L├╝ftungsschema zum Fermentieren ?­čĄö

Hallo Leute,
ich bin neu hier und habe mal ne Frage :blush:
Ich lebe in Spanien und habe Outdoor Pflanzen.
Nun ist ja bald Erntezeit. Ich habe vor den Baum im ganzen abzuschneiden und ihn kopf├╝ber im Dunkeln aufzuh├Ąngen zum Trocknen. Das ganze dachte ich so 5-6 Tage bis die ├äste sich Knicken lassen.
Dann wollte ich die einzelnen Bl├╝ten beziehungsweise Buds in Gl├Ąsern fermentieren .
Kann mir einer sagen, ob es ein L├╝ftungsschema gibt damit die Buds perfekt fermentiert werden?
Ich wei├č nicht in welchem Stunden Rhythmus ich das jeweils ├Âffnen muss.
Ich dachte so an 4 Wochen fermentieren.
├ťber Vorschl├Ąge w├Ąre ich dankbar
P.s.
Vielleicht kann mir ja auch jmd aus Erfahrung sagen wie lange so ca. Milchige trichome brauchen um bernsteinfarben zu werden. Nur so ca. Reicht mir schon
:blush:Reden wir von Tagen oder nur Stunden ?

Also die Einf├Ąrbung von milchig bis bernsteinfarbend, kann ich nur aus meiner Erfahrung beurteilen, mit bis zu 2-3 Wochen.

Was das l├╝ften angeht der Gl├Ąser, w├╝rde ich in der ersten Woche mit 2x eine Viertel Stunde beginnen und in der zweiten Wochen jeweils 1x am Tag ne Viertel Stunde.Und dann weiter mit alle 3-4 Tage Abstand in den folgenden beiden Wochen.

4 Like

:flushed:Wochen ? Ok ÔÇŽdanke

wenn du es richtig nice haben willst, ja,ÔÇŽwochen, oder sogar monateÔÇŽ

aber besorge dir doch solche oder ├Ąhnliche mini hygrometer
http://www.ebay.de/itm/2-Mini-Digital-Hygrometer-Thermometer-Luftfeuchtigkeit-Feuchtemesser-Wohnwagen-/322486815053?hash=item4b15b6494d:g:OAAAAOSwuspY9a3G
und bei ikea
http://www.ikea.com/de/de/catalog/products/00030262/
da kannste den deckel aufschneiden und so nen hygrometer rein kleben

3 Like

Besser noch als ein IKEA-Glas ist sowas:

Suchbegriff: Einmachglas :wink:

1 Like

@anon8157545
Falls Du die verlinkten Hygro-/Thermometer besitzt:
L├Ąsst sich zwischen Fahrenheit und Celsius umschalten?

erkl├Ąre warum besser?

nein,den habe ich nicht, sollte ja nur f├╝r nen mini hygrom. ein beispiel sein, es gibt ja noch ein haufen andere, aber so kleine teile kann man gut in ein gef├Ąss packen, in dem man fermentiert, da hat man die feuchtigkeit im auge um wei├č ob gel├╝ftet werden muss oder nicht

@anon8157545

Weil die ├ľffnung gr├Â├čer ist und weil sie wegen
der Gummidichtung luftdicht abschlie├čen. :wink:

Das Hygrometer soll f├╝r meine Trocknungskiste
sein, da spielt die Gr├Â├če eine untergeordnete
Rolle.

hab ich grad mal nachgemessen = 8,5cm durchmesser, und aromaverschluss, von da herÔÇŽgleichstand, meine meinung :joy:

Hygrometer ist bereits bestelltÔÇő:wink: , taschenmikroskop gestern angekommen und scheren und Beh├Ąlter liegen bereit :sunglasses::sunglasses::sunglasses:
Danke Euch

1 Like

Ich habe mal eine frage ist es sinnvoll ein messf├╝hler ins Glas mit einzuarbeiten um die lf besser zu bestimmen?

siehst du 3 posts weiter oben?

1 Like

@anon8157545
Gut.
Ich bleibÔÇÖ trotzdem bei den Einmachgl├Ąsern. :wink:

1 Like

die lassen sich umschalten.

Einmachgl├Ąser haben mehr style ^^ bin auch Fan davon und w├╝rde alles darin lagern :stuck_out_tongue:

7 Like

Hi,

ich trockne so je nach Umgebungstemperatur 3 - 6 Tage und dann kommen sie mit einem Hygrometer ins Glas (ich f├╝lle die Gl├Ąser max. nur bis zur H├Ąlfte). Das beobachte ich dann sehr genau, falls RLF 70% oder mehr anzeigt, kommen sie ├╝ber Nacht wieder auf das Netz und ich wiederhole das ganze dann solange, bis ich auf 66-67 % komme. Das Glas bekommt von mir dann noch 1 Boveda 62% und l├╝fte ca. 14 Tage lang (danach alle 3-4 Tage) regelm├Ą├čig f├╝r ne halbe Stunde. Je ├Ąlter/trockener desto geringer die L├╝ftungsperiodenÔÇŽ

7 Like

Wie ist das Trocknen im K├╝hlschrank/Gefrierfach ???

habt ihr das schon ma gemacht ÔÇŽÔÇŽ???
soll ja die schonendste und Erhaltsamste Weise seinÔÇŽ oder hab ich da was falsch verstanden ??

GefriergetrocknetÔÇŽ
Das wird dauern, ist aber sicher schonend.
In der Gefriertruhe wird das nicht funktionieren, weil
Du keine M├Âglichkeit hast, die sich als Eis nieder-
schlagende Feuchtigkeit abzutransportieren. Du k├Ânn-
test die Ernte offen liegen lassen, aber die Bedingun-
gen sind, so meine ich, zu unkontrolliert. Zudem wird
nat├╝rlich auch keine Fermentation einsetzen (aber
das ist ja f├╝r viele eh das normale).

1 Like

hmmmm ich versteheÔÇŽÔÇŽ.
und wenn ich die Fermentation zuerst durchf├╝hre und dann Gefriere macht wohl kein sinnÔÇŽ.?

oder macht man das gefriertrocknen haupts├Ąchlich f├╝r die Hasch Herstellung ??

Wenn die Fermentation abgeschlossen ist, ist das
Gras eh schon recht (bis sehr) trocken.
F├╝r die Haschherstellung durch ÔÇ×SiebenÔÇť ist gefro-
renes oder gar gefriergetrocknetes Gras sicher
gut, aber es muss recht trocken sein. Besser w├Ąre
dann, trockenes Gras vor dem ÔÇ×ZerreibenÔÇť gefrieren
zu lassen.
Pat (ich glaube, es war er) hat dazu mal einen Link
gepostet (habe aber gerade keine Lust, diesen zu
suchen :wink:).

2 Like