit Luftbefeuchtung ist nicht gerade viel…

Wie sehen denn die Blattunterseiten aus? Sind Blätter die nicht direkt der Umluft ausgesetzt sind auch betroffen?
Sammelt sich das Pulver auch an anderen stellen, wie in der Erdoberfläche oder Ecken des Zeltes?

Abspülen der Pflanze ohne die Buds zu erwischen könnte in der Phase relativ schwierig werden.
Ich würde eigentlich eher zum falschen Mehltau tendieren.

LG :v:t2:

1 „Gefällt mir“

Noch nie gesehen sowas…

Aber: ich seh das irgendwie als „Lebensmittel“ und wenn ich dann solche ventis seh krieg ich immer leicht Bauchschmerzen… den Staub und das ganze wiederliche Zeug bläst du dir alles in die buds die du dann später rauchen vapen oder essen willst…

2 „Gefällt mir“

Hab noch nicht herausgefunden wie ich zitiere daher einfach so die Fragen beantworten:

  1. Das Wasser aus dem Luftbefeuchter ist nicht destilliert denke ich. Es ist Leitungswasser und wird durch Ultraschall zerstäubt und kann daher vielleicht auch Kalk enthalten.

  2. Die Blätter im Luftstrom des Lüfters sind betroffen. Die Unterseite ist weniger betroffen als die Oberfläche. Erde zeigt nix auffälliges.

  3. Der Belag ist überall in der Box

Text markieren und auf Zitat klicken. Dann öffnet sich ein neues Antwortfenster


zit2


Wenn dein Antwortfenster schon offen ist, wird das Zitat da eingesetzt (da wo die Marke blinkt).

Ach ja – willkommen im Forum :v::smiley:

1 „Gefällt mir“

Hi

Wenn du sicher sein willst das es Kalk ist, sammel ein wenig Pulver und mische es mit Essig. Wenn es zum sprudeln oder schäumen beginnt ist es sicher Kalk.

Luftzerstäuber machen das eigentlich immer wenn man ungefiltertes Wasser nimmt. Ich muss meinen alle 5 -7 Tage entkalken weil sich ein Kalk Panzer gebildet hat.

Und Tschöö

6 „Gefällt mir“

Ah okay, ich bin von einem normalen Luftbefeuchter mit filtermatte ausgegangen.

Nach kurzer Recherche habe ich etliche Artikel gefunden die einen weißen Film überall in der Wohnung beschreiben, seitdem ein Ultraschall-Luftbefeuchter genutzt wird.

Nehme alles zurück und behaupte das Gegenteil :smile:

3 „Gefällt mir“

Danke an alle Hinweise! Mit dem Zitieren ist noch son Ding. Bin hier mit nem Uralthandy drin und klebe immer im Antwortfenster fest :slight_smile: Ich gehe jetzt von Kalk aus wobei eine Frage noch offen wäre:

Wie werde ich den Kalk wieder los? Kann ich die Pflanze in die Badewanne stellen und komplett Abspülen, so wie Regen in der Natur?
Oder, Sollte ich warten bis nach der Ernte und die Colas dann in Wasser / Lösung eintauchen?

Mon Dieu! bloss nirgendst eintauchen. Einfach wenn man will abpinseln. Den Rest mitrauchen. Denke nicht das es da eine Beeinträchtigung gibt.

Ausserdem bekommst du es von den Buds eh nicht mehr weg. Das klebt fest! :joy:

4 „Gefällt mir“

Hahaha geil alpi
Kuss :heart:

Habe eine passende Lösung gefunden. Man kann Blüten sehr wohl eintauchen:)

Artikel im RQS Blog „Wie man Gras säubert“

VG

1 „Gefällt mir“