Komische braune Punkte/Flecken auf den Blättern, Mangel, oder Überschuss???

Grow Location: Indoor
Stadium der Pflanze: Woche 3
Problem an der Pflanze: Mittlere/Untere Blätter

Problem-Beschreibung

Hey ich starte gerade meinen ersten automatic indoor grow, die Plants sind 3 Wochen alt und, eine davon die purple punch hat seit paar Tagen gelb braune flecken/punkte auf den blättern .

Erkennt einer von euch um was es sich da handeln könnte, ist es ein Mangel, oder Überschuss, ich dünge seit einer Woche mit bio grow 0,5 ml 1 bis 2 mal die Woche.

Danke im voraus für eventuelle Hilfe



Steckbrief:

Growmedium:
Biobizz allmix Erde, Dünger Biobizz Grow, Bloom,Topmax
Bewässerung:
2/4 Mineralwasser 1/4 destiliertes wasser 1/4 Leitungswasser

Dünger:
Dünger Biobizz Grow, Bloom,Topmax

Sorte(n):
Purple Punch Auto Indica, RQS

Grow-Angaben

Growbox:
80x80x180

Beleuchtung:
Mars hydro ts 1000, 150 W 20 Stunden Beleuchtung

Belüftung:
Keine zu oder abluft

Temp./RLF:
23 grad , Feuchtigkeit 50%

Geb mal die Werte von den einzelnen Wässern raus .

Vermutlich Calcium Mangel und ein eventuell anfangender Magnesium Mangel .

Ich tippe drauf das du deinem Wasser calmag zuführen musst . Auch daher weil du dein Wasser mit desti Wasser mischst ( welches komplett ohne Nährstoffe ist )

Danke für deine schnelle Antwort, ganz genaue Werte kann ich leider nicht nennen, da ich nur ph teststreifen habe die für die Aquaristik gedacht sind, aber im ungefähren liegt der ph wert zwischen 6,8 und 7,2

1 Like

Ich meine nicht den pH :grinning_face_with_smiling_eyes: ich meine die Werte in denen Calcium und Magnesium stehen .

Du könntest einmal die Rückwand deiner Mineralwasser Flaschen fotografieren. Und bei deinem Leitungswasser kannst du die Werte bei der zuständigen Wasserversorgung abrufen .

1 Like


Kann gut sein dass es eher 2/4 desti wasser waren, und deshalb ein calmag problem ist oder? könnte es sonst noch ein anderes problem sein?

1 Like

Hast du ein ec Messgerät ? Aber ich würde dir raten das desti Wasser wegzulassen .
Wenn du so Spielereien machen willst Kauf dir lieber eine Osmose Anlage .

Hab ich jetzt erst gelesen ( ja könnte sein das du einen kurzzeitigen calmag Mangel bekommen hast ) dies kann ziemlich schnell gehen . Da das desti Nährstoffe entzieht .

( Ich giese mit Osmose Wasser ) einmal etwas zu wenig calmag drin und ist schon am nächsten Tag einen Unterschied zu erkennen .

Wie genau gießt du? Topfgröße? Düngeschems? Und wie kommst du drauf dir so eine Arbeit mit dem Wasser zu machen? Und bitte Bilder von der ganzen Blume auch

2 Like

Moin, Deine Wasser-Werte-Angaben ergeben rechnerisch dann zirka folgendes Gießwasser (mg/l):

PH Calcium Magnesium Kalium Sulfat
7 92 29 1,75 93

Die Werte sind eigentlich in Ordnung. Selbst wenn Du mehr des. Wasser gegeben hast, sollte das im jetzigen Stadium noch funktionieren.

Das kann ich leider nicht beurteilen. Aber ohne das des. Wasser wären die Cal./Mag.-Werte in der Vegi zu hoch. Für die Blüte aber ok. Evtl. das des. Wasser gegen nährstoffärmeres Mineralwasser tauschen.

Vermutlich die eher entscheidenden Fragen.

Mein Senf. H.

1 Like

Ec messgerät hab ich leider keines, ab jetzt lass es destilliertes wasser weg habs nur hinzugefügt gehabt um den ph wert ein wenig auszugleichen weil dass wasser bei mir relativ hart ist. Danke vielmals für die schnelle hilfe

1 Like

Gießen tue ich 2 mal die Woche einmal mit Dünger einmal ohne, mit 1 bis 1,5 Liter auf 11 Liter Töpfe, und seit etwa einer Woche mit 0,5 ml Biobizz Grow Dünger.

Und das ist dein Fehler. Zu oft und zu wenig. Sollten mind. 3,5 liter sein.

5 Like

Als Richtwert diese Info:

Die Drittel-Regeln:

  1. Faustformel der Gießmenge: 1/3 des Volumens (nicht Gewicht!) des Topfes. Zum Beispiel, bei einem 9 Liter Topf beträgt die Gießmenge ca. 3 Liter!
  2. Die Gießmenge nicht auf einmal gießen, sondern in drei Portionen einteilen und dann in Etappen gießen.
  3. Wenn richtig gegossen wurde, ist der Topf durch das Wasser deutlich schwerer. In unserem Beispiel also: + ca. 3kg (1 Liter Wasser = 1kg). Wenn zu viel Wasser unten herausläuft (Drain), wurde zu schnell gegossen.
  4. Den Topf NACH dem Gießen wiegen und Gewicht notieren.
  5. Nun ERST wieder mit 1/3 des Topfvolumens gießen, wenn sich das Gewicht des Gießwassers im Topf (s. Punkt 1) auf mindestens 1/3 reduziert hat. Das Gewicht des ursprünglichen Gießwassers wird also wieder aufgefüllt. In unserem Beispiel also erst wieder gießen, wenn der Topf mind. 2 Kilo leichter geworden ist.

Grüße Hecke

4 Like

Danke @Heckenschere :wink: :call_me_hand:

1 Like

…und warum du nicht nur dein Leitungswasser nimmst erschließt sich mir nicht, kannste problemlos verwenden und BB Dünger gibts bei jedem gießen nach Schema, solltest du einen Magnesium Mangel bekommen, kannste etwas Bittersalz geben, der Rest wurde ja schon erklärt :+1:t2:

2 Like

Hehe … da haste auch wieder recht. Cal. ist etwas hoch aber nicht destruktiv. Bittersalz passt auch, da Sulfat-Werte absolut im Rahmen.

Das Leben kann manchmal so einfach sein. Richtig gießen, richtig düngen, fertig.

4 Like

Vielen Dank was du geschrieben hast war ausführlich und sehr hilfreich, nur eine frage dazu, im biobizz schema steht ja ich soll auf 1 liter wasser die angegebene dünger menge geben, wie soll ich ich nun in deinem fall machen würde ich es so machen wie du sagst? Einfach auf 3 liter die 0,5 ml grow geben?

Optimal Calciumwert in der Blüte sind 120 und zu viel geht glaube ich kaum .

Ich nutze Osmose Wasser mit Ec von 0 .
Diesem Wasser muss ich calmag zuführen bis ich auf einen ec von 0,3 - 0,4 komme .

Um diesen ec zu erreichen muss ich weit mehr als 120mg Calcium geben . Oder im Falle eines coco grow ist im Dünger nochmal mehr calmag enthalten .

Mich würde aber interessieren warum man bei calmag auf den ec achten muss und nicht rein nach mg Angaben des Nährstoff arbeiten kann .
Denn erreiche ich nicht den ec von 0,3-04 mit calmag kommt es ( SOFORT ) zu Mängeln .

( verstehe ich nicht so ganz da die Pflanze doch nicht mehr Bedarf hat ) :thinking:

Wenn es mir jemand erklären könnte währe ich dankbar :raised_hands:

2 mal die Woche ist zu oft? Also wie dann? Lieber einmal 3,5 l und dann eine Woche garniert mehr gießen?