Kaufberatung! - LED für Stecklinge/Sämlinge und Veggie!?

Hi, ich brauche mal eure Hilfe.:blush:

Ich möchte mir gerne eine LED holen, um meine Samen hochhzuziehen, bevor sie ins meine grow kammer kommen, um da dann die Blüte einzuleiten.

Später sollte die Lampe für Stecklinge verwendet werden im seperaten Veggie Raum.

Ich hab allerdings keine Ahnung auf was ich genau achten muss… Klar, blaues Licht. Denke 6500k? Wie viel Watt??

Die Lampe sollte wenn möglich nicht so ein lila Licht haben, das mag ich gar nicht. Sie sollte ausreichend sein, um etwa 4x 30cm hohe Pflanzen zu ziehen, also etwa 4 Wochen veggie.

Am besten auch so dass ich später meine veggie Box 120x40 gut beleuchten kann.

Habe bei meiner Recherche irgendwie keine genauen Infos gefunden.

Wäre für Vorschläge echt sehr dankbar. :heart:

1 „Gefällt mir“

Sämlinge müssen erstmal das Keimblatt aufrichten, um Photosynthese zu betreiben und benötigen ganz wenig Licht. Da reicht auch eine Energiesparlampe.

Bei Stecklingen ist es anders. Sie haben Blätter jedoch noch keine Wurzeln und können schon ordentlich unter Feuer gebracht werden.

Ich würde Dir eine kleine dimmbare LED-Lampe empfehlen. Zur Zeit sind die Lampen wieder teurer, aber empfehlen tue ich eine Viparspectra P600. Die hat genug Power. Wenn Du jedoch 120cm beleuchten möchtest, brauchst Du zwei davon.

Oh cool, danke! Dimming ist auf jeden Fall mal super. Gibt es nicht auch solche länglichen Lampen, die gut für Stecklinge dann wären? Zb so eine 1m lange, schmale Lampe? Dann müsste ich ggf keine 2. Kaufen :blush: danke für den Tipp! :grinning:

Oder 2x die hier? Geht die auch??

https://www.amazon.de/dp/B07PG7G71X/ref=cm_sw_r_wa_apa_fabc_hjQ1FbN11N9KJ

Für samen und stecklinge 1A in 6500k

https://www.secretjardin.com/product-category/lightings/cosmo/

Danke! Wie viele davon brauche ich da? 2 oder eher 4? Wie gesagt, sollte am Ende in 120x40

Ich hole mir wohl eine 2in1 bzw 3in1 growbox mit einem 120x120 Blüte Raum, wo hinter einer Trennwand ein 120x40 Bereich ist, den man noch mal aufteilen kann in oben und unten.

Hatte vor eine Mutterpflanze unten zu halten, darüber dann die stecklinge!

Wären diese lichter dann auch geeignet für eine mutterpflanze?

Und um Versand zu sparen, könnte ich ja gleich alle kaufen, die ich später brauche.

120x40x100 für Stecklinge und 120x40x100 für mutterpflanze.

Evtl ist die viparspectra ja besser für die Mutter geeignet?

Wie viele lichter sind dann da notwendig?

DANKE :grin::blush:


Moin kann mir jemand dazu was sagen soll 99€kosten leider habe ich nicht mehr info weil es um Schaufenster ist und der Laden nicht auf hatte, es geht um die LED sache

Hello, ich selber benutze 2x 60Watt Habibi Boards von Bloomtech, für die Aufzucht reicht das völlig und der Preis ist auch voll okay.
Mein Aufzuchtzelt hat 60x120 glaub ich. :sweat_smile:

4 „Gefällt mir“

Hi hast du noch ein link zu der Lampen welche seite Infos?

https://bloomtech.de/BloomStar_1

Thx 20… Zeichen :joy: lol sieht gut aus taugen wohl wad die Lampen.

1 „Gefällt mir“

@foSi & ich schwören auf die Bloomstar.
Sie sind relativ günstig, Preis/Leistung stimmt.
Man kann sie immer erweitern, einziger kleiner nachteil man muss sie selber zusammen bauen, was aber sehr einfach ist.(Youtube Tutorial)

1 „Gefällt mir“

Hier ein paar Infos zur LightWave T5. Standen bei der Produktbeschreibung von GrowGuru dabei.

Produktbeschreibung

Diese Beleuchtungs-Armatur wird komplett vormontiert geliefert, inkl. Leuchtmittel mit 6500K (bläuliches Licht, speziell für die Wachstumsphase).

Technische Daten:

  • Leistung: 4x24W = 96W Gesamtleistung
  • Farbtemperatur: 6500K
  • Lichtstärke: 6600 Lumen
  • Maße: 590 mm x 375 mm x 70 mm

Lightwave T5 Neon hat die optimale Farbtemperatur für die Wachstumsphase von Pflanzen und ist optimal geeignet für die Beleuchtung von Stecklingen .

Die geringe Wärmeabgabe ermöglicht eine nahe Positionierung an den Pflanzen.

Lightwave T5 ist ideal geeignet für den Einsatz in geschlossenen Räumen. Laut Herstellerangaben, sind diese Armaturen bis zur Blütephase geeignet.

Diese Stecklingsarmatur kann Vertikal oder Horizontal aufgehängt werden. Passende Aufhängevorrichtungen sind dabei.

Ich kann mir vorstellen, dass es dafür LED Leuchtmittel für gibt die zusammen genommen nicht so viel Watt verbrauchen.

Keep on growing :ca_hemp_eyes::v:t2:

Für samen und stecklinge ist die lampe super. Vll auf für ne mutterpflanze aber dann wären 2 achon besser.

Für die ganze vegiephase würd ich die kleinen dinger nicht nehmen… ich beleuchte mit einer lampe 70jiffys mit 70 frischen steckis. Das reicht vollkommen aus. Auch die ersten 2 wochen für Seedaufzucht reicht es vollkommen

Die Bloomstar sind geil die hab ich selbstfür vegi und bloom. Wenn du etwas handwerkliches geschick hast und dich mit kabelstromzeugs auskennst kannst du dir die Boards auch billiger unter dem namen " Zeus XT " kaufen. Da sparst viel Geld.

1 „Gefällt mir“

Deshalb ärgert es mich auch ziemlich, das Bloomtech keine 2700k Boards mehr vetreibt.

1 „Gefällt mir“

Dafür gibts jetzt 5000K :man_facepalming:t4:
Manchmal frage ich was die Leute sich dabei denken. :sweat_smile:

Was kein Mensch benötigt :roll_eyes:
Obwohl in Kombi mit 2700k täte ich es ja verstehen, Naja Zeus Boards gibbet noch mit 2700k

1 „Gefällt mir“

Okay, coole Lampen auf jeden Fall. Ich frage mich was diese Ali China Lampen zu bieten haben. Da gibt es ja ähnliche Modelle, doch die kosten nur 16 Euro zb.

Würden die auch ihren Zweck erfüllen?

Die Frage ist halt, ob die Qualität so dermaßen schlecht ist, dass der Preis deshalb so gering ist, oder ob die Technik auch ok ist, nur eben bloomtech zb einfach für den Namen bezahlt werden möchte.

Ich denke nämlich die China Dinger tuen auch ihren Job. Vielleicht nicht so langlebig, evtl auch wärmer usw. Aber bestimmt kann man damit auch ordentlich ne Mutter oder stecklinge halten.

Was meint ihr?

Würde mir evtl 2 Stück China lampen ins Mutterzelt hängen und 1x t5 oder bloomtech habibi ins stecklingzelt.

Es sei den die quali ist wirklich so schlecht wie der Preis vermuten lässt…

Dann kauf für die mutti lieber paar streifen von den Jardin dingern. Die Chinakacke kannst vergessen.

Bloomtech boards werden von led tech produziert und die redboards auch, bis auf die Seoul boards, die werden in AT von horti One produziert…du zahlst nicht den Namen, sondern die Herstellung in DE oder AT :wink:
Geiz is out, wir müssen schon genug vom China Mann kaufen, wenn man es sich aber aussuchen kann, würde ich es nicht machen, da lieber ein paar Euro mehr ausgegeben und in De/Europa einkaufen :man_shrugging:t2:

2 „Gefällt mir“

Wieviel Abstand ist da zwischen dem Board und der Pflanzenspitze ca.?
Hab ein 60W 3500k Habibi Board in nem 40x40 zur Anzucht genutzt, sind mir viel zu buschig gewaschen.
Ggf einfach zu nah gehabt?

Will die aber in Zukunft für einen kompletten Grow nutzen mit einer Pflanze im 40x40 und dem 60W Board bis hin zur Ernte…

1 „Gefällt mir“