"L1w3 auf der Suche nach dem Knallergras" || Cookies Gelato & North Thunderfuck by RQS || 2. Growreport

High,

(ich weiß die Grußformel ist für euch sicher ausgelutscht aber mir ist sie neu und ich find sie cool =D )

Ich möchte gerne mit euch meinen zweiten Grow teilen! Eigentlich wollte ich keinen Report mehr führen, aber ohne eure Unterstützung hätte ich den ersten Grow sicher nicht in dieser Qualität durchgebracht und es hat einfach riesen Spass gemacht es zu dokumentieren. Allerdings hatte ich für den zweiten Grow für die Anzucht bereits so viele Fragen, da dachte ich, dass ich gleich ein eigenes Thema starten kann xD (Danke an das tolle Engagement im Anfängerthread!!)

Falls es euch gefällt, interessant findet, oder sogar selbst was dabei lernen könnt, lasst es mich gerne wissen :slight_smile: Es tut gut wenn man auch weiß dass es gerne angenommen wird oder man helfen kann, anstatt nur Tagebuchmonolog zu führen ^^

Die Keimlinge sitzen noch in ihren Jiffys und werden umgetopft sobald diese durchwurzelt sind. (Da wollte ich eigentlich mim Report einsteigen aber whatever ^^)

4x 3,5Liter Töpfe stehen dann bereit, die wurden gestern angegossen (jeweils ca. 1 Liter ohne Drain).

Zuerst mal die Strain Facts & Equipment Setup

Equipment Setup
  • Homebox 80x80x180

  • Endtöpfe 11l in BioBizz LightMix

  • Dünger: BioCanna (Bio Vega, Bio Flores, Bio Rhizo Tonic, Bio Boost). Als Wurzeldünger hab ich auch noch den von Plagron herumstehen den ich ab dem ersten gießen dazugeben werde

  • Licht: SanLight Q5 2. Gen

  • Wasser: Leitungswasser 24h abgestanden, keine PH Minus/Plus außer dem Bio Dünger und der LightMix Erde

  • Gießverhalten: 1/3 vom Topfvolumen, in Intervallen ohne Drain bis Topf wieder merklich leichter ist

Strain Infos (puh wie gern hätte ich hier eine Tabellenfunktion gehabt ^^)

Cookies Gelato von Royal Queen Seeds ist ein 50% Sativa | 50% Indica Strain.

THC Gehalt: bis zu 28%

Höhe indoor: 80 – 120cm

Blüte: 8-9 Wochen

Quelle: https://www.royalqueenseeds.de/feminisierte-hanfsamen/494-cookies-gelato.html

North Thunderfuck von Royal Queen Seeds ist ein 50% Sativa | 50% Indica Strain.

THC Gehalt: bis zu 22%

Höhe indoor: 90 – 130cm

Blüte: 8-9 Wochen

https://www.royalqueenseeds.de/feminisierte-hanfsamen/444-north-thunderfuck.html

Sonstiges

Hier erfahrt ihr wie es zum Thema und zur Namensnennung dieses Grows kommt (klapp mich hart)

Die Strains des ersten Grows sind super entspannend, aber leider ohne psychoaktives High. Das wollte ich mit dem zweiten Grow ändern und war auf der Suche nach Strains die „knallen“.

In meiner überhastigen Panik habe ich die Cookies Gelato von RQS entdeckt und den hohen THC gesehen. Paar Wochen später bin ich drauf gekommen, dass die erste Ernte einfach nur zu früh war. Aber da war die Seeds schon bestellt. Ich hoffe also dass mich die CG nicht komplett abschießt, vor der hab ich Respekt xD

Danach habe ich mir für den zweiten Strain etwas gesucht was in Blütedauer und Wachstumshöhe ähnlich ist und bin auf die North Thunderfuck gestoßen. An die hab ich eigentlich keine sonstigen Erwartungen, einfach nur bissl ausprobieren :smiley:

Als Bonusseeds gabs Nebula von Paradise Seeds. Da alle 4 gekeimt sind, bleiben also noch 1 Samen jeweils von Cookies Gelato sowie N. TF, + 3 Nebula. Mal schauen was davon im dritten Grow landet :wink:

Was ich in diesem Grow ausprobieren möchte (HST/LST)

Grundsätzlich ist mir in diesem Grow die Veggiedauer „egal“. Also ich zähle nicht die VT mit, sondern werde sie irgendwann mal in gewünschter Position trainiert haben und nach dem letzten Training in die Blüte schicken ne Woche später. Aber so im Rahmen 4-6 Wochen halt, ich werde die jetzt nicht monatelang in der Veggie halten :smiley:

Da im letzten Grow locker 200g+ trocken drinn gewesen wären, jedoch durch fehlende Aufmerksamkeit von mir sowie fehlendem Binden, kamen „nur“ um die 170g herum. Mir geht es gar nicht so um den Ertrag, wollte es nur aufzeigen.

In erster Linie möchte ich die Pflanze toppen, und die Triebe in so ner „+“ – Formation binden. Habe das mal zur SCroG-Vorbereitung in nem Guide gesehen und fand das ganz nett, finde den Blog leider nicht mehr.

Von da an werde ich mir dann mal ansehen wie das ausschaut und ggfs. Weiter toppen und weiter binden um den Platz optimal auszunutzen, und später versuchen in der Blüte einen halbwegs kontrollierten Stretch hinzulegen.

Wie beim letzten mal wird halt nach dem Stretch wieder unten entlaubt (Lollipopping). Mehr habe ich auch garnicht vor für dieses mal.

Irgendwann kommt mal ein SCroG mit nur einer Pflanze, dafür in dem fettesten Pot der auf 80x80 möglich ist ^^

Was bisher geschah – Keimung & Anzucht

An dieser Stelle möchte ich Olaf aus dem Anfängerthread zitieren:

Damit hat er voll Recht und war bei mir im ersten Grow noch schlimmer ^^ Man sieht in Guides halt immer Resultate, aber die Entwicklung dahin etc ist dann doch neu, ungewohnt und man möchte ja auch alle Samen durchbringen ^^

Vielleicht ist es ja auch für andere Anfänger interessant den Verlauf der Keimung zu betrachten, also hab ich nachstehend aufgelistet wann ich zwischen die Teller gekuckt hab und was dabei das Resultat war (und ich finde es war eh nicht sooo oft ^^)

28.12.2020

19:50 Vorkeimung zwischen 2 Tellern in feuchter Küchenrolle gestartet

30.12.2020

15:30 beide North Thunderfuck vorgekeimt, aber nur 1 Cookie Gelato

An dieser Stelle den Tipp von Heudepp aus dem Anfängerthread, zur Frage wie lange die Samen im feuchten Tuch liegen können. So werde ich es beim 3. Grow machen, jetzt hab ich zu lange gewartet

20:15 Alle gekeimt, 2 NTF und 1CG in Jiffies gepflanzt

20:45 letzte CG vorgekeimt und in Jiffy gepflanzt

31.12.2020

09:00 Nachzügler CG zeigt schon Samenkapsel aus der Erde. Eine NTF mit Wurzel nach oben gesichtet --> mit Jiffyerde die seitlich zu viel war wieder vorsichtig zugedeckt

01.01.2021

09:00 3 Samen haben die Nuss abgeworfen. Die langsamte CG aus der Vorkeimung hat Nüsschen noch auf

01.01.2021
15:00 Die verbleibende Cookie Gelato habe ich von der Nuss befreit. Ich weiß nicht ob sie es von selbst geschafft hätte und ins Zelt gestellt. Sanlight gedimmt auf 40% bei 60cm Höhe.

Und noch eine kurze Frage zum Schluss: Ich mag diese Aufklappfunktion und verwende die gerne. Falls das aber für euch maximal nur anstrengend ist zu lesen sagt es bitte und ich verzichte darauf. Grundsätzlich verwende ich gern alles um Struktur und Ordnung in meine „Arbeiten“ zu bringen ^^

Lg & viel Spass & ein schönes neues Jahr, L1w3

21 Like

Gefällt mir gut! Schön zu lesen… Ich wünsche Dir nen perfekten Grow und ganz viel Spaß :ca_giggle_joint: :ca_hempy:

1 Like

Da setz ich mich mal ganz entspannt dazu. Lass wachsen. :wink:

1 Like

Sich ganz gespannt dazu gesellt :+1:

1 Like

Jo, mach mal. Wird bestimmt gut. :slightly_smiling_face:

1 Like

Viel Spaß! …das wird was! …da setze ich mich gerne dazu! :couch_and_lamp:
LG

1 Like

ich seh da is noch Platz auf dem Sofa, mich dazu kuschel und ne Kanne Tee mit Keksen auf den Tisch stell :wink:
Happy grow :ca_giggle_joint:

2 Like

Danke für das Interesse, das ist nett :slight_smile:

Eine neu gelernte Neulingslektion kann ich auch noch gerne zum Abschluss für heute teilen: legt das Geschirrtuch nicht wie im ersten Post ins Zelt…das gibt ne Sauerei ^^

Lg L1w3

Ich bin gespannt, was du präsentieren wirst :grin: :+1:

1 Like

Gutes Gelingen. Ich setze mich auch mal dazu.:blush:

1 Like

Warum wolltest du keinen zweiten grow starten bei dem Equipment war der erste zu anstrengend?

1 Like

Haha nein, jetzt hab ich mir nochmal durchgelesen was ich geschrieben habe xD Ja das ist verwirrend formuliert, ich werde es ausbessern.

Ich meinte eigentlich, dass ich nicht vor hatte den zweiten Grow mit einem Report zu dokumentieren :wink:

Da der erste Grow mit gekauften Stecklingen gemacht wurde, habe ich die Keim- & Anzuchtphase übersprungen. Im zweiten Grow war diese daher neu für mich. Ich habe einen Thread mit allen Fragen vorab gestartet, dann im Anfängerthread 3 Fragen gestellt (weil ich nix falsch machen wollte), und dann dachte ich mir, dass es jetzt schon eh egal ist und ich genausogut alles an einem Ort/Report sammeln kann ^^

2 Like

Ah ok :joy:hätte mich auch gewundert wenn man schon nach dem ersten mal gleich die Flinte ins Korn wirft.

Ich finds super so :+1:t2:

Und ich habe sie jetzt auch entdeckt. Das hat aber ein bisschen gedauert.

Wo hast du denn bestellt, dass du Bonussamen von Paradise bekommst obwohl du RQS Samen bestellt hast?

Ich finde die Bonussamen meist spannender.

1 Like

Ich habe über meinen lokalen Growshop die Bestellung aufgegeben.
Als Bonusseeds nehmen Sie dann „blind“ was aus dem Kühlschrank.
Da ich erst 2 Strains kenne hab ich es einfach abgenickt, in Zukunft kann ich mir gezielter welche aussuchen ^^

South of the border…down austrian way…?! Oder wo gibts solche growshops
LG

P.s: …und was hat dieses Regenbogenpony im Maul? Danke!

Jup :wink:

Ich glaube das ist ein Kissen :smile:

Hier noch ein aktuelles Foto, soeben kurz im Zelt kontrolliert. Der Monkey Fan Clipventi dürfte in der Zwischenzeit den Geist aufgegeben haben O.o Steckerleiste war abgedreht, aber am Venti selbst noch auf Stufe 2 eingestellt… jetzt dreht er sich nimmer wenn er an den Strom kommt

Durchwurzelt ist noch nix. Hab zur Sicherheit ein Stück Styropor untergelegt damit sie keine zu kalten Füße bekommen in der Dunkelphase (17 Grad Nacht, 22,5 Grad Tag)

1 Like

Viva la austria! 20 Zeichen…

2 Like

Würd ich gar nicht machen. Also bei mir ist es so. Ich bin meist permanent am Suchen und Gucken. Dann fixiere ich mich auf was und setz Scheuklappen auf. Und da helfen mir Bonussamen dann wieder die abzusetzen wenn ich „irgendwas ausser der Reihe“ growe.

Die Critical von RQS war damals als Bonus mit dabei. Die habe ich mir nie angesehen, aber dann gleich 2 von ins Zelt. Ne geile, robuste Sorte die leider viel zu groß wird. Aber liefert.

Oder jetzt die Northern Light/ Ed Rosenthal von LSA als Bonus von Samenwahl.

Ich würde nur auf die Blütedauer achten. Ne Sativa die 15 Wochen blüht wäre mir dann doch zu extrem.

3 Like